Frage von xliebe, 57

was ist passiert im schlimmsten fall wenn du zucker im blut hast?

ich hab zucker in urin und weiß jz nicht was ich tun soll morgen wird überprüft ob zucker im blut ist. wenn ja was kann im schlimmsten fall passiern?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von FelixFoxx, 13

Zucker, genauer gesagt Glukose, hat jeder Mensch im Blut. Ist der Zuckergehalt aber dauerhaft zu hoch, so spricht man von Diabetes mellitus. Diese Krankheit kann man mit Tabletten oder mit Insulingaben behandeln, dazu gibt es Regeln für den Umgang mit Kohlehydraten in der Nahrung. Insgesamt ist Diabetes mellitus eine sehr gut erforschte Krankheit. Sie ist nicht heilbar, aber wenn man sich an die ärztlichen Anweisungen hält, kann man ein fast normales Leben führen.

Antwort
von Dultus, 34

Hey ho,

nichts. Das nennt man auch Blutzucker. Dieser ist wichtig für den Körper. Deshalb müssen Diabetiker auf ihren Blutzuckerspiegel achten.

MfG

Kommentar von xliebe ,

ok danke

Kommentar von NSchuder ,

Das "nichts" passieren kann ist leider absoluter Quatsch.

Im schlimmsten Fall kann eine unbehandelte Diabetes-Erkrankung sogar zum Tode führen!

Das schlimmste, was im Falle einer Behandlung passieren kann, ist dass der Patient Insulin spritzen muss.

Und Diabetiker müssen zwar auf den Blutzuckerspiegel achten, aber insofern, als dass dieser nicht zu hoch werden darf!

Kommentar von Dultus ,

Blutzucker ist etwas ganz normales!?

Ich spreche nicht von einer Überdosierung...

Sondern dass ein gewisser Teil Zucker normal ist.

Antwort
von Otakujeannedark, 28

Das kann bedeuten das dein Körper den Zucker nicht umwandelt und du ab sofort auf deine Ernährung achten müsstest und dir regelmäßig ein Mittel Spritzen das dir Hilft es aufzuspalten Stichwort Diabetes

Kommentar von Knide ,

Naja das stimmt so nicht ganz. Bin selbst Diabetiker ^^ LG Tobi

Antwort
von NSchuder, 19

Der Nachweis von Glukose im Urin ist ein Anzeichen dafür, dass Du an Diabetes erkrankt sein könntest. Häufiger Harndrang und ständiger Durst wären weitere Anzeichen.

Um diese Verdachts-Diagnose zu erhärten oder zu widerlegen, hat Dein Arzt Dir Blut abgenommen, um den Glukosespiegel im Blut zu messen.

Zeigt sich auch im Blut zu viel Glukose, dann kann man das auf verschiedene Art und Weise bekämpfen. Hierbei kommt es dann darauf an, ob Dein Körper noch genug Insulin selber herstellt oder nicht.

Je nach dem, kann eine Diät und viel Sport ausreichend sein, kann es sein, dass Du Tabletten einnehmen musst oder sogar, dass Du künftig Insulin spritzen musst.

Aber mach Dich bitte nicht verrückt sondern warte erst einmal das Ergebnis der Untersuchung ab.

In den meisten Fällen kommst Du mit der Einnahme von Tabletten "weg". Trotzdem wirst Du, wenn Diabetes festgestellt wird, Dein Leben ändern müssen und künftig auf Deine Ernährung  achten müssen, z.B. Kohlenhydrate reduzieren.

Antwort
von jackthisonr, 27

Ja wenn du auf den Blutzuckerspiegel achtest sollte nichts passieren. Aber im schlimmsten aber einem recht unwahrscheinlichem Fall bekommst du einen Diabetis bedingten Herzinfakt, aber sehr unwarscheinlich.

Kommentar von jackthisonr ,

Ps: Wenn du Diabetis hast

Kommentar von Knide ,

Das ist blödsinn: als Diabetiker bekommt man keinen Herzinfarkt von einem hohem BZ. LG Tobi (bin Diabetiker)

Kommentar von jackthisonr ,

Nicht wegen dem Blutzucker bedingt 

https://www.google.at/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://m.diabetes-ratgeber.net/Herzinfarkt&ved=0ahUKEwi3t4Po-rrMAhUrJsAKHY1ZCg8QFggaMAA&usg=AFQjCNFSFmGJqHFZ9I3Xm5s-shO3PlR42A

Ich wollte es nur sagen aber das es passiert ist untealistisch (weil sie nach dem schlimmsten gefragt hatt)

Ich habe es auf das Theoretisch möhliche Diabetis bezogen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten