Frage von Lenin1994, 66

Was ist mit mir los, Unmotiviert, schlapp?

Hallo Liebe Community,

Kenne diese Seite hier von früher, hatte mich nur Angemeldet um hier mal nachzufragen... Warum ich nicht den Acc. von früher benutze werdet ihr wahrscheinlich selber im laufe des Texte´s herausfinden... Bin 21 Jahre alt und arbeite in einem 3 Schichtmodell -> Nachtschicht usw. Betreibe seit etwa 6 Jahren Kraftsport/Bodybuilding als Hobby, seit ung. 3 Jahren sehr diszipliniert (essen,trinken,Schlafen usw.) habe mir vorgenommen einen richtig guten Sixpack zu bekommen, war öfter´s kurz davor, doch habe ein Problem und zwar Immer wenn ich kurz davor bin höre ich auf und werde "faul", und dann wenn ich wieder "fett" oder für mich "fett" aussehe fange ich wieder an mich im Fitnesscenter richtig zu zerstören, und dann wieder wenn ich GUT bin alle Rekorde von mir selber gebrochen habe fange ich wieder von der Bahn abzukommen... Aber das ist auch nicht nur bei meinem Hobby so, Habe soweit ich mich erinnern kann bis jetzt noch nie ein Spiel selber durchgespielt.. und ich habe um die 20 Spiele gekauft, ich spiele ung. 3-4 Tage und dann lass ich es, naja Gut heutzutage gibt es Spiele die hat man in 2-3 Tagen zuende gespielt, aber es ist noch an die alten Zeiten bezogen wie Nitendo 64, und eben gute spiele... Oder ein anderes Beispiel, ich nehme mir immer vor Bücher zu lesen, denn ich bin drauf gekommen dass, ich am Tag vl. 5 Zeilen lese, und nicht lesen ist ja schlecht für die Merkfähigkeit... Oder noch ein Bsp. Wollte vor ung. 2 Monaten eine Neue Sprache lernen (Englisch) habe mir sogar eine App um 5€ gekauft, die mich sogar jeden Tag ans lernen erinnern würde, habe die App ung. 1 Monat benützt dann wurde sie schnell uninteressant..

Anfang´s bin ich immer sehr Motiviert, ich strahle fast vor Motivation, aber dann kommt ein Tief wo ich nicht weiß woher das kommt... Es ist fast überall so auch bei Frauen klar machen, Anfang´s bin ich der beste Romantiker habe die besten Sprüche drauf, mind. 1 Woche später interessiert mich die Frau nicht mehr auch bei Interesse oder fall´s wir nichts hatten und kurz davor waren...

Bin ich vl. nur Faul? Habe früher mal das Internet, handy, Fernsehen total weg gelassen, Damal´s war ich konzentrierter, und habe irgendwie das leben noch genossen oder zumindest gespürt... dann dachte ich mir ich schalte wieder alles ein (nach ung. 5 Monaten What´s App etc.) und dann kam das größte tief was ich je im Leben hatte, ich esse nur ungesunde Sachen liege faul im Bett, Schlafe meisten´s nicht Nacht´s sondern ziehe mir irgendwelche Youtube video´s rein die ganze Nacht... War das zuviel Auf einmal, dass ich mir wieder alles zugelassen habe oder bin ich einfach ein Mensch der Ohne Internet, Fernseh, What´s App ,Facebook leben sollte... ? Es wäre kein Problem für mich wieder alles stehen zu lassen und ohne diesem Zeug zu leben, aber gerade Fußball New´s, Oder Party Event´s die werden alle auf Facebook oder What´s App gruppen geplant, hat jmd. erfahrungen damit ? LG ! UND DANKE !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Antlers, 39

Also es scheint wirklich so dass (wie du selbst gemerkt hast) dass die neuen Medien dich nach unten ziehen können. Ich denke das ist normal, ich war früher ohne die Medien auch aktiver, motivierter und glücklicher. Wenn du trotzdem auf die Gruppen/events nicht verzichten möchtest, dann setze dir doch selbst ein kleines Limit zb. Dass du nur eine bestimmte Zeit am Handy sein darfst oder nur die Medien für die Gruppen usw. Nutzen darfst. Versuche mehr zu unternehmen denn Abwechslung bringt auch Motivation ins Leben weil man eine "Art Sinn" findet und wirklich lebt anstatt sein Leben vor dem Handy ect. Zu vergeuden.oh gott das hört sich blöd formuliert an aber ich hoffe du weißt was ich mein :D ansonsten bei deinem obigen Text wirkt es so als ob du einfach vom Charakter eine Person bist,  die nur kurzzeitig Motivation und Euphorie besitzt. Ich denke nicht dass das etwas mit Faulheit zu tun hat sondern einfach antriebslosigkeit die durch mangelndes Interesse verursacht wird. Zwinge dich doch einfach demnächst mal dazu etws zu ende zu machen zb das Computerspiel und versuch deinen inneren Schweinehund zu überwinden bzw. Charakterstärke aufzubauen.Viel Erfolg!

Kommentar von Lenin1994 ,

Ja es scheint mir so dass, die heutige Gesellschaft auf die neuen Medien bezogen jetzt, dass sie auf das hingesteuert wird, dass sie manipuliert wird,  nicht mehr das Leben leben, die heutigen Kid´s wissen nicht mal was richtiges Leben überhaupt´s ist, weil sie ständig vor diesem Computer oder der Konsole hocken, das wahre Leben ist in der Natur, wir verpassen so viele Sachen indem wir einfach Zuhause hocken und in ein Rechteck was leuchtet glotzen... Ich finde es gibt viele Menschen auf der Welt die das gleiche Problem wie ich haben (=Unmotiviert,verplant oder schlapp) aber das Problem nicht erkennen, finde ich wirklich schade... Weil man selbst zum Gruppenzwang entscheiden muss, was die Menge macht machst du auch, selten ist es dass, es ein Mensch früh erkennt und seinen eigenen Weg gehen kann.. Hab das Gefühl dass, viele Menschen blind geworden sind durch dieses Blenden der Medien, Hirnwäscherei oder besser gesagt "Manipulation" , ich werde es mal wieder probieren ohne dieses " Medien- Gift" Wahrscheinlich werde ich wieder fokussierter, aber es wird wie du sagst ein bisschen dauern bis ich mich wieder daran gewöhne...
Bevor ich aber hier noch weiter schreibe wollte ich dir vorerst mal danken dass, du dir kurz Zeit genommen hast mir etwas antzuworteten, finde ich sehr nett von dir, habe mir jetzt  nicht erwartet so spät noch eine Antwort zu bekommen aber es gibt doch ein paar Menschen die doch noch so spät so motiviert sind etwas zu schreiben, wie ich der nicht schlafen kann und jetzt auf dein Kommentar kommentiert :P !! 

2.) Absatz wegen dem Sachen vollenden... 
Ja das stimmt schon was du sagt dass, ich so ein Charakter bin... 
Bei mir ist auch so dass, wenn ich Alles Perfekt mache also sehr diszipliniert bin z.B.=> kein Internet,Whats App, Face, Keine Disko, Kein Alk, Kein "Zeit vergeuden", Richtig gesund esse, mehr als 5 Liter Wasser und nur Wasser trinke. dass ich dann ein Perfektionist bin, hatte das mal durchgezogen 5 Monate war ich wirklich nur am Joggen, Schwimmen, Trainieren, Staubsaugen, Putzen, Zeitung lesen wirklich wie eine Maschine damal´s habe ich alles zu ende gebracht und gemacht, dann hat mich eine Kleinigkeit aus der Bahn geworfen, und ich konnte bis jetzt mich nicht richtig motivieren sind ung. 3 Monate vergangen, aber ich hoffe dass, ich da noch mal reinkomme, denn ich habe es probiert wieder alles perfekt zu machen, aber immer und immer wieder versagt, keine Disziplin mehr, dachte zuerst ich hätte Toreut oder so, da ich doch unmotiviert eine zeit lang war z.B. Nur am Sofa liegen und einfach nix getan obwohl ich früher Leute belächelt habe die ein leben lebten wie ich jetzt... 

Naja deswegen habe ich hier auch gefragt ob jemand die gleiche Erfahrungen erlebt hat wie ich und jetzt "wieder diszipliniert ist" und ob er Tipp´s für mich hätte will jetzt damit nicht sagen dass, deine Antwort nicht gut ist, dein Rat ist gut, aber das Problem ist ich ziehe es 1 tag 2 tage oder sogar bis zu 4 tage durch, und dann am 5 Tag verliere ich all die Motivation die ich bräuchte um noch durchzuhalten.. deswegen das mich zwingen bis zum ende durch zuziehen es klappt 4 Tage und dann am 5 Tag denk ich mir z.B. alter was mach ich da ich Leb nur einmal kann ruhig Kuchen essen gehen, oder ein Computerspiel an andere Tage zu verschieben, weil wenn ich 1 mal etwas verschiebe dann ist es nicht mehr so wichtig weil wenn ich was verschiebe ist es gleich wie wenn mich jemand Enttäuscht oder mich anlügt, (z.B. in schweren Situationen im Leben)
ist diese Person für dich doch auch nicht mehr wichtig oder nicht mehr vertraut... 

vl. ist es bei dir Anderst... ja glaube schon gibt verschiedene Arten von menschen, jeder hat vor- und nachteile ^^ 
Aber diese Art ist doch auch ein bisschen veränderbar.. 

habe soviel geschrieben weil ich dir Dank zeigen wollte da mir geantwortet hast, kam für mich so nett rüber ! 
mit dem "oh gott das hört sich blöd formuliert an aber ich hoffe du weißt was ich mein :D"
hast du bewiesen dass, du ein Mensch mit netten Genen und Herzen bist,und neun es kommt nicht blöd formuliert rüber !! mach dir keine Sorgen :PP Fall´s bis Morgen keine Antwort mehr kommt, oder nur schlechtere Antworten werde ich deine Antwort zur Hilfreichsten Antwort machen ;))) 

Kommentar von Lenin1994 ,

Zitat : "dachte zuerst ich hätte Toreut oder so," Oh man wo war ich da mit meinem Hirn, ich meinte natürlich BurnOut... xD ouh man oh man...

Kommentar von Antlers ,

Ich finde es wirklich interessant dass dir das mit der heutigen Gesellschaft  auch so vorkommt. Ich bin noch relativ jung bzw. ohne die Medien groß geworden und empfinde genau wie du die Natur als einen wichtigen Bestandteil im Leben und dass man nur draußen wirklich "leben" kann und nicht vor dem Handy, Pc usw. Und es ist natürlich auch sehr gut dass du es selbst erkannt hast denn das gelingt vielen nicht und ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Auch  den Aspekt mit den Gruppenzwang den du ansprichst scheint leider in der heutigen Zeit völlig normal zu sein. Sobald sich jemand vor anderen auch nur ein bisschen individuell zeigt wird es als komisch angesehen, was sehr schade ist, weil  Individualität Einzigartigkeit (im positiven Sinne) bedeutet und irgendwie wichtig ist. Wer nicht das trägt was andere tragen, keine Markenartikel besitzt, nicht das neuste iPhone hat wird oft ausgegrenzt. So viel dazu :D

Vielen Dank dass du dich nochmal bedankt hast, es hat mich sehr gefreut wenn ich dir ein bisschen helfen konnte :) Es war eigentlich ein Zufall weil ich war - wie du weißt - spät on, konnte nicht schlafen und dachte mir dann so "hey, versuche mal ein paar Fragen zu beantworten.". Also bin ich auf "offene Fragen" gegangen, weil ich selber weiß wie blöd es ist wenn man keine Antwort bekommt. Aber die meisten waren so abstrakt und speziell dass ich da gar nicht antworten konnte weil ich mich mit den verschiedenen Themen nicht auskannte aber dann habe ich deine Frage entdeckt und bei sowas kann man ja zumindest immer versuchen seine eigene Perspektive so gut es geht zu vermitteln ^-^

zu 2): Wenn ich mir das jetzt so durchlese wirkt es fast  so, als wärst du schon "zu" diszipliniert. Also 5 Monate sind ja fast ein halbes Jahr und das ist schon ziemlich krass wenn du dann wirklich jeden Tag Sport getrieben hast - wie du selber sagst, eine "Maschine". Dann ist es völlig klar, dass eines Tages irgendwann mal ein Cut kommt der durch eine Kleinigkeit ausgelöst werden kann weil man nicht mehr durchhält  und dann braucht man wieder eine gewisse "Regenerationszeit" was bei dir bestimmt die folgenden 3 Monate sind. Aber ich denke das ist normal dass man auch mal eine etwas längere Pause braucht nach 5 Monaten, vielleicht war es einfach nicht der richtige Rhythmus bzw. du hast dich einfach übernommen. Demnach würde ich es versuchen langsamer angehen zu lassen damit man wirklich kontinuierlich durchziehen kann und ich wette das schaffst du auch!

Beim darauffolgenden Absatz wird das meiner Meinung nach auch wieder deutlich (also dass es so wirkt als ob du dich übernimmst). Du solltest kein schlechtes Gewissen haben wenn du (nehmen wir dein Beispiel mit dem Kuchen) ein Stück ist. Das ist ja insofern nur eine "Pause" der Disziplin und kein nicht vorhandenes Durchhaltevermögen. Pausen sind notwendig um durchzuhalten und du solltest dir selber kein schlechtes Gewissen machen! Solche kleinen "Sünden" machen das Leben wieder lebenswert und entspannen ;)

Also als Fazit würde ich jetzt sagen: Sei nicht so streng mit dir selbst, finde deinen Rhythmus und baue Pausen ein damit du durchhälst, auch wenn es so scheint als würde die Motivation nachlassen. Wenn du das geschafft hast, wird es bestimmt klappen und ich denke auch, dass sich jede Art von Mensch verändern kann, viel Erfolg weiterhin und danke nochmal für das ausführliche Kommentar :) 

Kommentar von Lenin1994 ,

:o! hätte mir nicht erwartet noch einmal eine Antwort von dir zu bekommen.. Finde ich sehr nett von dir !! :) 
Ja du hast mir geholfen :) ! vl. auch nicht gezielt ins Ziel aber du hast mich wieder motiviert um aufzustehen und um zu weiter kämpfen.. Vl. habe ich es auch gebraucht mich mal auszureden und einen richtigen Zuhörer zu finden, da ich in meinem wirklichen Leben oft Enttäuscht wurde auch von guten Kollegen... kommt wahrscheinlich davon dass, ich zu nett für die Menschheit bin... z.B. bin ich früher jedes Wochenende der Chauffeur gewesen um 200 km weiter jedes Wochenende in eine Disko zu fahren, aber wenn ich mal kein Bock hatte, wollte sich niemand freiwillig melden um zu fahren... und ich immer wegen "nett" sein trotz Müdigkeit + kein Bock gefahren bin, wo die anderen doch Spaß hatten, Alk plus alle Zustände ^^ und ich die heimfahrt meisten´s als einziger der wach war antreten musste...Aber vl. liegt das Problem einfach an mir Ich bin einfach zu allen Leuten nett, und zu den Leuten die es wirklich verdienen "Eltern, Geschwister" usw. nicht wirklich vertraue irgendwie niemandem mehr, ist auch besser so meines Erachtens. Ich sag nur Kaputte Welt jeder schaut auf sich selber und bei der besten Möglichkeit sticht dir derjenige ein Messer in den Rücken. Möchte dir hier auch nicht die Menschheit schlecht reden, mir kommt es halt nur so vor als ob es nur noch Idioten und Bia.tches auf der Welt gibt.. vl. hab ich auch nicht die richtigen Freunde bis jetzt getroffen oder vl. bin ich wie schon erwähnt einfach zu nett für die Menschen, hab schon öfter´s probiert ein Negativer (ass) zu sein aber Man muss einfach als so einer geboren werden, nette Menschen können unmöglich Böse sein..Möchte hier nicht wieder ein neues Thema anfangen obwohl ich es schon längst gemacht habe.. , wollte es dir nur mal schreiben um es klar zu machen dass, ich es evtl. mal gebraucht habe jemanden zu finden der mir zuhört,  und mich als doch "zu diszipliniert" bezeichnet hihi.. hat mich sehr gefreut so etwas zu lesen :P, Sieh nicht alles im Leben negativ, klingt vl. dass, ich alles negativ sehe (Enttäuschungen,usw.) bin in Wirklichkeit ein sehr froher Mensch, der trotz Enttäuschungen weiter lächelt aber wirklich lächelt nicht "innerlich weinen" und äußerlich das lachen als eine Maske einsetzt..  Mir sind viele Sachen Egal was so im Umfeld passieren Solang es mir gesundheitlich gut geht habe ich alles auf der Welt was ich brauche Mein Motto: "Du bist was du Denkst" Also immer positiv denken im Leben, lass dich nicht runterziehen von Idioten die sowieso ein schlechtes Leben haben und auch dein´s schlecht machen wollen.. Geh deinen eigenen Weg.. Sky is the Limit ;) Habe dir das nochmal als Sicherheit geschrieben dass, dich nicht zu sehr von dem Oben erwähnten Textes beeinflussen lässt... gibt ja Menschen die etwas lesen dass, sie sich danach richten und ebenso das gleiche empfinden... 
Wünsche dir nur das beste ! :)
LG ! !

