Frage von eaglepro14, 50

Was ist +nix beim Computer Prozessor?

Hallo ich möchte mir einen neuen Prozessor kaufen und mir ist aufgefallen dass bei einem +box bei steht was ist das?

Antwort
von ghostdog21, 5

Hallo eaglepro14,

leider ist mir das +nix aus Deinem Titel völlig unbekannt... ^^ Aber der Nachsatz "box" aus Deiner Frage nicht.

Obwohl ich kein Hardwaremensch und/oder Bastler bin, habe ich zum Beispiel dieses Angebot hier gefunden:

http://goo.gl/PZcTN6

In dem es heißt: "Intel® Core™ i7-870 Processor CPU Prozessor Box" und dann etwas darunter unter Features: "Boxed - inkl. Prozessor Kühler".

Hier kann man also eindeutig entnehmen, dass es sich um eine "Boxed Version" handelt, was im Computerbereich in der Regel bedeutet etwas ist in der Variante in der sie für den Endkunden in den Laden kommt. (In der Box, also dem Karton der den Kaufanreiz erhöhen soll...)

Wenn das Produkt noch neu ist bzw. "original verpackt" dabei steht, ist genau dieser Karton dabei und in diesem befinden sich Anleitung, Garantiehinweise, Zubehör, ... usw. für den (hoffentlich nicht ganz) ahnungslosen Käufer im Laden.

Aber diese Bezeichnung "boxed" dient auch der Unterscheidung von Varianten eines Produktes selbst. Auch wenn die Verpackung fehlt.
Es wäre immer noch das Produkt für den Endkunden und nicht eines für Hersteller oder Bastler. Diese haben nämlich in der Regel zusätzliche Funktionen / Möglichkeiten die die Boxed-Version nicht hat.

Bei einem Prozessor bedeutet das bei Intel zum Beispiel:
Retail(=Einzelhandel)/boxed =
- 3 Jahre Garantie
- marktübliche Einzelverpackung

Wholesale(=Großhandel)/OEM/Tray =
- Garantie wird vom OEM (=Originalteile-Lieferer) oder Reseller (=Wiederverkäufer im Sinne eines Händlers oder Zwischenhändlers) gegeben
- keine Einzelverpackung (sondern zum Bsp. zugeschweißte Folie) da sie im Tray, also als Palette ausgeliefert werden

Genauer nachlesen kannst Du das hier: http://goo.gl/uat15m.

Nicht weiter mit Infos rückt Intel hier heraus was sich beim Produkt selbst unterscheidet. Doch bei Prozessoren kannst Du davon ausgehen, dass es welche gibt die ab Werk am Taktlimit laufen (besonders bei Computern die nicht lange halten sollen oder generell billig sind verwenden Reseller gern solche), andere sind so getaktet das sie möglichst lange stabil laufen und sich ja nicht überanstrengen (werden dann gern von OEMs verwendet die ggf. selbst den Takt noch ändern und ggf. auch übertakten) und die typische Auslieferungsform bei der eine Veränderung der Taktung gar nicht vorgesehen ist.

Gerade bei letzterer handelt es sich fast immer um die Boxed-Variante, die in der Regel ein wenig unter dem Taktlimit läuft. Früher konnte man diese teilweise sehr leicht schneller laufen lassen (Turbotaste am Computergehäuse und aus 40 MHz wurden 66 ^^). Das war vom Hersteller des Prozessors auch vorgesehen, aber halt nicht dauerhaft zu empfehlen, da die Haltbarkeit verringert wurde. Nicht mehr wirklich vorgesehen war das so genannte "Übertakten" bei dem man noch mehr aus einem Prozessor rauskitzelte als das. (Zum Beispiel aus 700 MHz-Prozessoren die im Turbomode mit 750 MHz liefen holte man um die 800 MHz heraus.) Das hatte einige Nachteile die man ausgleichen musste. Hier kamen dann Wärmeleitpaste und/oder stärkere Lüfter zum Einsatz, bei Bastlern auch gerne Lüfter mit LED-Beleuchtung und/oder Wasserkühlung.

Darauf stellten sich die Hersteller ein und brachten teilweise Versionen heraus die dahingehend vorbereitet waren. Bei anderen Modellen wurde in den Unterlagen darauf hingewiesen, dass es explizit nicht vorgesehen ist und daher nicht empfohlen. Soweit ich weiß ging das aber wieder deutlich zurück und heute soll es oft so sein, dass ein übertakten teilweise sogar gar nicht mehr möglich ist.

Eine alternative Bedeutung von "+box" im Internet ist aber auch das die Originalverpackung mit dabei ist bei einem Produkt. Daher Vorsicht wenn der Preis zu günstig ist... ;-)

In diesem Sinne hoffe ich alle Deine Fragen beantwortet zu haben und wünsche viel Erfolg für Dein Vorhaben.

Gruß ich

Antwort
von ardoru, 20

Das einzige was mir zu diesem "+box" einfällt ist die boxed edition der Prozessoren.

Dies sind die normalen Version wie sie verkauft werden.
Es gibt noch die Tray und die WOF Versionen.

Bei der Boxed Version ist die Garantie und ein Standard Lüfter dabei.
Die Tray Version sind CPUs die schon einmal gebraucht wurden, allerdings wieder zurück gegeben o.ä. und da ist im Normalfall dann keine Herstellergarantie bei und auch kein Lüfter.

Die WOF Version jedoch, ist eine Version die zumeist bei "K-"Prozessoren vorkommen, das heißt es sind Prozessoren die übertaktet werden können.
Dort ist eine Garantie dabei, allerdings kein Lüfter.

Kommentar von BTyker99 ,

Schon mal gebraucht? Davon habe ich noch nie was gehört, soweit ich weiß sind die eher für Computer-Hersteller gedacht und werden deshalb ohne das Zubehör geliefert, das für Konsumenten interessant wäre.

Auf jeden Fall würde ich die boxed-Version wegen der Garantie vorziehen, selbst wenn du den Kühler nicht benötigst.

Kommentar von ardoru ,

Doch, mit gebraucht meine ich aber nicht dass jemand mehrere Monate oder sogar Jahre eine CPU benutzt hat und dann zurückschickte, sondern z.B. ein paar Tage und noch voll funktionsfähig ist.

Bei nichtübertaktbaren CPUs (also non-k CPUs bis Haswell, da Skylake non-k's auch übertaktbar sind) kann man das ruhig noch machen wenn die Tray Version günstiger ist.
Doch bei übertaktbaren Versionen sollte man das auf keinen Fall machen, da diese theoretisch schon übertaktet wurden sein können und da irgend eine sch**** gebaut wurden sein könnte.

P.S. Leider sind Tray Versionen oftmals sogar teurer als Boxed CPUs

Antwort
von TheChaosjoker, 11

Damit ist wahrscheinlich die Boxed-Version gemeint.

Antwort
von michi1202, 21

Das eine Grafikeinheit eingebaut ist, die jedoch nur für Office geeignet ist..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community