Frage von jaydajoleen, 74

Was ist nur mit mir los... I Need help?

Alsoo... Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll aber es ist schon länger so, dass ich den ganzen Tag auf meinem Zimmer sitze und mich zu nichts motivieren kann. Ich sitze einfach auf meinem Bett an meinem Laptop und fühle nichts und ich weiß auch nicht was ich fühlen soll. Sowas wie Freude fühle ich eigentlich gar nicht mehr. Wenn ich dann mal was fühle dann nur negative Sachen wie Wut Traurigkeit oder Angst. Außerdem kann ich irgendwie keine Menschen lieben also meine Familie ist mir so ziehmlich egal und die sehr sehr wenigen Freunde die ich habe auch. Ich kann einfache keinen Bindung zu ihnen aufbauen und zu fremden Menschen auch nicht. Hinzu kommt noch, dass ich keine Ahnung hab wer ich bin und wie ich bin. Ich kann auch meinen Charakter nicht beschreiben und keine meine Stärken und Schwächen nicht aufzählen. Ich habe das Gefühl jeder um mich herum hat einen Sinn im Leben und weiß so mehr oder weniger wer er ist und hat seinen Platz und dann komme ich. Außerdem habe ich auch Selbstmordgedanken und habe öfter den Drang mich selbst zu verletzen was ich bis jetzt aber noch nicht getan habe. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich hab versucht mir einen Job zu suchen, meinen Eltern das unbedingt wollen aber immer wenn ich irgendwo anrufen oder hingehen soll bekomme ich ne panik attacke und ich fühl mich auch nicht dazu in der Lage zu arbeiten. Ich bin echt ziemlich verzweifelt und weiß nicht was mit mir los ist oder was ich machen soll.

Ich bin übrigens 17 und weiblich

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AndersArtixx, 22

Hey.

In dem, was Du beschreibst erkenne ich mich in sehr, sehr vielen Teilen wieder. Ich bin auch 17, allerdings männlich. Ich hatte/hab Depressionen und habe seit 3 Jahren 1-2 Mal in der Woche eine Psychologin und war vor 4 Monaten für 3,5 Monate in einer Tagesklinik. 

Keine Angst: So weit muss es bei dir nicht kommen. Es gibt immer wieder Zeiten und Situationen, wo eine gedrückte Stimmung dominiert. Auch bei "normalen" Menschen.

Wichtig wären hier folgende Fragen zu klären: 

Wie lange empfindest du das oben beschriebene bereits?  

Hast du einen geregelten Schlaf-/Wachrhythmus?

Hattest du schon Mal so eine Phase oder ist das das erste Mal?

Hast du jemanden, dem Du das alles anvertrauen kannst und der Dich versteht? Wenn ja: Rede mit ihm/ihr. (Wenn nicht, kannst du Dich gerne bei mir per PM melden. Ich höre Dir gerne zu.)

Wichtig ist: Versuche auf gar keinen Fall dieser Antriebslosigkeit und inneren Leere nachzugeben. Gehe spazieren, koche was und tu vor allem Dinge, die Dir gut tun. Ich weiß: Das ist vieeel leichter als gesagt, als getan. Aber wichtig ist: Aktiv bleiben!!!

Was auch helfen, um das Gedankenkarusell etwas zu verlangsamen: Schreibe alle deine negativen Gedanken auf. Schreibe alles auf, was Dir in den Kopf kommt und versuche alles aus deinem Kopf aufs Papier zu bringen. :) 

Also: Die oben genannten Fragen wären noch wichtig zu klären und ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen. 

Ich wünsche Dir alles Gute und bitte melde Dich, wenn du irgendwas brauchst. Auch wenn du einfach nur Reden, bzw. schreiben, willst oder einfach nur mal loswerden willst, was Dich belastet, schreib mir einfach eine PM. 

Liebe Grüße.

Kommentar von AndersArtixx ,

EDIT (!!!!): Ich habe gerade von deinen Selbstmordgedanken gelesen. Solltest du zu irgendeinem Zeitpunkt überfordert mit diesem Gedanken sein, rufe bitte die Nummer gegen Kummer an (0800/1110111). Im Ernstfall auch auf keinen Fall zögern bei der Polizei (110) anzurufen. Die Polizei hilft auch gerne bei solchen Fällen.

Kommentar von jaydajoleen ,

Danke...  Naja mir geht's schon länger so. Ich weiß nicht genau wie lange schon aber in letzter zeit wird es immer schlimmer. Was ich unter einem geregelten schlaf-/wachrhythmus verstehen soll weiß ich nicht. Ich hätte schon Menschen mit denen ich reden könnte aber ich kann einfach mit niemandem darüber weil ka kann ich einfach nicht. Und außerdem würden die es eh nicht verstehen. Ich mein wie auch ich verstehe mich ja selbst nicht mal...

