Frage von hardcoree, 65

Was ist RAID 6 und wozu dient es?

Könnte mir das mal jemand genauer erklären? Mit den Erklärungen aus dem Internet verstehe ich es nämlich noch nicht so ganz...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DorianWD, Community-Experte für Computer, 23

Hallo hardcoree,

Die RAID 6 benötigt mindestens 4 Platten und wenn 2 Platten gleichzeitig ausfallen, dann verlierst du noch keine Daten. Wie ListigerIvan sagte ist RAID 6 mit RAID 5 sehr ähnlich. Nur ist RAID 6 sicherer, weil die Paritäten auf zwei unterschiedlichen Platten verteilt werden. Hier auf die Grafik könntest du das sehen:http://searchstorage.techtarget.com/definition/RAID-6-redundant-array-of-indepen...s

Bitte nur beachten, dass RAID kein Backup ersetzt und du deine Platten immer extern sichern solltest, damit sie z.B. beim Stromausfall nicht verloren gehen.

lg

Antwort
von daCypher, 38

Die ganzen RAID Systeme sind in erster Linie dafür da, dass keine Daten verloren gehen, wenn eine Festplatte ausfällt. Dafür gibt es verschiedene Varianten.

RAID 6 ist die Version, bei der bis zu zwei Festplatten gleichzeitig ausfallen können, ohne dass Daten verloren gehen. Der Nachteil ist, dass dadurch im Festplattenverbund der Speicherplatz von zwei Festplatten fehlt (also beispielsweise: Du schließt 10 Festplatten mit je 1TB im RAID-Controller an, aber kannst bei RAID 6 nur 8TB davon nutzen.)

Kommentar von hardcoree ,

Du sagst, dass die daten von 10 Festplatten auf nur 2 gesichert werden. In wieweit geht das? Es ist mir nämlich schwer vorstellbar, dass man 100 1TB Festplatten mit nur 2 1TB Platten absichern kann.
Danke für deine Antwort übrigens :)

mfg

Kommentar von daCypher ,

Nein, ich hab nicht gesagt, dass man die Daten von 10 Festplatten auf zwei Festplatten absichern kann. Ich hab gesagt, dass von den 10 Festplatten maximal zwei beliebige Festplatten ausfallen dürfen, ohne dass es zu einem Datenverlust kommt. (Also wenn zwei Festplatten ausfallen, steckt man zwei neue Festplatten rein und die Daten können dann wiederhergestellt werden)

Wie das bei RAID 6 im Detail funktioniert, kann ich dir so auf Anhieb nicht sagen. Bei RAID 5 war es so, dass die Festplatten in Blöcke eingeteilt wurden. Bei 10 Festplatten gabs 10 Blöcke pro Festplatte. 9 Blöcke davon waren normale Speicherblöcke und einer war ein Paritätsblock). In diese Blöcke wurde die Parität der Daten aus den anderen Festplatten gespeichert. Also wenn im A-Block der ersten Festplatte was geschrieben wurde, hat der Controller von den anderen Festplatten jeweils den gleichen Bereich ausgelesen, die Daten mit XOR verknüpft und das Ergebnis davon auf der Festplatte, die den Partitätsblock von A hatte gespeichert. Wenn jetzt Festplatte 1 ausgefallen ist, konnten die Daten von den anderen Festplatten wieder mit XOR verknüpft werden, um die Daten von Festplatte 1 wiederherzustellen.

Bei 100 Festplatten würde das ganze wahrscheinlich auch noch funktionieren, aber es würde sehr langsam sein. Wenn irgendwo was geschrieben wird, müssen halt die Daten von allen Festplatten gelesen werden, um die Parität zu berechnen. Normalerweise macht man allerhöchstens 16 Platten zusammen in ein RAID und baut dann mehrere RAIDs auf.

Bei RAID 6 wird die Technik recht ähnlich funktionieren. Ich denke mal, dass es da pro Platte zwei Paritätsblöcke gibt, die sich irgendwie berechnen lassen. Ich stell mir das so vor, dass in den Paritätsinformationen jeweils immer eine Platte nicht berücksichtigt wird. Also wenn man 10 Platten hat, sind für den A-Block auf den ersten 8 Platten die Daten, auf Platte 9 ist die Parität der Platten 1-7 und auf Platte 10 ist die Parität der Platten 2-8. Ob das so stimmt, kann ich dir aber nicht sagen.

Antwort
von ListigerIvan, 29

doppelte datensicherheit bei plattenausfall.
im prinzip das gleiche wien raid 5. nur sicherer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community