Frage von Edba16, 77

Was ist nur mit der heutigen Jugend los?

Dies ist jetzt eine gewöhnliche und zugleich auch eine ungewöhnliche Frage. Sie lautet, was ist nur mit der heutigen Jugend los. Ich möchte noch erwähnen das ich selber 16 bin und damit selber ein Jugendlicher, und ich möchte auch klarstellen das ich kein Streber bin. Woran kann es liegen, dass aus der Jugend das geworden ist was Sie nun ist. Natürlich meine ich nicht alle. Ich würde mal gerne eure Meinung dazu hören, woran kann es liegen, muss man das als normal betrachten, muss man sich damit abfinden? Ich möchte meine Meinung nicht begründen, wahrscheinlich verstehen die meisten was ich damit meine. Ich wollte nur eure Meinung dazu hören und was ihr so denkt, warum die Gesellschaft die Latte so niedrig gehängt hat. Ich hoffe ihr versteht wovon ich rede, auch wenn ich meine Gedanken nicht genau zum Ausdruck bringen kann.

Danke schonmal im Voraus

Antwort
von Lucielouuu, 37

Die Jugend von heute wurde schon früh in ihrer Kindheit von neuen Medien beeinflusst und nimmt Sachen ganz anders wahr als die etwad älteren oder sogar ganze Generationen. Ich persönlich finde aber, dass sich die Jugend heute, gar nicht so sehr von meiner bzw. meiner Zeit damals unterscheidet. Ich bin auch 16 und auch vor ein paar Jahren hab ich bei ein paar Leuten in meinem Freundeskreis Veränderungen mitbekommen, die mich doch auch etwad verwundert haben, gefühlt muss das ganze nur heute mehr an die Öffentlichkeit getragen werden um den bestimmten Drang an Popularität und Aufmerksamkeit zu stillen.
Dass die Jugend heute so frühreif ist, kann man finde ich auch gar nicht so pauschalisieren, nur weil vielleicht ein Drittel eben schon erwachsener oder reifer ist, kann man das nicht auf ganze Jahrgänge übertragen, denn es gibt in jedem Jahrgang immer wieder welche, die aus der Reihe tanzen, manchmal eben, manchmal eben weniger.

Ich hoffe du verstehst was ich sagen möchte :)

LG Lucy

Kommentar von Edba16 ,

Danke, ja tu ich. Ich glaube es liegt an der Person ob oder wie Sie sich manipulieren lässt. Um ehrlich zu sein denke ich mir manchmal was Hitler wohl getan hätte, wenn er sich die Jugend von heute nur mal anschauen würde. Da bin ich oft selber überfordert.

Antwort
von DrakonBukana, 40

Die Jugend ist oft leicht manipulierbar.
Und was ist da der beste Anlauf?
Die Medien.
Die Medien sind mittlerweile sehr übersexualisiert. Es wird immer mit einem Witz abgerundet, der zweideutig ist.

Alkohol ist immer oben, Partys und Co auch.

Aber Du musst Dich nicht darauf fokusieren.
Es gibt einige Jugendliche, die sich erwachsen verhalten, eherenamtlich helfen, verantwortungsbewusst sind.
Viele machen Dinge im guter Absicht, aber aus falschen gründen...

Antwort
von Sei1234, 31

Es fehlt ein Elternführerschein.

1.Die Geschichte, aus dem Verwandtenkreis die die im Pädagogischen Umfeld erleben sind teilweise schwer wahrhaben zu wollen.

2.Smartphones, eine ganze Generation läuft mit dem Blick auf dem Handy durch die Welt.

3.Die Schule wird immer leichter als früher und die Kinder werden immer früher auf den Arbeitsmarkt getrieben, wie das Arbeitsvieh das sie später einmal sein werden. Das passiert halt wenn 80% der Bevölkerung etwas wählen was den oberen 20% zu gute kommt. Da muss irgendwas auf der Strecke auf lange Sicht liegen bleiben.

4.Ach ja und das Wort Sterber sollte nicht negativ besetzt sein, denn warum soll es falsch sein nach etwas bestimmten zu streben?

Kommentar von DJFlashD ,

nur mal ne kleine anmerkung (bin nicht der fragesteller): in meinen augen ist streber keine beleidigung.. ich bewundere natürlich die leistungen der guten schüler... es ist mehr ein unterschwelliger hinweis auf die verschwendete jugend... alle älteren leute sagen dass man froh sein soll noch so jung zu sein und dass man seine jugend genießen soll... ich nehme diese aussage durchaus ernst, da sie mir logisch erscheint. ich will meinen enkelkindern auch mal ein paar gute storys erzählen können und wissen dass ich mein leben gelebt hab... ich verschwende es nicht damit, in meinem kämmerchen zu hocken und zeug zu lernen, was mich nicht ansatzweise interessiert, nur um es nach der klassenarbeit wieder zu vergessen... darum lerne ich nur so viel wie nötig um eine einigermaßen akzeptable note zu bekommen... ps: ich bin abiturient und komme mit der methode einwandfrei durch... es wird eben nicht das beste zeugnis aber wenn ich mal wieder auf die älteren verweise, die mir sagen, dass mein zeugniss nur die eintrittskarte für die hochschule ist, ist das ganze wohl nicht so tragisch^^ mein leben steht über ein paar zahlen auf einem blatt papier! :D nur mal so meine ansicht..

Antwort
von DJFlashD, 18

Ich glaub die jugend is immer so.. Mich als junger erwachsener stört noch nicht viel daran...kann die jugend ja noch in den meisten punkten verstehen... Ausser das mit dem markenkram und mit 13 die halbe klasse schwängern ect... Das is echt komplett...*hier beliebiges abwertendes wort einfügen*. Was mich derzeit beschäftigt sind nicht 14 jährige kiffer und alkis... Sondern die Aggressivität und die Depressivität die manche zeigen... Wieso ritzen sich so viele junge mädchen? Wo sie doch noch locker 80jahre vor sich haben in denen sich alles noch einige male ändern wird... Und wieso zum **** schlägern so viele? Was ist bei denen bei der erziehung falsch gelaufen? Und damit meine ich vorallem junge erwachsene, sprich: leute die evtl noch 1-2 jahre älter sind als ich.. Was soll der kindergarten? Alle drohen wen sie alles umbringen wenn sie ihnen nicht jeden wunsch erfüllen..ja was is denn los mit denen?? Meinetwegen soll doch jeder machen was er will...solange er niemandem damit schadet! Und andere leute zu verprügeln nenne ich schaden! Sollte man viel härter bestrafen sowas...

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

man nennt ea auch mobben und dann ist ist heute wirklich ein Problem.... leider

Kommentar von DJFlashD ,

naja ob das als mobbing zählt... meiner meinung nach ist das noch deutlich über mobbing. zu solchen vögeln will ich auf keinen fall gehören, dass was die abziehen sind drohungen und bestechungsversuche... wirklich kriminelle... leider treffe ich hin und wieder mal auf solche typen, da ich nunmal in einer kleinstadt wohne und an den beliebten plätzen der jugendlichen auch gerne mal ein paar bier trinke.. wenn dann solche intelligenzbolzen kommen und die entspannte atmosphäre stören, ist das schon sehr ärgerlich...

Antwort
von MissMRA, 23

Die heutige Jugend ist das, was sie ist... Bitte konkreter ;)

Nein, schon gut, ich weiß, was du meinst, aber was willst du schon dagegen anrichten, immerhin sind sie in der Überzahl. "Sie" können dich genauso gut fragen "Was ist mit dir los?" - um es kurz zu machen: Ja, du musst dich damit abfinden. Aber du bist mit dem Gedanken nicht allein, vielleicht tröstet dich das :)

Antwort
von hydrahydra, 36

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren,
verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und
schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr
auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern,
schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die
Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."

--- Sokrates, *um 469 vChr, † 399 vChr

Antwort
von JoBroDerBeschte, 37

Was stört sich denn an der Jugend?

Antwort
von tortooga, 36

Die Frage ist so gewöhnlich wie Syphillis. Die kommt hier jeden Tag drei mal. Sorry, Kiddo.

Kommentar von ayrtonsenna98 ,

Hoffentlich ist Syphilis nicht so gewöhnlich

Antwort
von Ceckertim, 19

Genau diese Frage stelle ich mir auch immer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten