Frage von 11julia81, 40

Was ist nur mit mir losBitte um hilfee!?

Hallo!

Leide seit mehreren Wochen unter Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, zeilw. Herzrasen, Schwindel, Übelkeit, Magenschmerzen, Schwitzen,...

Mir wurde auf Arbeit alles zuviel.

Der Internist fand nichts.

Was soll ich tun was kann das sein. Mein Hausarzt schrieb mich krank. Heute ging es mir sehr schlecht. Mein Kreislauf brach zusammen. Er meinte, es sei ein Infekt mit Erschöpfungszuständen.

LG

Antwort
von MissChaos1990, 23

Was dein Hausarzt sagt wird sicher passen.

Und wenn du sagst, dass dir auf Arbeit alles zu viel wird, dann liegt das einem Erschöpfungssyndrom sehr nah.

Du solltest die Symptome weiter beobachten und vor der Arbeitsaufnahme am besten nochmals mit deinem Hausarzt sprechen.

Antwort
von Qochata, 21

sieht eher nach Burnout aus. frage deinen Hausarzt, ob er dir eine Überweisung zu einem psychologischen beratungsgespräch ausstellen kann

Kommentar von 11julia81 ,

Bin bereits in psy therapie wegen einer angststörung, nehme aber keine medikamente

Kommentar von Qochata ,

ohne Medikamente wird das wohl nichts werden - eher schlimmer. du siehst ja die Symptome sind psychosomatisch bedingt. und wenn du die Psychopharmaka erst mal in halber dosierung einnimmst?

Antwort
von PERFEKTi0NiSTiN, 15

Depressionen oder vielleicht burnout?

Antwort
von OendiKnows, 17

Dieses Problem kann durch folgende Schritte gelöst werden:

1. Ruhe bewahren und optimistisch denken, sprich, denk' daran, dass Du unbedingt gesund werden willst.

2. Trinke viel Mineralwasser/Quellwasser (ohne Fluorid) und ernähre Dich gesund, falls Du gerne Fleisch isst, einfach mal reduzieren und deutlich weniger essen, z.B. mehr Suppe, Obst & Gemüse, etc.

3. Nimm dir einfach mal Zeit und verschaff' dir 'nen klaren Kopf, frische Luft und eine ruhige Umgebung empfiehlt sich.

P.S. Immer schön Kamillentee trinken! :)

Kommentar von Qochata ,

das reicht nicht bei einer Angststörung. hierbei handelt es sich nämlich um eine psych. Erkrankung, die mit relax-musik nicht viel bringt

Kommentar von OendiKnows ,

Es gibt viele diverse Arten von Angststörungen und es ist individuell bestimmt, wie man dieses Problem löst. Du zeigst nur von Intoleranz, indem du sowas kommentierst und Ihr Optimismus zerstörst. Wenn man daran glaubt, dass man gesund wird, dann wird dies auch passieren, wenn man fest daran glaubt. Das hat uns die Vergangenheit oft gezeigt. Julia, hör dem nicht zu und ernähre Dich gesund, pass' auf Dich gut auf und glaube daran, dass Du gesund wirst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten