Was ist nur los zwischen uns. Ist das mehr als normale "Freundschaft"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo erstmals

Es kann sein dass du Villeicht homosexuell bist. Er Villeicht auch. Villeicht habt ihr dass noch nicht so genau realisiert (sowas braucht zeit). Ihr beide hattet mal was mit Mädchen doch das heißt nicht dass ihr nicht homosexuell sein könnt.

Villeicht bist du auch BI. Das würde erklären wieso ihr euch zueinander hingezogen fühlt aber ihr auch so etwas sagt wie: dass ihr euch gerne in weiblich hättet.

Versuche doch mal mit ihm zu reden. Wenn du dass  nicht willst dann warte noch ein bisschen ab.

Aber am Ende zählt nicht ob man heterosexual,  homosexuell ist oder was auch immer, es zählt der mensch selbst und der charakter und nicht immer das Geschlecht. Glaub mir.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen.

Falls du noch was brauchst kannst du mich gerne fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab persönlich nichts gegen schwule oder lesben, aber einige bilden sich manchmal sowas ein. Ich glaube das bei dir, da du auch früher was mit Mädchen hattest. Ich finde du solltest nicht viel erwarten und einfach auch abwarten und dir nicht viel einbilden. :) und wenn du schwul bist, bist du es halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

eure Situation ist einfach zu erklären: 

Ihr seid beide jung, habt das Leben und die komplette Situation noch vor euch. Ihr beide sagt jeder für sich, dass man nicht schwul sei, bzw. im heutigen Deutsch Homosexuell. Hier liegt euer Problem: 

Ihr seid beide Homosexuell, bzw. tendiert im Moment deutlich dazu, habt dies aber im Kopf noch nicht verinnerlicht. Er hat es anscheinend noch nicht ganz begriffen, was auch sein Zögern und Abblocken zeigt. Du nimmst es gerne an und wahr, verdrängst es aber im Kopf.

Daher: Je eher ihr es verinnerlicht, dass ihr euch jeweils in den anderen verliebt habt, um so einfacher ist es eine Beziehung einzugehen und aufzubauen.

Sucht das Gespräch und redet in Ruhe darüber.

Ich hoffe ich konnte helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. Ich wünsche noch einen schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThereIsHope96
09.01.2016, 21:13

Vielen Dank für deine Antwort!
Woran machst du fest, dass wir uns ineinander verliebt haben?
Ich geb dir hier mal noch paar Infos:
Wir unternehmen wirklich seit über einem halben Jahr fast täglich etwas miteinander.. stehen also im stetigen Kontakt. Planen Reisen, Lösen Konflikte friedlich und sehen danach ein das wir Prima miteinander Umgehen und sagen uns ständig, dass wir wünschten uns in weiblich zu finden, da wir uns so einen Partner vorstellen könnten.
Ich hingegen glaube auch, dass ich es eher annehme als er.
Er hingegen blockt solche Dinge eig. ab. Wenn wir auf der Couch liegen und ich ihn umarme, akzeptiert er es, er selbst würde aber nie auf die Idee kommen es mal bei mir zu tun.. Das verunsichert mich..

Er wurde früher oft als "Schwul" bezeichnet und hat mit 13 oder 14 Jahren mit sich selbst ausdiskutiert, dass er NUR auf Frauen steht.. Aber welcher Mensch der ausschließlich Hetero ist, kuschelt mit einem Mann den er erst seit einem halben Jahr kennt? Das sind Fragen die ich mir stelle..
Allerdings beruhen DInge oft auf einseitigkeit ich gehe hierbei eher auf Körpernähe und er distanziert sich da manchmal..

Ich bin grundlegend verwirrt...


Wir bezeichnen unsere Freundschaft als "komisch" sehen das auch ein und lachen darüber.. aber er ist der Meinung das man hier nicht von Liebe sprechen kann.. das wäre für ihn etwas anderes...

0
Kommentar von LittleSarah2000
10.01.2016, 18:07

Naja, das ist genau dasselbe, wie das, was Angel gesagt hat bloß besser ausgedrückt und inhaltlich noch bisschen besser ausgearbeitet. Ich will jetzt nicht nochmal das schreiben, was ihr schon geschrieben habt, also lass ich es lieber 😉

0
Kommentar von Wissensdurst84
10.01.2016, 18:09

ich lese mir die anderen antworten in der Regel nie durch sondern bevor ich geantwortet habe sondern gebe meinen Standpunkt wieder.

0