Was ist Pferdemüsli?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Normalfall ist ein Pferdemüsli aus verschiedenen Getreidesorten gemischt(Mais, Gerste, Hafer, Weizen), die in der Regel hydrothermisch aufgeschlossen sind. Dann werden verschiedene Trester (Apfel usw) zugesetzt, Rübenschnitzel, Mineralstoffe, Vitamine, Kräuter, Zucker, Salz,

Da aber nur wenig Gerste gefüttert werden sollte und Weizen im Futter nicht mal auftauchen darf (diese sind aber billlige Füllstoffe) sind leider in den meisten Pferdemüslis keine Getreidesorten drin, die dem Pferd etwas bringen würden.

Komischerweise wird meist das einzig gute Getreide für Pferde, der Hafer, gerade bei solchen Futtermischungen ausgespart, weil sich der Mytos um Hafer und vom Hafer gestochene Pferder hartnäckig hält.

Also ist eh kein Hafer in der Mischung.

Apfeltrester (andere Trester) und Zuckerrübenschnitzel gehören wegen ihrem hohen Zuckergehalt nicht ins Futter - süß schmeckt Pferden aber besser, daher nehmen sie das Futter lieber an.

Da der Mensch immer denkt, "was das Pferd gerne frisst muß gut sein", wird das natürlich weiterhin gerfüttert. Kinder mögen auch süßes und man würde es ihnen nicht den ganzen Tag anbieten, oder?

Die Mineralstoffe und Vitamine die zugesetzt werden sind in der Regel recht minderwertig und würden rechnerisch erst genügen, wenn man mindestens 3 bis 5 Kg von dem Müsli füttern würde.

Ha - da freut sich der Hersteller, weil er dann an den Pferdehalter jede Woche 2 Säcke teuren Müslis verkauft. (iro)

Kräutermischungen die in den Müslis auftauchen sind wertlos bis schädlich.

Kräuter sollten immer nur verabreicht werden wenn auch die passende Krankheit vorhanden ist, oder man ganz bestimmte Wirkungen erziehlen will. Einfach nur Kräuter (weil es schön richt - oder man denkt das Kräuter gut seien) geben ist nicht Sinn der Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baroque
06.04.2016, 23:02

Ein ganzer Text voller Wahrheiten! Nur schade, dass die Menschen das so ungern wahrhaben wollen.

1

Pferdefutter. Es ist halt ähnlich wie beim dem für Menschen das verschiedene Getreide sorten drin sind. Ist allerdings nicht wirklich empfehlenswert. Da viele Sachen die im Müsli enthalten sind, völlig unnötig sind und teilweise auch ungesund. Zudem wird häufig Melasse oder Zucker dazu gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pferdemüsli Pferd und Müsli macht Sinn oder? Kannst du aber auch essen wenn du möchtest ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsli für Pferde ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Friesennarr hat´s perfekt geschrieben.

Braucht kein Pferd, das ansonsten anständiges Heu bekommt und etwas Mineralfutter.

Ansonsten macht´s Pferde dick und ggf. auch krank auf Dauer, ist somit ersatzlos aus meinem Stall verbannt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
06.04.2016, 20:02

Es macht nicht mal unbedingt dick, da es den Stoffwechsel sehr stark belastet ist das Pferd sogar meistens mit der Verdauung dieses Schweren Futtermittels beschäftigt (das Öl habe ich noch vergessen zu erwähnen) da Öl zugesetzt ist.

Müslipferde sind sogar oft überraschenderweise eher dünn, besonders wenn der Darm schon so geschädigt ist, das er eh kaum noch was aufnehmen kann.

Meine Erfahrung ist die, das Mais gefütterte Pferde am Dicksten sind, aber die müssen vorher einen gesunden Darm haben um Mais überhaupt verdauen zu können.

Krank macht ein Müsli über kurz oder lang aber auf jeden Fall, da es sich hier um industriell erzeugte Futtermittel handelt, wo viel Abfall aus der Nahrungsmittelproduktion recycled wird. Auch hier die starke Denaturierung der einzelnen Getreidesorten - das kann nicht gesund sein - eben wie unser Fertigessen.

3

Schokomüsli ist zwar mit Schoko, aber Pferdemüsli.. ist fürs Pferd, nicht mit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung