Frage von DasWolke, 22

Was ist eine ozeanische und was ist eine kontinentale Ausprägung?

Hallo! Bin bei einer Hausübung gefragt worden wie das Übergangsklima zwischen einer ozeanischen und einer kontinentaler Ausprägung lautet, dabei weiß ich nicht mal was das ist. Kann irgendeiner diese "Ausprägungen??" beschreiben? Kann mir da irgendjemand helfen?

Antwort
von Aleqasina, 7

Das sind auch ziemlich ungenaue Begriffe. Es ist ja ein Unterschied, ob der Ozean ein Eismeer oder tropisches Meer ist und ob der Kontinent mit Rgenwald oder mit Wüste bedeckt ist. Aber so allgemein und im europäischen Sprachgebrauch:

Ozeanisches (bei uns: atlantisches) Klima: hohe Verdunstung => Luftfeuchtigkeit => Regenreichtum, Temperaturausgleich zwischen Sommer und Winter, bei uns also relativ warm.

Kontinentales Klima: geringere Verdunstung => Tendenz zu Trockenheit, hohe Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter, Häufig Hochdrucklagen.

Übergangsklima: häufiges Aufeinanderprallen verschiedener Luftmassen, rascher Durchzug kleiner Tiefdruckgebiete, häufiger Wetterwechsel.


Antwort
von coronaborealis, 1

Das ozeanische Klima der gemäßigten Breiten wird vom Meer beeinflusst. Kühle Sommer, milde Winter, feucht: Die britischen Inseln. Das kontinentale Klima wird vom Festland geprägt. Warme Sommer, kalte Winter, trockener: Osteuropa. Dazwischen gibt es einen Übergangsbereich in Mitteleuropa. Oft "Übergangsklima" genannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community