Frage von xBambix3, 131

Was ist nur los mit ihm warum ist ihm alles so egal?

Hallo ich bin seid 4 Monaten von meinem erfreuend und Vater meiner Tochter getrennt. Kurz zu den Geschehnissen , letztes Jahr August fing das ganze eigentlich an , ich war nicht mehr glücklich in dieser Beziehung und lernte jemanden kennen anfangs war es noch freundschaftlich aber ab November wurde aus Freundschaft eine Affäre .. (Ich weiß das dies nicht okay) im Januar beendeten wir diese Affäre hatten aber weiterhin normalen Kontakt .. Ich wollte meine Beziehung die fast 7 Jahre bestand noch mal retten bzw kippen allein schon wegen unserer Tochter .. Ende Januar habe ich dann fest gestellt das mein ex auch jemanden kennen gelernt hat und habe es dann bis Februar geduldet bis ich dann gesagt habe bis hier hin und nicht weiter , ich habe eingesehen das es nicht mehr läuft und keiner von beiden mehr glücklich ist , also habe ich Anfang März die Beziehung beendet und ihn aus unserer gemeinsamen Wohnung raus geschmissen (habe ihn bei meinen Bruder unterbringen lassen wo er jetzt auch seid 4 Monaten lebt) leider fing das Elend dann erst an was ich vorher sagen will ist er war ein toller Papa in der Beziehung ich konnte mich nie beschweren , doch jetzt ist er das Gegenteil ... Nunja wir hatten uns dann getrennt und eigentlich hatte ich gute Hoffnungen bzw wünsche das er sich trotzdem weiter liebevoll um seine Tochter weiter kümmert aber dies ist nicht der Fall , ich durfte mir viel antun in der Zeit mich wegen jedem kleinen bisschen belügen lassen und vor allem ich durfte hinter jedem bisschen hinterher rennen von seiner Seite aus kam nichts mehr ich musste ihn teilweise nötigen sich bei seiner Tochter blicken zu lassen was mich natürlich alles sehr enttäuschte und wütend machte so das Gespräche teilweise im Streit auseinander gingen ... Ich hatte dann 4 Wochen später mit meiner Affäre bis vor kurzem eine Beziehung die aber in die Brüche ging (durch den ganzen Ärger) das hat mein ex auch mit bekommen das jemand anderes da ist da habe ich kein Geheimnis drum gemacht .. Er weiß auch das es jetzt vorbei ist .. Er hat die kleine in den 4 Monaten grad 3 mal geholt .. Ich würde gern wissen warum Männer das so an ihren Kindern auslassen welche Gründe es dafür gibt .. Er meinte immer zu mir das er mit der Beziehung abgeschlossen hat also kann die Trennung dafür kein Grund sein , er redet auch nicht wirklich mit mir , wenn ich anfange ein Gespräch zu suchen dann sagt er immer nur das er kein Bock darauf hätte und das es ja nur an mir liegen würde weil ich ja immer Streit anfangen würde (ich gebe zu ich werde lauter aber für mich ist das nicht unbegründet er hat seine Tochter das letzte mal vor 4 Wochen gesehen sowas nervt mich da ich gerne eine Regelmäßigkeit hätte und nicht darauf warten möchte wann er Lust hat sein Kind zu sehen) seine Ausreden sind immer die selben er müsste arbeiten wäre kaputt oder er würde sich am Wochenenden mit Freundinnen treffen aber ich weiß das er aller höchstens nur mit meinem Bruder unterwegs ist .. Und sonst nichts tut ..

Antwort
von pingu72, 28

Versetze dich bitte auch mal in seine Lage: Trennung, Rausschmiss aus der Wohnung, Unterkunft bei deinem Bruder, Arbeit, Wohnungssuche. Keine schöne Situation! Er hat kein eigenes Zuhause, ist dort nur "Gast".... und dann noch der ständige Streit mit dir! Hast du mal überlegt wie er sich fühlt?

Habe mal etwas Verständnis für ihn. Wo soll er denn mit dem Kind hin und wie soll er das momentan zeitlich und mental hinbekommen? Die Kleine bekommt das alles doch auch mit! Wenn du ihm zusätzlich ständig Vorwürfe machst, ihn unter Druck setzt schaltet er auf stur - das haben Männer oft so an sich....

Wenn du mit ihm redest sei verständnisvoll und vor allem schlau: sage nicht "ich will dass du dein Kind holst!" sondern "deine Tochter vermisst dich." - der Ton macht die Musik! Und warte bis er alles auf die Reihe bekommen hat. Ich bin mir sicher dass er sein Kind öfter holt wenn er zur Ruhe gekommen ist und seine eigene Wohnung hat! 

Kommentar von xBambix3 ,

Er kann mit unserem Kind in die Wohnung meines Bruders mein Bruder hat überhaupt nichts dagegen das wäre also kein Grund sie nicht zu holen .. Außerdem es ist warm draußen schönes Wetter es gibt Spielplätze er kann mit ihr in den Tierpark oder schwimmen es gibt so viele Möglichkeiten wer will findet Wege und wer nicht Gründe ! Mich fragt auch keiner ob ich kaputt bin oder müde oder wie es mir geht .. ! Ich bin auch halbtags arbeiten habe Kind und Haushalt.. Für solche Ausreden habe ich kein Verständnis nein! Und da bin ich auch ganz ehrlich .. Und zu seinem Verhalten ich muss auch so viel schlucken und bin aber trotzdem die einzige die versucht und tut irgendwie eine Lösung zu finden .. Egal was ich vorschlage es ist alles Mist und nicht richtig ..

Kommentar von pingu72 ,

Sorry, aber du denkst anscheinend nur an dich. Du hast deine Wohnung, hast du ne Ahnung wie es ist bei jemandem notgedrungen wohnen zu müssen? Außerdem hast du ihn monatelang betrogen, vielleicht weiß er davon und ist verletzt/sauer. Eventuell hat er jetzt sogar Zweifel ob es sein Kind ist, vielleicht liebt er dich noch und leidet unter der Trennung, und dann noch der ständige Streit mit dir... wer weiß schon was so alles in ihm vorgeht und wie er sich fühlt. Klar ist das alles für dich auch nicht leicht, aber für ihn eben auch nicht! Man sollte immer beide Seiten sehen...

Kommentar von xBambix3 ,

Er weiß das ich ihn betrogen habe genauso hat er aber in unserer Beziehung auch jemanden kennen gelernt in der er sich verliebt hatte aber anscheinend nichts festes draus geworden ist .. Ich habe ihn gefragt ob er eventuell nicht damit klar kommt oder ob er verletzt ist ! Darauf habe ich nur gesagt bekommen ihm wäre das alles egal und die Beziehung und die Trennung wären für ihn abgehakt!! Und mehr als fragen kann ich nicht .. Ja ich denke nur an mich er denkt genauso auch nur an sich .. Es geht auch nicht um ihn oder um mich sondern um unser gemeinsames Kind was allein leittragende ist !!

Kommentar von pingu72 ,

Männer geben selten zu wenn sie gekränkt sind .. Ja es geht hauptsächlich um das Kind, und wenn er vorher ein guter Vater war wird er es bestimmt wieder sein wenn er soweit ist.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen: ich bin ein Scheidungskind (ich war 11), und der Streit nach der Trennung hat uns Kindern (5) sehr zugesetzt... Mein Dad brauchte etwas um die Trennung und die Umstände zu verarbeiten (er war auch erstmal bei einem Kollegen untergekommen und er liebte meine Ma noch). Nachdem er sich gefangen und eine eigene Wohnung hatte hatten wir wieder sehr viel und sehr guten Kontakt! 

Bitte lass das Kind nicht darunter leiden, streite nicht in ihrer Gegenwart und lasse ihm Zeit.... das wird bestimmt wieder!

Kommentar von xBambix3 ,

Aber dann kann man doch ehrlich sein und sagen bitte gib mir noch ein wenig Zeit ich komm noch nicht so zurecht mit der ganzen Situation .. Warum so auf a..ch machen ? Ich kann ihm ja auch ehrlich sagen das mich sein Verhalten verletzt und ich genauso unter dem Stress leide .. (Man kann das unter solchen Umständen nicht verarbeiten oder es dauert alles länger) suche ich das Gespräch und treffe ihn mit der Wahrheit lässt er mich da stehen und läuft wie ein kleines Kind weg .. Wir haben es nicht einmal geschafft vernünftig darüber zu sprechen was alles so schief gelaufen ist .. Zumal ich immer nur allein rede er bringt keinen Ton raus .. Ich habe auch garkeine Lust mehr noch überhaupt zu reden oder noch irgendwie was zu unternehmen .. Und ich kann euch hier versprechen das sobald ich aufhöre auch nichts mehr kommen wird von ihm ...

Kommentar von pingu72 ,

Er ist ein Kerl! Ich kenne wenige die nach einer Trennung offen mit der Ex über Gefühle sprechen (können). Wir Frauen können und wollen immer alles bereden, Männer sind da leider ganz anders..... Versuche es doch mal indem du nicht über dich oder euch sprichst sondern ihm sanft (!) sagst dass seine Tochter ihn vermisst, oft nach ihm fragt etc. Glaub mir, das wirkt 100 mal besser als Vorwürfe und Geschrei! Appelliere an seine Vernunft, erwecke Mitleid für seine Tochter und er hat schnell ein schlechtes Gewissen...

Antwort
von interference, 54

Es könnte sein, dass er mehr an der Trennung leidet, als du denkst. Vielleicht schiebt er momentan alles von sich, weil er nicht weiss, was er tun soll. Gib ihm mehr Zeit, sei geduldig. Nicht wegen ihm, sondern für eure Tochter. Es kann passieren, dass Kinder vorübergehend in den Hintergrund rutschen. Aber du bist ja da für eure Tochter, und das weiss er. Ich denke, da du ihn als guten Vater beschreibst, dass er wieder in seine (nun etwas veränderte) Rolle findet.

Vergiss nicht, dass deine Tochter am glücklichsten ist, wenn es beiden Elternteilen gut geht.

Kommentar von xBambix3 ,

Danke für deine Antwort .. Bis jetzt wirklich die vernünftigste :) Bloß so langsam ist meine Geduld auch am Ende , immerhin muss ich mich auch mit allem einschränken!

Kommentar von interference ,

Durchhalten! Deine Tochter wird es dir danken! Vielleicht, denkt er, dass er seine "Chance" verpasst hat. Mache ihm klar, dass du darauf vertraust, dass er sich wieder fängt. Wenn du ihm eine offene Tür zeigst, dann wird er eventuelle Hemmungen abbauen. Nimm ihm etwas Druck. Das braucht viel Grossmut und Geduld. Es wäre wunderbar für alle Beteiligten.

Antwort
von laraaxx, 43

Rede mit ihm über alles und sage ihm das alles. Aber das wichtigste ist wie du es ihm sagst. ( Der Ton macht die Musik ) Bleib einfach ruhig und zeige ihm, dass du dich nicht mit ihm streiten willst sondern dass du ihn brauchst und das seine Tochter ihn braucht. Ihr habt euch zwar getrennt aber durch eure Tochter seid ihr immernoch eine Familie und müsst zusammen halten.
Viel Erfolg :)

Kommentar von xBambix3 ,

Ich hab oft genug versucht das Gespräch zu suchen und warum er sich zurück ziehen würde wäre meine Schuld da ich immer Streit suchen würde wie gesagt ich gebe zu ich werde lauter aber ich habe ihm auch gesagt warum es so ist bzw woran es liegt .. Reden mit ihm kann man überhaupt nicht .. Es kommt nur ich hab kein Bock auf den Mist ...An seine Tochter denkt er dabei überhaupt nicht .. Ich muss auch so viel schlucken tue aber trotzdem alles dafür das er seine Tochter besuchen kommt ..

Kommentar von laraaxx ,

Oke wenn das nicht klappt dann versuche dich nicht mehr so sehr davon stressen zu lassen. Denn das merkt deine Tochter. Verbringe einfach sehr viel Zeit mit ihr und achte auf Ihre Bedürfnisse. Mach einfach das beste daraus. Denk an dich und an deine Tochter und versucht alleine glücklich zu werden. Wenn du das schaffst, kommt dein Ex vielleicht ja irgendwann zurück.

Antwort
von LiselotteHerz, 43

Kleiner Tipp: Wenn Du das nächste Mal so viel zu erzählen hast, bitte schreibe Deine Sätze hier nicht mehr im Fließtext. Es gibt so etwas wie das Satzzeichen "Punkt". Und Absätze wären auch nicht schlecht.

Woher sollen wir wissen, warum er kein Interesse mehr an seinem eigenen Kind hat? Nimm es hin, um ein Kind groß zu ziehen, braucht man keinen Mann.

Sei froh, dass er sich nicht in Deine Erziehung einmischt. Dieses Problem haben die meisten Paare, die sich getrennt haben.

lg Lilo

Kommentar von xBambix3 ,

Achso ich soll also lieber froh sein das mein Kind einen Vater hat der sich auf einmal nicht interessiert als einen Vater zu haben , der auch was zu sagen hat und sich mit einbringen möchte ? Was ist nur los 😅 das dümmste was ich je gehört habe ...

Kommentar von habakuk63 ,

@LiselotteHerz: nimm es nicht persönlich, meine Antwort wurde auch scharf kritisiert.

Kommentar von LiselotteHerz ,

So aggressiv wie Du bist, beginne ich zu ahnen, warum Dein früherer Partner mit Dir nichts mehr zu tun haben will.

Kommentar von laraaxx ,

Jetzt mal ganz ehrlich was ist los mit euch ? Oder besser gesagt was ist falsch mit euch ?? Ihr seht doch, hier ist eine Person die gerade ein Problem hat. Und wahrscheinlich hat sie auch noch andere die sie hier nicht alle aufschreiben konnte, genauso wie jeder andere. Sie hat hier ihre Frage gestellt und wenn man meint, dem anderen nicht helfen zu können, dann ist das in Ordnung. Dann geht man weg von der Frage und gut ist. Aber meint ihr, ihre Satzzeichen sind ihr gerade wichtig?? Und dann auch noch diese blöde Aussage: kein Wunder, dass dein Mann dich verlassen hat... Bevor man den Mund aufmacht sollte man erst denken.

Kommentar von xBambix3 ,

Nur zu Info ich habe mich von ihm getrennt , und nur weil ich das sage was ich denke bin ich noch lang nicht aggressiv ! In meinen Augen unnötig an Satzzeichen rum zu meckern wenn man nichts zu sagen hat dann sollte man dies auch lassen wenn nur Mist bei rum kommt ..

Antwort
von habakuk63, 35

Tut mir leid, ich möchte keine endlosTexteohneSatzzeichenundAbsätzemehrdurcharbeitenumjemandemeineeventueeleHilfezugeben.

Kommentar von xBambix3 ,

Dann lese sie dir nicht durch so ersparst du dir dumme unnötige Kommentare abzugeben ..

Antwort
von Tintenklechs, 39

Männer empfinden anders als Frauen. Weißte bestimmt selber.

Er kommt mit dieser Umstellung seelisch nicht klar und war bestimmt nicht der, welcher die Initiative beim kennenlernen ergriff.

Wenn ich lese..." man braucht keinen Mann für die Erziehung", dann denken solche Frauen nicht an die Gefühle ihrer gemeinsamen Kinder und entscheiden über ihren kleinen Kopf und der Vater wird zum seelischen Monster, weil er immer wieder schlecht gemacht wird.

Mit dieser Impfung geht ein Mädchen, welches zur Frau wird, in ihre Ehe und wird es 1:1 kopieren.

Die Kinder sind von Natur auf die Mutter geprägt und ein Erstvater hat das Nachsehen und muss betteln wie ein Schoßhund. Er ist nur noch gut zu gebrauchen wenn er Geld erarbeitet und Kopfstand macht.

Es spielt bei Deinem Ex auch eine große Rolle wie er seine Kindheit erlebt hat.

Ist er alleinerziehend durch Mutter oder Vater oder von beiden gemeinsam erzogen worden.

Für ihn ist es ein Gefühlschaos. Er denkt sich, am besten ist es für mich versuchen zu vergessen, sonst halte ich diesen Kummer nicht aus. Oder er rächt sich, was auch natürlich ist. Oder er lenkt sich ab um seinen Kummer zu besiegen.

Die Leidtragende ist vermutlich das Kind. Das muss nicht zwingend so sein.

Bei Euch ist die Kiste hoffnungslos im Modder mit Saugwirkung, zumal er bei Deinem Bruder wohnt. Was sollte das bitte?

Doch nicht so ganz trennen? Ich brauch nur einen stärkeren Lover? Und es geht sowieso nur nach mir! Zu wem hält Dein Bruder? Der kennt Dich doch ganz genau.

Außerdem ist es ungewöhnlich, für mich jedenfalls, das Du regelmäßigen Kontakt zwischen ihm und Deiner Tochter willst. Die meisten Mütter wollen nur den Unterhalt und das Kind und sich dann in aller Ruhe nach was Neuem umsehen und den Rest ihres Lebens alle Schuld dem Kindesvater geben.

Euer Leben wird nicht einfacher, mit Sicherheit. Dieser Datenmüll kreist auch während der Arbeitszeit im Hirn und ist oft erst nach Jahren verdaut.

Kommentar von xBambix3 ,

Das Geld interessiert mich nicht!! Mich interessiert es nur das er seinen vater Pflichten nach kommt und für sein Kind da ist! Das heißt ich melde mich nur wenn ich denke es wird mal wieder Zeit das was passiert , oder weil noch andere Sachen offen sind .. Aber ich werde immer mit Ausflüchten vertröstet oder er müsse gucken ob er Zeit hat .. Letzte Woche sollte er sie holen er hat sich nicht gemeldet seine Ausrede war "ich musste nach Wohnungen suchen" meine Antwort darauf war "traurig das du nicht mal 2 Stunden dein Kind dazwischen schieben konntest" so läuft es meist ab ...

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn er das nicht von sich aus macht, kannst Du das nicht erzwingen. Nur weil man ein Kind gezeugt hat, muss man es noch lange nicht lieben.

Kommentar von Tintenklechs ,

O.K. Geld wird Dich aber interessieren müssen, weil er Unterhaltsverpflichtet ist, zumindest gegenüber seiner Tochter. Wohnungssuche in Deutschland nach der Arbeitszeit ist Stress. Du müsstest dafür Verständnis haben. Ach ja, Du wohnst ja bereits. Der Ton macht die Musik. In der jetzigen Phase ist seine Wohnungssuche vorrangig. Er muss sich zunächst ein neues Nest bauen. Dann hat er vielleicht Mitleid mit Eurer Tochter, aber Du solltest Dich zurückhalten, denn es bringt nichts. Du kannst nicht von ihm erwarten, das er sich nach allem, noch etwas vorschreiben lässt von Dir. Jetzt musst Du die Suppe die Du Dir selber eingebrockt hast auch allein auslöffeln. Je mehr Eure Tochter von dem ganzen mitbekommt, um so mehr prägt sie diese Zeit zum negativen gegenüber der männlichen Welt. Versuche alles in Ruhe zu erledigen ohne viel Stress und warte bis er sich meldet. Er wird sich melden.

Kommentar von xBambix3 ,

Und das mit meinem Bruder habe ich organisiert weil ich nicht wollte das er auf der Straße hockt .. So ein Unmensch bin ich nicht und im großen und ganzen stört es mich nicht wir sehen uns ja nicht ..

Kommentar von xBambix3 ,

Das Kind war erwünscht und geplant da kann ich nicht von ausgehen das er sein Kind nicht liebt und wie erwähnt in der Beziehung war er ein liebevoller Vater ☝🏻️

Kommentar von Tintenklechs ,

Ja, und nun versetze Dich mal in seine Gefühlswelt. Er fühlte sich angenommen von Dir und vielleicht vom Kind, das er auch wie Du ein liebevoller Vater war und plötzlich sagst Du nach nur 7 Jahren zu ihm:" Ich bin nicht mehr glücklich mit Dir!" Bämm... Und er sollte dann fröhlich herum hopsen?

Kommentar von xBambix3 ,

Das er zahlen muss ist mir bewusst ist für mich aber nicht der Standpunkt was mir wichtig ist es geht mir um großen und ganzen um unser Kind weil ich nicht möchte das es nur mit mir aufwächst ich bin ohne Vater aufgewachsen das möchte ich doch meinen Kindern ersparen .. ! Und ich finde nach 4 Monaten kann man auch einfach die Zähne zusammen beißen und sich um sein Kind bemühen , mein Nachbar eine exfrau die ihm wirklich das Leben zu Hölle macht und das Kind als Druckmittel einsetzt und trotzdem taucht er alle 2 Wochen auf und will sein Kind sehen obwohl er jedesmal weg geschickt wird ! Gefühle hin oder her muss auch so vieles schlucken und komme immer wieder auf ihn zu und da spielt es keine Rolle ob Mann oder Frau verletzt sind alle ... !! Trotz Wohnungssuche kann man sein Kind dazwischen schieben wenn es einen wichtigen Stellenwert hat .. Und wie gesagt wenn es nur 2 Stunden sind .. Ich gehe auch halbtags die Woche arbeiten habe Kind und Haushalt .. Aber ich werde auch nicht gefragt ob ich kaputt bin oder müde .. Oder vielleicht wichtige Termine habe wo es manchmal angebracht wäre das Kind nicht mitnehmen zu müssen .. Ich kann ja auch nicht zu ihm sagen du ich bin müde oder habe was anderes vor deswegen kriegst das Kind nicht .. Ich habe ihm gesagt wenn du sie sehen möchtest und ich was vor haben sollte dann melde Dich früh genug und ich organisiere es um so das du Zeit mit ihr verbringen kannst man kommt auf ihn zu und man wird trotzdem getreten ;) das ist der kleine aber feine Unterschied

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community