Frage von Dennis201603, 76

Was ist mit seinem Hoden los?

Mein Freund hat mir mal erzählt , dass sein linker hoden ab und zu mal nach oben rutscht.
Nicht sehr weit aber ein wenig nach oben aber Mann kann ihn einfach wieder runterschieben.
Ist das schlimm und ich glaub ich hatte mal gehört , es würde das Risiko für hodenkrebs deutlich steigern.
Danke!

Antwort
von BEAFEE, 32

Möglicherweise handelt es sich hier um einen Gleithoden. Er sollte das unbedingt mal urolologisch abklären lassen.

Mit Hodenkrebs hat es eher weniger etwas zu tun....

Antwort
von DerOnkelJ, 45

Es ist alles in Ordnung.

Während der Entwicklung im Mutterleib entstehen die Hoden im Innern des Körpers, ähnlich wied ei Eierstöcke der Frau, und wandern erst stäter durch den Leistenkanal nach unten in den Hodensack. Der Leistenkanal verschließt sich dabei nicht, so dass die Hoden durchaus wieder ein Stück dort hinein rutschen können.
Es ist auch ganz normal dass ein Hoden etwas höher steht als der andere.

Ein erhöhtes Risiko besteht nur wenn der Hoden dauerhaft im Leistenkanal bleibt, was aber auch nicht eben angenehm ist...

Antwort
von Aquamarinwave, 31

Solange dein Freund seinen linken Hoden ohne Probleme wieder aus seiner Leistenregion heraus bekommt und solange kein Schmerz dabei vorhanden ist, ist alles in Ordnung. 

Meistens ist da nur ein geringer und etwas unangenehmer Druck zu spüren was natürlich wieder verschwinden sollte wenn er wieder in Ausgangsposition ist. 

Das Risiko für Hodenkrebs steigt dadurch nicht keine Angst. 

Lg Aquamarin

Antwort
von BBTritt, 16

Das ist bei einigen Männern so, aber wenn er seinen Hoden immer wieder in den Hodensack runterdrücken kann, ist das unkritisch.

Der Hoden sollte nur nicht längere Zeit in der Hauttasche verbleiben, dort wird er zu warm und kann keine reifen Samenzellen produzieren.

Antwort
von ichweisnetwas, 19

nö passiert.

Wenn ich im schneidersitz sitze rutscht bei mir der rechte auch manchma sonstwo hin. Sobald ich wieder normal sitze oder aufstehe macht es schwupp und er is wieder da.

Die spielen halt manchmal verstecken da dieser teil bei uns männern IMMER kind bleibt. Daher kommt auch die stumpfsinnigkeit wenn wir z.b. bei einer frau mal auf die hupe drücken und dazu noch das geräusch nachahmen ;-)

Antwort
von 123akw, 24

Nein...ist nicht schlimm.... mein damaliger Freund hatte auch mal so ein "Wanderei" ;) ;D

Antwort
von Snipars, 32

Ich denke nicht. Mit ein Bisschen gefummele kann man den Hoden 'nach oben schieben'. Das passiert allerdings eher selten von alleine. Ich glaube nicht, dass das das Risiko für Hodenkrebs deutlich steigert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten