Frage von TheAskOne, 133

Was ist mit mir schief?

Ich (M/16) bin leicht reizbar, habe mit Mobbing zu kämpfen, finde keine Bezirhungspartnerin, Eltern trennen sich,und habe eine Stimme im Kopf die mich dauernd demütigt.

Details;
Klasse; Ich bin mit einem Libanesen und zahlreichen Mobbern in der Klasse. Ich fühle mich immer wie der 5. Rad am Wagen. Selbst wenn ich durch dumme Sprüche weine, werde ich ausgelacht. An meinem Geburtstag musste ich auch mit dummen Sprüchen kämpfen, während einer meiner Mobber in Gratulationen und Geschenken schwamm. Der Mobber ist gut in der Schule und reibt es mir dauernd unter die Nase. Ich hab nichtmal nen "besten Freund" der sich täglich um mich sorgt und mein Lehrer hasst mich auch.

Ich bin seit Jahren single und mir wurde oft das Herz gebrochen. Teils auch durch Eifersucht (Wenn das Traummädchen vor deinen Augen mit nem Mobber knutscht) und selbst bei Selbstbefriedigungen sagt meine Stimme: "Du hast sowas wie Liebe und Sex nicht verdient und wirst als Jungfrau sterben"

Meine Eltern sind momentan in einer Trennungsphase und hatten die letzten Jahre viel Streit. Ich möchte meine Mutter einfach glücklich machen.

Das schlimmste ist aber diese dämonische Stimme im Kopf. Sie lässt mich vorstellen, wie meine Mutter stirbt, und sorgt dafür, dass ich nie stolz auf mich bin. Habe in englidch ne 1 geschrieben und die Stimme sagte "einmal was erreicht? Krieg das mal in Mathe hin du Essensverschwendung"

Zudem habe ich Verhaltensstörungen und

Was soll ich tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von lilamuffin15, 44

Oh Gott du armer das tut mir leid :(
Wichtig ist ein Problem nach dem anderen
1. Problem diese Stimme jeder hat diesen Miesmacher bei manchen ist er nur stärker ausgeprägt also keine Panik. Du musst mehrmals am Tag zu dir  sagen : "Ich mag dich , du bist liebenswert und du hast es verdient glücklich zu sein!" Am Anfang wird es sich wie eine Lüge anhören und es wird dir unangenehm sein aber irgendwann merkst du dass es wirklich stimmt! Geh zu einer Sprechstunde bei einem Psychologen( ich weiß das klingt abschreckend aber darüber zu reden mit jemandem der dir helfen kann ist bestimmt gut für dich ) Bau den Willen auf die Kontrolle über deine Gedanken wieder zu übernehmen . Im Grunde bist du selbst diese Stimme du stehst dir im Weg hast Angst Menschen die du liebst zu verlieren und reichst dir nicht selber( ich weiß wie das ist deswegen schreibe ich dir jetzt auch diesen langen Text.
Wenn du soweit bist und dich besser fühlst gehst du das nächste Problem an die Mobber: die meisten Menschen machen andere schlecht um sich selbst besser zu fühlen also wenn jemand dich beleidigt denk dir einfach : der hat das nötig weil er sich selbst nicht genug mag um sich bedingungslos zu lieben , ich hab das nicht !
Ich wünsche dir von ganzem Herzen dass es dir bald besser geht und ich hoffe wirklich ich könnte dir wenn auch nur etwas mit zusprechen:)

Kommentar von TheAskOne ,

Vielen Dank, aber wenn ich zum Psychologen will, fragen meine Eltern warum und ich muss alles erzählen.. Und die haben schon stess

Kommentar von lilamuffin15 ,

Ich habe mich früher geritzt und ich wollte es meiner Mutter erzählen aber es ging nicht die hatten Stress mit meinem Bruder weil er sein Abi nicht schafft und ich wollte dass sie sich um mich keine Sorgen machen aber ich hätte es tun sollen denn jeden Tag seit dem , auch wenn es mir entzweischnitt wieder besser geht ( was ich selber geschafft habe es aber ein sehr langer Prozess war der mit einem Psychologen sicher einfacher und weniger schmerzhaft gewesen wäre ) macht mich jeder Tag an dem ich es ihnen wieder verschweige traurig weil wenn sie es irgendwann erfahren werden sie sehr traurig sein als Mutter oder Vater WILLST du nämlich dass dein Kind dir sowas erzählt ! Dafür bist du Mutter oder Vater. Bitte mach nicht den gleichen Fehler denn irgendwann werde ich es erzählen müssen und dann werden sie sich unglaubliche Vorwürfe machen und das wird viel härter als wenn ich es ihnen gleich erzählt hätte .

Kommentar von lilamuffin15 ,

Du kannst auch selber in einer Praxis anrufen und fragen ob du eine kostenlose Sprechstunde bekommst

Kommentar von asdundab ,

Oder du fragst den Schulpsychologen um Rat, wenn es einen solchen bei euch gibt.

Antwort
von Assassin2505, 54

Sofern das kein Fake ist, solltest du unbedingt mal zu einem Psychologen gehen. Der wird dir helfen können. Am besten du gehst erstmal zu deinem Hausarzt, der wird dich dann überweisen wenn er das für nötig hält. Sprich auch mit deinen Eltern darüber. Was die Beziehung angeht: Es kommt wenn es kommen soll. Nicht jeder findet seine Traumfrau gleich beim ersten mal.

Wenn das eine Fake- Frage ist dann: "Hahaha. Richtig witzig"

Kommentar von TheAskOne ,

Warum sollte ich um Mitternacht nen FakeText schreiben? Das ist alles 100% echt
Aber zu "Therapeut": wie soll ich das mrinen Eltern erklären?

Kommentar von Assassin2505 ,

Naja hätte ja sein können. Es gibt ja genug komische Menschen auf der Welt.

Ich würde einfach das Gespräch suchen. Hört sich wahrscheinlich einfach an, ist es aber nicht ich weiß. Du solltest zu erst mit dem Elternteil sprechen, dem du am meisten vertraust o. von dem du denkst, dass er dich am meisten unterstützt.

Das du eine Stimme hörst ist das Wichtige an deiner Aussage. Das solltest du versuchen zu erklären. Deinen Eltern und dem Arzt. Die werden dir helfen.

Was die Freundin angeht, hast du ja noch Zeit mit 16 bist du ja noch recht jung, in dem Alter hat kaum einer seine Frau fürs Leben gefunden.

Kommentar von TheAskOne ,

Ich kann keines meiner Eltern ansprechen.. Die haben genug Sorgen..
Und zur Freundin-Sache:
Viele gleichaltrige haben ne Beziehung und Erfahrungen.. Zudem sehe ich andauernd das Mädchen, in das ich verschossen bin, wie sie täglich mit diesem gottlosen H****** knutscht..
Heiraten werde ich auch nie.. Ich bin für sowas nicht gemacht. Mittlerweile hasse ich liebe..

Kommentar von Assassin2505 ,

Du solltest aber unbedingt mit jemandem darüber reden.

Man kann liebe nich hassen^^. Es ist Liebe und du wirst sehen da wird sich schon was ergeben. Auch wenn  angeblich "Viele gleichaltrige ne Beziehung und Erfahrungen" habe, glaub nich alles was sie dir erzählen, vieles Stimmt nicht gerade die männliche Front lügt da immer etwas gerne bzw. übertreibt

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 16

Ich bin seit Jahren single 

Bitte? Du bist erst 16!!! Das ist wirklich das Letzte weswegen du dir "Sorgen" machen solltest....das kommt irgendwann, und das sage ich nicht um dich zu beruhigen, sondern weil das so ist!

Du wirst gemobbt, weil du dich mobben lässt. Versuche doch mal darüber zu stehen! Solche Leute machen andere fertig, weil sie sich dann ganz toll fühlen. In Wahrheit sind das arme Würstchen, die nichts auf die Reihe kriegen und zu Hause klein gehalten werden. Lächle, tu so als ob dich das überhaupt nicht juckt! Dann wirst du langweilig und die hören auf... Wenn es gar nicht geht kannst du die Klasse oder sogar Schule wechseln.

Wenn Eltern sich trennen ist es erstmal hart, aber wenn sie dann getrennt sind wird es ruhiger und entspannter. Es dauert etwas, aber es wird besser!

Und deine innere Stimme spiegelt dein Selbstbewusstsein wieder. Du traust dir selbst nichts zu, und machst dich schlecht. Warum hörst du auf den Mist? Sag ihr "halt die Klappe!" und hör nicht mehr hin, die hat echt keine Ahnung ;)

Kommentar von TheAskOne ,

Vielen Dank, allerdings;

-Heutzutage ist es ünlich, mit 16 schon über 999 Bezirhungen hinter sich zu haben.. Hab mich ans single sein gewöhnt, allerdings sehe ich fast jeden Tag, wie das Mädchen mit diesem verdammten ***** knutscht

-Der Klassenbeste mobbt mich auch, weil ich nicht so gut bin wie er, und halt bin, wie ich bin.

-Die Stimme habe ich nicht mehr unter Kontrolle und sie raubt mir innerhakb von 2 Sekunden den ganzen Spaß. Ich pack das nicht

Antwort
von wobfighter, 40

Dich in Therapie begeben, Klasse wechseln oder auch Schule. Mit deinen Eltern die Probleme und Gefühle die du hast besprechen.

Kommentar von TheAskOne ,

Meine Eltern haben genug Sorgen. Meine Probleme sind es nicht wert, dass ich melne Eltern belaste. Danke für die Schnelle Antwort

Kommentar von wobfighter ,

Klar sind sie es wert. Und deine Eltern werden sicherlich diese anhören und dich unterstützen eine Lösung zu finden ganz unabhängig davon das sie sich getrennt haben. Beide wollen das beste für dich.

Kommentar von asdundab ,

@TheAskOne das denkst du nur, das kommt von den Deprisionen. Du bist deinen Eltern sicherlich sehr wichtig.

Antwort
von PrivateFragenD, 13

Ich weiß, diese Antwort ist jetzt vielleicht nicht wirklich mutmachend...

Ich wurde damals seit dem Umzug nach Österreich im zweiten Halbjahr des ersten Schuljahres gemobbt.
Ich war nunmal nicht von Anfang an dabei und hatte keine Freunde, zudem war ich der eher ruhigere Typ. Hinzu kam noch erschwerend, dass wir nicht unmengen an Geld besaßen und so keine Markenkleidung kaufen konnten.
So schlug ich mich durch die Grundschule, stets am Rande der verzweiflung und ohne einen einzigen Freund.
Anschließend kam die Hauptschule (eigentlich Gesamtschule, keine Ahnung warum es Hauptschule hieß).
Auch hier hatte ich von Anfang an das Los des Mobbingopfers übernommen. Jedoch fand ich hier einen Freund der mir zur Seite stand, ebenfalls Deutscher und Mobbingopfer. Er lenkte mich von Suizidgedanken ab und verhinderte dass ich mich selbst verletze (Ich habe mich damals geritzt, deswegen bin ich hier so dagegen und versuche den Menschen zu helfen).
Auch ich hatte stets eine Stimme im Hinterkopf die die schönsten Augenblicke mies und die Schlimmen noch schlimmer machte.

So lebte ich bis zu der 6. Klasse. Durch sich stets wiederholenden Gesprächen mit der Klasse hat der Lehrer das Ganze ein klein wenig verbessert, jedoch war es immernoch schlimm.
Unser einziger Ausweg nun? Ein Umzug zurück nach Deutschland.

(An der Stelle muss ich dir, Ron, danken dass du stets zu mir gehalten hast und mich vor der Dunkelheit bewahrt hast! Danke.)

In der neuen Schule habe ich mich trotz Ängste eingelebt und habe Freunde gefunden.
Leider muss ich auch berichten, dass ich die Stimme noch nicht los bin. Noch heute sagt sie mir wenn ich mit meiner Mutter zusammen lache, ich solle mich nicht so freuen, wir würden uns irgendwann sowieso wieder streiten, manchmal sind diese Momente so schlimm dass ich während des Lachens anfange zu weinen.

Denoch ist es nun besser. Auch wenn ich dir keine eindeutige Antwort gebe, will ich dir nur zeigen, dass du nicht alleine stehst. Willst du vieleicht über Skype schreiben? Ich garantiere dir, ich mobbe dich nicht, ich verstehe dich: privatefragend suchen auf Skype.

Ich wünsche dir alle Kraft und alles Glück dieser Welt:

PrivateFragenD

Kommentar von TheAskOne ,

Vielen Dank, ich behalte dein Angebot im Hinterkopf :)

Kommentar von PrivateFragenD ,

:)

Antwort
von LittleLolly96, 30

"Seit Jahren single" - du bist doch erst 16 Jahre alt?? Da hatte ich noch nicht mal eine Beziehung, nur so nebenbei.

Klingt für mich nach einer leichten bis mittelschweren Depression und Ängsten. Du solltest dich an deine Mutter wenden, und ihr erzählen, dass du in der Schule Probleme mit deinen Mitschülern hast. 

  1. Möglichkeit: Verpetze deine Mitschüler. Sie werden dich dafür hassen und dich noch mehr fertig machen, aber das ist kein Problem - wenn sie wieder etwas machen, verpetzt du sie wieder und so weiter. Irgendwann werden sie merken, dass die Lehrer sie fertig machen und sie werden dich in Ruhe lassen.
  2. Möglichkeit: Mach dein Ding und denk nich an die. Schreib gute Noten und hoffe darauf, dass auf der Universität alles besser wird. Irgendwann hast du einen Hammerjob und kannst die Leute anspuc....ken, die dir die Schule zur Hölle gemacht haben.
  3. Möglichkeit: Rede offen mit deiner Mutter oder Lehrern, denen du vertraust. Wechsle notfalls die Schule.

Und lass dir in der Apotheke bisschen Johanniskraut oder so gegen die Depressionen geben. 

Kommentar von TheAskOne ,

In meinem Alter gibt es sxhon Väter *lach*

Spaß bei Seite; meine Eltern wissen dass ich geärgert "wurde"
Dass ich das immernoch werde, wissen die nicht. Und ixh hätte gern dass es so bleibt

Kommentar von LittleLolly96 ,

Wie gesagt: Den Leuten, die dich fertig machen, ans Bein pissen. Zum Direktor gehen. Notfalls die Schule wechseln. Kannst dir auch irgendeinen anderen Grund zum Wechseln ausdenken, wenn du ihnen nichts vom Mobbing erzählen willst.

Antwort
von BeyonceShakiraS, 39

Oh man..was ist denn da bei dir los? Klasse wechseln...Am besten in einem anderen Ort neu anfangen! Und Libanesen sind schwierig .Ich weiß nicht woher du stammst etc .. Es gibt halt Landsleute die verstehen sich einfach nicht...Du bist nicht Schuld...du bist nur in einer Opferrolle momentan wegen deiner vieleicht depressiven Stimmung..fang irgendwo neu an und mach was aus Dir!

Kommentar von TheAskOne ,

Und wie soll ich das tun? Bin übrigens Türke, aber ich glaube ich "verdiene" das nicht, da meine Landsleute selbstbewusste Machos mit Bart sind

Kommentar von BeyonceShakiraS ,

Indem du den Ort wechselst und auch die Schule also umziehst und deinen Weg gehst! Als Türke kommt drauf an welche Richtung du getürkt bist...aber das kannst du nicht ändern...das ist deine Herkunft...besser wechsel den Ort...die machen dich nur noch mehr runter...und dann bist du total depressiv. Viel Glück!

Kommentar von asdundab ,

Oder mal in der Schule (z.B. den Direktor) um Rat fragen, wenn dieser ein verständnisvoller Mensch ist.

Kommentar von BeyonceShakiraS ,

Am besten du wirst Kurde dann hast du  keine Probleme mehr oder du heiratest eine Kurdin.Lerne die Kurdische Sprache!Dann bist du einer von Ihnen! Und du wirst respektiert....ich finde deine Herkunft auch schwierig(Türken haben halt ihren Ruf weg)!

Kommentar von TheAskOne ,

Mal erwähnt;
Ich glaube zwar, die türk. Herkunft nicht verdient zu haben, aber ich werde meiner Herkunft treu sein. Weder Kurde noch Amerikaner oder so kommt in Frage..

Antwort
von Mysterion1, 20

Mit 16 musst du dir keine Gedanken um eine Partnerin machen. Ich bin 20 und hab auch keine. Solange man kein Macho oder Hipster mit Broccolifrisur ist bleibt man eh allein.

Kommentar von TheAskOne ,

Broccolifrisur :D

Antwort
von Anonymi109, 8

Hey, das tut mir echt leid.

Am besten du gehst mal zu einem Psychologen.

Wegen dem Mobbing: mach es öffentlich! Z.B. schreib einen Artikel in der Schülerzeitung, falls es das bei euch gibt, oder hängt einen Artikel ans schwarze Brett oder die Infotafel, aber versuche auf GAR KEINEN FALL selbst damit fertig zu werden. Wenn deine Eltern dir nicht helfen können, dann frag andere Verwandte um Hilfe, und selbst wenns schwer fällt, sag deinen Lehrern bescheid! 

Ich hoffe damit kapieren die Mobber, dass du stark genug bist und sie dich nicht einfach dissen und mobben können!

Viel Glück

Antwort
von Krieger15, 32

Zum Psychologen gehen

Kommentar von TheAskOne ,

Und wenn meine Eltern fragen was los ist?

Kommentar von Krieger15 ,

dann erzählst du es halt sind immerhin deine eltern 

Kommentar von TheAskOne ,

Die haben sxhon genug Stress.. Will die nicht weiterhin belasten. Mit welchem Recht auch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community