Was ist rentabler: vierteljäührlich 0,85% Zins bekommen, oder monatlich 0,7%?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der vierteljährlich Variante bekommst du 1.50 Euro mehr Pro 1000 € Anlagesumme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vierteljährlich ist mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer nicht Zinseszins kann der könnte ja einfach mal selber rechnen.

Also als Beispiel 1000 Euro Anlagesumme 

Fall A: 0,85% geteilt durch 4 und Fall B: 0,7% geteilt durch 12.

Und dann munter los rechnen. Jeweils 1. Periode Anlagesumme * zinssatz / 100 = Zinsen. 2. Periode (Anlagesumme + Zinsen) * zinssatz / 100 usw.

Und wenn Du mit der Frage nur die lästige Rechnerei nicht selbst erledigen wolltest gibt es Rechner im Internet zinsen-berechnen.de z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mannimanaste
04.05.2016, 11:14

Ich ging davon aus, dass es hier Leute gibt, die gewohnt sind, solche Dinge zu kalkulieren, was ja wohl auch der Fall war.

Es geht mir mit der Frage nicht um Vermeidung lästiger Rechnerei. Wenn ich verstünde, wie so was berechnet wird, hätte ich es berechnet statt hier zu fragen. Deine Erklärung verstehe ich leider auch nicht. Ist aber nicht mehr nötig, nach dem mir die Frage ja schon von jemandem Anderen mit mehr Hilfsbereitschaft als Du hier zeigst, beantwortet wurde.

0

Ich weiß nicht, ob ich deine Frage verstehe:
nach 3 Monaten: 0,85 %
nach einem Monat 0,7 %, das drei mal = 2,1 % in drei Monaten ohne jetzt auf Zinseszins einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mannimanaste
03.05.2016, 11:38

Du hast die Frage nicht verstanden...

Es geht darum, was unterm Strich in der gleichen Zeit rentabler ist, wenn der Zinseszinseffekt durch die monatl. Zinszahlung bei der 07% Variante berücksichtigt wird (im Vergleich zur vierteljährlichen Zinszahlung bei der 0,85% Variante).

0
Kommentar von ArcticBear
03.05.2016, 12:35

zinssätze werden (wenn nicht anders dabeistehend) immer pro Jahr angegeben.

0