Kommentar von AndersArtixx ,

Danke erstmal für die Auszeichnung. :) Mit einem geregelten Schlaf-Wachrhythmus meine ich, dass du nicht nachts wach bist und tagsüber schläfst. Das ist wichtig. Versuche weiterhin am Leben teilzunehmen. 

Was hältst Du von professioneller Hilfe? Einer Psychologin o.Ä.? Bei denen kannst Du Dir im Normalfall 100% sicher sein, dass sie Dich verstehen. :) 
Wenn du mit mir drüber reden willst, stehe ich Dir, wie gesagt, gerne per PM zur Verfügung. Das, was du oben geschrieben hast, hatte ich ungefähr so auch schon mal, deswegen glaube ich, dass ich Dich verstehen würde. 

Ich wünsche Dir alles Gute und bitte melde Dich, wenn du willst. :)

Beste Grüße. 

Kommentar von jaydajoleen ,

Okay also mein Schlaf-Wachrhythmus ist gereglt. Und danke für das Angebot und deine Mühe aber ich kann echt nicht drüber reden.

Und ich wünsche dir auch alles Gute:)

Antwort
von emptygirl, 40

Versuch es mal mit Yoga oder Entspannungsübungen. Versuche ein Bild zu malen von deinen Gefühlen und zeichne ein Bild von Freude. Dann male ein drittes Bild das beide Bilder vereint dann hänge diese Bilder an eine Stelle wo du sie immer siehst. Schau sie dir immer an und setze dir das vereinige Bild (Das dein inneres Gleichgewicht symbolisiert) als Ziel und sag dir immer "Du kannst es schaffen". Viel Glück

Kommentar von jaydajoleen ,

Naja ich hasse malen... Aber trotzdem danke

Kommentar von emptygirl ,

Oh Sorry, dann fotographiere deine Lieblingsplätze und überleg dir warum du sie magst damit du positive Engerie bekommst, deshalb hatte ich gedacht das zeichnen gut ist

Antwort
von ElaLAvita, 2

Ich fühle sehr mit dir. 

Hast du es denn schon einmal mit Religion und Glauben versucht? Der Glaube gibt einem immer einen Sinn. 

Als 1. solltest du aufhören dir immer diese Vorwürfe zu machen. Immer sitzt du in deinem Zimmer und denkst dir, wie schlecht du doch bist und wie wert- und sinnlos dein Leben doch sei. 

Das ist ein sehr großer Fehler! Du musst die Guten und unglaublichen Dinge an dir erkennen! 

Als 2. Solltest du versuchen mutig zu sein. 

Ich weiß, du machst dir immer Gedanken was andere über dich denken. Aber Leute werden immer schlecht über einen reden, egal was man macht. 

Ich erzähl dir jetzt mal etwas. Das erzählt man sich in arabischen Ländern, wenn Leute an den Gedanken, was andere über sie denken kaputt gehen.

Es war einmal ein Vater mit seinem kleinen Sohn. Die beiden lebten in einem Dorf und mussten einen Esel in das nächste Dorf bringen. Da der Weg bis dahin ziemlich weit war, setzte sich der Sohn auf den Esel. 

Dann kamen Leute vorbei und sagten unter sich:,, Oh schau einmal! Der kleine Junge sitzt auf dem Esel und der Vater muss laufen!''

Als der Vater das hörte nahm er den kleinen Jungen runter und setzte sich dann auf den Esel. 

Dann kamen erneut Leute vorbei und sagten unter untereinander:,, Oh schau einmal! Der Vater sitzt auf dem Esel und der arme kleine Junge muss laufen!''

Als der Vater das hörte, stieg er vom Esel ab und keiner der Beiden setzte sich auf ihn. 

Leute kamen vorbei und sagten unter sich:,,Schau einmal! Wie blöd sind die? Die haben einen  Esel, aber keiner setzt sich drauf! Wofür haben sie den Esel dann?''

Verstehst du was damit gemeint ist? 

(Vielleicht könntest du auch einmal etwas ganz neues ausprobieren, wie zum Beispiel umziehen in eine neue Stadt, neues Land.)

Du bist so ein toller Mensch. Das weiß ich. Mach dich doch nicht immer so kaputt. Es Lohnt sich sowieso nicht.

Gut, dass mit dem sich nicht trauen, andere Menschen anzusprechen, ist halt so. Vielleicht bist du einfach nur zu schüchtern. Aber das ist nicht schlimm! Auf keinen Fall.

Alles was in deinem Leben passiert, hat einen bestimmten Grund. 

Alles was in deinem Leben passiert, ist Schicksal.

Die Welt ist so schön.

Du bist so schön. 

Wach auf. 

Antwort
von ElfeLegolas, 37

kann das sein das Computer süchtig bist oder Depressiv?

Kommentar von jaydajoleen ,

Computer süchtig bin ich bestimmt nicht. Ich kann mich halt nur zu nicht anderem aufraffen

Kommentar von ElfeLegolas ,

dafür dafür hast du Depressionen über sprungen. ich meinte: nicht Gelsen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten