Frage von waterloo1, 69

Was ist mit mir los, wie kann ich glücklich werden?

Hallo Leute, ich (w/16) fange mal direkt mit meinem Problem an. Seit ein paar Monaten ist mir aufgefallen, dass ich nicht so wirklich glücklich bin. Seitdem meine Eltern angefangen haben sich zu streiten, hat sich eine Familie irgendwie in 2 Teile aufgeteilt. Meine Zwillingsschwester und ich waren mit meine Papa in einer Gruppe und meine ältere Schwester mit meiner Mum. Das ist ca. 1 Jahr so gelaufen, bis meine Eltern sich wieder angenähert haben. Wir haben uns alle gefreut und waren mega glücklich, bis meine Eltern sich von uns Kindern wie abgewendet haben. Jetzt ist diese Trennung wieder da, nur dass jetzt jedes Kind alleine ist und meine Eltern gemeinsam. Das geht jetzt schon einige Monate so und mir ist vor einiger zeit aufgefallen, dass ich nicht mehr lachen kann, also ich meine aufrichtig und von ganzem herzen. Meine Zwillingsschwester hat vor einem halben jahr mal angefangen sich zu ritzen, was meine Eltern (als sie es nach Monaten entdeckt haben) unterbunden haben. Seitdem ist sie auch seltsam geworden. Normalerweise waren wir unzertrennlich, doch jetzt ist sie wie ausgewechselt. Sie ist unfair, wird oft handgreiflich und ich habe das gefühl ich kann ihr keine "persönlichen"sachen mehr erzählen...

Jetzt zu meiner frage: Wie kann ich wieder lachen? Ich habe schon versucht weniger zeit daheim, mehr draußen und mit Freunden zu verbringen, doch selbst da kann ich nicht los lassen und muss immer an Zuhause denken...

was kann ich da tun?

LG Julie

Antwort
von Giwalato, 9

Hallo Julie,

Du leidest einmal darüber, daß Du Dich von Deinen Eltern vernachlässigt fühlst und dazu noch am veränderten Verhalten Deiner Zwillingsschwester.

Deine Zwillingsschwester ist ein ganz besonderer Mensch für Dich, Ihr beide hattet bis vor kurzem ein besonders inniges Verhältnis. Und Du merkst, daß auch sie leidet.

Ritzen ist ein Indiz für eine Borderlinestörung und Deine Eltern bekämpfen zwar die Syntome, aber nicht die Ursache dafür.

Und bei Dir selbst deutet einiges auf eine depressive Verstimmung hin.

Sport und viel Zeit draußen zu verbringen sind zwei Möglichkeiten, wie Du selbst etwas für Dich tun kannst. Wenn es nicht besser wird, solltest Du mit Deinem Hausarzt sprechen.

Alles Gute für Dich,

Giwalato 

Antwort
von Rumpelstilzchen1, 9

Ich weiß solche Sachen liegen tiefer und sind auch nicht so lustig. Gestern im Laden habe ich ein Schild gesehen dass passt so ein wenig:

Willst du glücklich sein im Leben, dann sei es!

Leo (Lew) Nikolajewitsch Graf Tolstoi

(1828 - 1910), russischer Erzähler und Romanautor

Antwort
von wikteo, 9

Ich und mein Bruder hatten auch ziemliche Probleme im Leben... Mir hat Sport geholfen weil ich dort viele Freunde gefunden habe. Es gibt immer jemanden auf der Welt mit demselben Humor und den must du finden, der Rest klärt sich von selbst ;)

Antwort
von MrDonaldTrump, 7

Du brauchst einfach viele hübsche wechselnde Männer. Jedes halbe Jahr verliebt 😍, Glücksgefühle ohne Ende.

Kommentar von MrDonaldTrump ,

Das war jetzt durchaus ernst gemeint. Wer nur alleine daheim rumsitzt hat weniger Spaß, hat die Natur so gemacht.

Antwort
von MichaL81, 8

Hast Du denn eine beste Freundin oder einen besten Freund? Oft hilft es ja, einfach mal über diese Sachen zu reden. Einen Rat zu holen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community