Frage von skorpionnutzer4, 142

Was ist schlimmer alkohol oder Kiffen(schädlicher)?

Was ist schädlicher Bier vodka oder canabis und cristal meth

Antwort
von skyberlin, 57

Die Dosis, die Häufigkeit und die Dauer des Konsums, machen das Gift (Paracelsus), aber von der Gesundheitsgefährdung gilt üblicherweise folgende Reihenfolge:

Meth = körperliche Schäden und schnelle Abhängigkeit, incl. physischem und seelischem Verfall.

Alkohol = körperliche Schäden durch Gewöhnung, Dosissteigerung, organische Langzeitfolgen, bis zum völligen Verfall und frühzeitigem Exitus.

THC = Langzeitfolgen: alle neurologischen Störungen, die man sich vorstellen kann, treten aber meist später auf.

Antwort
von WasSollHierhin, 41

Die Dosis macht das Gift! In geringen Mengen ist nichts der drei genannten Dinge schädlich, allerdings fällt es sehr vielen Menschen schwer die Kontrolle über ihren Konsum zu behalten oder wissen nicht wie sie richtig damit umzugehen haben. Allerdings können Alkohol und Crystal Meth zum Tod führen, was mit Cannabis nicht möglich ist.

Antwort
von Samika68, 70

Von Alkohol und Cristal Meth weiß man bereits, dass es sich um Gifte handelt, die u. U. zum Tode führen können.

An Canabis ist noch niemand gestorben. Es gibt sogar Menschen, die Canabis als Medizin von ihren Ärzten verschrieben bekommen...

Kommentar von skorpionnutzer4 ,

canabis ernsthaft jetzt?? dachte das wäre auch sehr schädlich

Kommentar von Samika68 ,

Es wurde festgestellt, dass es sehr jungen Menschen (unter 17 Jahren) schaden kann, da man Veränderungen der Hirnzellen bei Heranwachsenden Konsumenten bemerkt hat.

In manchen Ländern setzt man Canabis als Schmerzmittel ein.

Auch MS-Patienten berichten positiv über die Behandlung ihrer Symptome mit Canabis.

Es soll sogar das Krebswachstum eindämmen - dazu habe ich allerdings noch keine fundierten Studien gelesen.

Kommentar von extrapilot351 ,

träume weiter und ziehe Dir noch mehr rein.

Kommentar von Samika68 ,

Zum einen eine infame Unterstellung - und ich bitte Dich höflich, dies zu unterlassen - zum anderen bezieht sich mein Kommentar auf fundierte Studien.

Du scheinst nicht zu wissen, dass Canabis eine heilende Wirkung hat und schon seit Jahrhunderten bei diversen Erkrankungen eingesetzt wird.

Was dem Ruf dieser Heilpflanze schadet, sind Menschen wie Du - mit einer intoleranten Meinung.

Wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal den Mund halten.

Danke

Antwort
von Morpheus94, 46

Alkohol da es um einiges abhängiger macht (auch körperlich) und der Entzug soo schlimm ist, das er tödlich enden kann. Cannabis ist aber auch nicht zu unterschätzen und kann auch einige Probleme mit sich bringen (vor allem der tägliche Konsum).

Antwort
von RuedigerKaarst, 42

Lass einfach den ganzen Mist aus deinem Körper und dir geht's gut.

Antwort
von Mkfonic, 56

Alkohol ist deutlich schädlicher auch wegen seiner toxikologischen wirkung, Cannabis ist im Gegensatz weniger gefährlicher da du bei einer überdosierung nicht sterben kannst. Cannabis sollte aber erst ab 21 konsumiert werden weil bei minderjährigen die Entwicklungs phase gestört werden kann ....

Antwort
von DuddyYo, 49

Ich glaube man kann sie von der Schädlichkeit her so ordnen:

Meth
Alkohol
Cannabis

Wobei Meth am schädlichsten ist. Macht zudem sehr süchtig... Würde davon abraten es zu konsumieren.

Die gehirnschädigende Wirkung von Cannabis ist aber auch nicht zu unterschätzen.

Kommentar von john201050 ,

so schlimm ist meth gar nicht. siehe hier:

https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/imagepicker/1404/drogenbild.jpg

(basiert auf der wissenschaftlichen studie von david nutt)

Kommentar von DuddyYo ,

In der Grafik an vierter Stelle?!

Das sagt mir aber schon, das Meth schädlich ist...

Nur weil Alkohol noch schädlicher ist, heißt das ja nicht das Meth ein Spielzeug ist. Lies dir alleine mal durch, wie Meth hergestellt wird, dann merkt man schnell das das nicht ganz ungefährlich ist. 

Die dopaminausschüttung ist bei Meth sehr hoch, das bedeutet das du danach ein großes Verlangen hast noch mehr davon zu konsumieren.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6f/Drogen-schadenspotenzi...

Schau dir mal bei Meth die "Selbstschädigung" an... 
Sieht nicht so gut aus.

Dein Gehirn schüttet auf einen Schlag alle postitiven Botenstoffe aus und das ist auf die Dauer extrem schädlich für dich.

Kommentar von seife23 ,

Finde das mit Meth und Alkohol in der Differenzierung nicht so einfach. Meth ist in der Regel mit anderen Syntheseprodukten verunreinigt und man muss beachten, dass man ein gestrecktes unreines Substanzgemisch mit einer staatlich kontrollierten Droge vergleicht.

Gingen wir hypothetisch davon aus, dass Methamphetamin jedes mal in hochreiner Form (auch nur das D-Enantiomer) vorliegen würde, so könnte es mit weniger Gesundheitsrisiken genutzt werden. In den meisten Studien wird ja auch unter diesen Umständen mit pharmazeutischem D-Methamphetamin gearbeitet und dieses ist halt nicht so toxisch wie Ethanol. Trotzdem kann man letztlich selber entscheiden, ob es besser ist nach 6 Tagen dauerwach mit nem Infarkt umzukippen oder an der Dialyse im Suff zu verrecken.

Möglich ist beides doch nichts davon muss jemals zwangsläufig eintreten. Ist halt sone die "Dosis macht das Gift"-Geschichte.

Antwort
von suziesext10, 75

Sucht. Das ist schlimm, egal von was. Den Dreck, den sich unglückliche und unbefriedigte Menschen so reinkippen, in den Corpus, kannste nicht gegenseitig aufrechnen. Das eine schädigt die Leber, das andere den Verstand, und das dritte macht dich seelisch zum Krüppel, auf Dauer.

Um seelisch wieder richtig zu ticken, musste Übungen machen, Yoga, Autogenes Training, die Acht Brokate, Taiji, buddhistische Übungen. irgendwas eben, bloss kein Stoff und keine Lustigmacher, die dich bloss fertig machen.

Kommentar von MrMeeseeks2 ,

Meine Meinung!

Antwort
von john201050, 34

je nach studie prügeln sich meth und alkohol (zusammen mit crack und heroin) um den titel der schädlichsten droge.

dann kommt ganz viel anderes zeug und irgendwann dann cannabis. (danach kommen dann MDMA, LSD, Pilze,.... )

hier eine grafik, basierend auf der studie von david nutt: https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/imagepicker/1404/drogenbild.jpg

Antwort
von Oliverano, 20

hmm stellen wir die beiden Drogen mal gegenüber: Alkohol einer der härtesten Drogen und Cannabis einer der harmlosesten.  Jetzt kannst du dir selbst ein Bild machen

Antwort
von Geisterstunde, 45

Beides ist gleich schädlich - vor allem für die Gehirnzellen.

Kommentar von 1900minga ,

Du kennst Crystal Meth nicht, oder?

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Die Antwort bezog sich wohl nur auf die dick gedruckte Frage. 
Also pöbel hier mal nicht so rum. 

Es ist in genau der umgekehrten Reihenfolge, die du aufgezählt hast, am schlimmsten. 

Kommentar von john201050 ,

wenn er seine antwort auf methamphetamin vs. alkohol bezieht, dann stimmt sie doch. je nach studie ist mal das eine, mal das andere schlimmer.

wenn er meint thc und alkohol sind gleich schädlich, dann ist das einfach nur falsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community