Frage von Peace19 12.06.2013

Was ist QuiBids?

  • Hilfreichste Antwort von martin7812 20.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Solche Seiten (es gibt auch andere Seiten mit gleichem Prinzip) verwenden eine Abwandlung von der "Amerikanischen Versteigerung" als Geschäftsprinzip. Solche "Versteigerungen" werden i.d.R. normalerweise eher als "Gag" bei einer Veranstaltung verwendet, bei der Spenden für einen gemeinnützigen Zweck gesammelt werden.

    Im Endeffekt handelt es sich dabei eigentlich um Glücksspiel, denn im Gegensatz zu normalen Auktionen müssen die "Verlierer" (die das Produkt am Ende nicht bekommen) das Geld für das Produkt bezahlen!

    Daher sind solche Webseiten in der Schweiz verboten und in Deutschland gibt es mehrere Organisationen, die ein Verbot fordern.

    Wie immer bei Glücksspielen gewinnt immer die Bank: Wenn ein iPad für "nur 23 Euro" versteigert wird, so haben alle Mitbietenden zusammen etwa 1400 Euro bezahlt, wobei nur einer von ihnen eine Gegenleistung (das iPad) dafür bekommt. Da das iPad nur etwa 500 Euro wert ist, hat der Webseitenbetreiber beim Verkauf 180% Gewinn gemacht.

  • Antwort von techniker68 13.06.2013

    "Quibids" soll relativ unseriös sein. (Googeln: Quibids Erfahrungen, Test)

    "Madbid" ist das selbe in grün und schneidet relativ gut ab. (auch googeln). Gibt Erfahrungsberichte darüber.

    MfG

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!