Kommentar von Antlers ,

Kein Ding! Ich bin hier leider nur selten online (was du bestimmt bemerkt hast) aber ich versuche immer zu antworten :D Es freut mich dass ich dich ein bisschen motivieren konnte, das bedeutet mir wirklich sehr viel. Oh man das ist krass, 200 km sind ja ne ganz schön weite Strecke mal abgesehen vom Spritgeld und dem Zeitaufwand. Ich hätte dir jetzt geraten dich nicht ausnutzen zu lassen (weil dass dann wirklich nicht die richtigen Freunde sind die einen schätzen) aber anscheinend siehst du das schon genauso :x Bei dem Vertrauen verstehe ich auf jeden Fall was du meinst, es ist schwierig irgendjemanden in der heutigen Zeit zu vertrauen. Aber unmöglich ist es nicht! Ich habe es bei einer einzigen Person geschafft ihr absolut zu vertrauen. Es war sehr hart die Person zu finden (unter den vielen anderen Menschen) aber was ich damit sagen will: Ab und zu gibt es doch noch ein paar wunderbare Menschen, die es zu schätzen gilt. Und ich wette irgendwann wirst du hoffentlich auch so eine Person treffen. Jedenfalls freut mich deine Reaktion auf meine Antwort und es freut mich auch, dass du trotz Enttäuschungen lebensfroh bist. Das ist wirklich wichtig und es lustig denn dein Motto ist auch meins! :D Habe irgendwann gemerkt dass das Leben viel schöner ist wenn man einfach versucht immer das positive zu sehen, vor allem in den kleinen Dingen denn das bereichert das Leben.                                                                             Ich wünsche dir auch das Beste, liebe Grüße! ^-^                                 Und nochmal vielen Dank für die Auszeichnung als hilfreichste Antwort! :O 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Krafttraining, Sixpack, trainieren, 19

Hallo! Wichtig sind die richtigen Ziele. 

habe mir vorgenommen einen richtig guten Sixpack zu bekommen, war öfter´s kurz davor,

Das ist ein falsches Ziel.Geht das so weiter, haben bald alle Deutschen unter 20 ein Sixpack und / oder 40-er Bizeps und Stängelbeine wie Spongebob. Und einen kaputten Rücken. 

 Das Sixpack ist für den Körper so viel und so wichtig der Aschenbecher für ein Auto. Und der Weg dahin ist hart. Oft wird auch einseitig trainiert.

Und hat man das Sixpack so ist es ein Dauerprojekt. Muskelaufbau ist komplett reversibel - ob mit oder ohne Nahrungsergänzungsmittel. Antrainierte Muskeln sind leider immer nur eine Momentaufnahme.

Trainiere komplex mit möglichst vielen verschiedenen Übungen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von Lenin1994 ,

Hallo Experte :- ) ! 

Bin sehr erfreut darüber dass, mir einer von der Old-School Bodybuilding geantwortet hat... Also ich kenne dich ja nicht Persönlich, und ich weiß auch nicht ob du wirklich Old-School bist.. Aber laut deiner Schreibweise z.B. Zitat: "Das Sixpack ist für den Körper so viel und so wichtig der Aschenbecher für ein Auto." hast du mir gezeigt dass, wir fast alle geblendet sind von den heutigen Medien... Ich trainiere selber ja schon seit ung. 3 Jahren richtig, davor 3 Jahre ohne wirkliche Gain´s... 

Habe mir vorgenommen wieder an den Basic´s zu arbeiten, also : Tag 1 Kniebeugen,Kreuzheben, Bicep´s, Klimmzüge usw. 
Tag 2 Pause
Tag 3 Wieder Bankdrücken, Beinübung, nacken usw. 
Tag 4 Pause Usw.

so ung. 2-3 Monate, bis ich wieder meine Muskeln gewöhnt habe an Kraftsport und in meine alte "gute" Form zurückkehre , da ich doch jetzt 3 Monate eine lange unmotivierte Phase hatte... von ung. damal´s noch 13% KfA auf jetzige geschätzte 16% gekommen bin ... habe momentan 105kg... Größe: 185cm

Aber du hast schon recht mit dem was du geschrieben hast dass, alle Deutschen einen Sixpack bekommen werden/ oder schon haben, aber das auch nur weil sie dem Gruppenzwang folgen... in 5 Jahren, wenn das Bodybuilding nicht mehr so hochgejubelt wird wie jetzt momentan, werden alle 1.wie du sagst Probleme mit dem Rücken haben 2. ein anderes Hobby haben da sie wie gesagt alles Mitläufer sind...

Danke nochmal für deine Antwort, Habe den Hilfreichste Antwort Button schon an einen gegeben der schon vor dir geantwortet hatte, finde beide Antworten hilfreich, aber wie gesagt er war als erster hier und somit für mich deswegen als hilfreichste bewertet.. 
Aber könnte man mehrere Hilfreichste antworten verteilen würdest du auch eine bekommen !! :) 
Ein Like lass ich dir da ! 
LG ! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community