Frage von Asgjkfkek, 47

Was ist mit meiner besten Freundin los und warum verstehen wir uns plötzlich nicht mehr blind?

Ich bin mir nicht sicher ob mir hier irgendjemand helfen kann aber ich muss meine Gedanken gerade einfach loswerden, weil ich mit niemandem so richtig darüber sprechen möchte und sprechen kann. Hier bin ich ja zum Glück anonym. Also es geht um meine beste Freundin. Wir kennen uns schon seit der fünften Klasse (jetzt 12.). Wir hatten in der 7. bis 9. Klasse immer wieder ziemlich heftigen Streit, sodass eigentlich die komplette Klasse involviert war und das ein oder andere Mal auch unsere Klassenlehrerin eingeschaltet wurde, weil man uns nicht mehr ertragen konnte. Nun haben wir uns aber seit der 9. Klasse nicht mehr gestritten und die Barierren wurden beseitigt. Ich konnte mir keine bessere Freundin mehr vorstellen und sie dachte ich auch nicht. Seit einiger Zeit ist das aber anders. Plötzlich macht sie total viel mit einer gemeinsamen Freundin von uns. Sie waren gemeinsam im Urlaub, sie treffen sich vor der Schule, nach der Schule, am Wochenende. Und wir beide? Wir treffen uns kaum noch, bzw. wir planen uns zu treffen und urz vorher sagt sie dann ab aus verschiedenen Gründen (auch, dass sie sich mit genannter Freundin trifft). Außerdem fühle ich mich in letzter Zeit häufig sehr benutzt von ihr. Bsp: Nach der Schule kann ich über zwei verschiedene Wege nach Hause fahren. Einmal fahre ich ihren Weg und dann noch ein Stück alleine oder ich fahre mit anderen Freunden einen anderen Weg. Wenn meine Freundin niemanden hat mit dem sie nach Hause fahren kann, fragt sie mich und bettelt schon fast, dass ich mit ihr fahre. Ich sage meistens ja, weil ich natürlich auch gerne mit ihr fahren möchte. Aber es gibt mir jedesmal einen Stich ins Herz wenn sie jemanden zum Fahren hat und ich dann plötzlich völlig egal bin. Vorhin habe ich ihr gesagt, dass ich nicht erst zu ihr komme um dann von ihr aus joggen zu gehen um dann wieder zu ihr zu kommen um dann mit dem Fahrrad wieder zu mir zu fahren, anstatt, dass wir uns sofort in der Mitte treffen. Jetzt hat sie gesagt wir sollen das komplett lassen und antwortet mir nicht mehr. Ich weiß, dass ich eigentlich mit ihr reden sollte, aber ich möchte einfach nicht, dass diese Streits wieder anfangen. Wir haben uns so gut verstanden und das soll plötzlich vorbei sein? Ich weiß einfach gerade nicht wie ich mit der Situation und mit ihr umgehen soll... Ich weiß gerade nicht was ihr darauf antworten könntet, aber vielleicht hat jemand was ähnliches erlebt oder kann mir sagen wie ich mich verhalten soll? Oh und: Ihre noten in der Schule und insgesamt ihr verhalten ist viel besser und kluger under keine Ahnung was als meins. Kein Problem, mir ist bewusst, dass ich nicht perfekt bin und ich komme damit klar. Aber in letzter Zeit geht sie noch einen Schritt weiter indem sie behauptet wie schlecht sie in allem ist, wie schlecht ihre noten sind und so weiter. Ich weiß nicht was das soll und ich kann es ganz erhlch nicht verstehen

Danke für jede Antwort

Antwort
von Nashota, 14

Wenn es eine gemeinsame Freundin von euch ist, könntest du doch auch mal was mit ihr unternehmen ohne deine "beste Freundin".

Wenn ich die Freundschaften oder wie man auch immer die heutigen Konstellationen so nennt, was Freundschaften sein sollen, so beobachte, stelle ich oft fest: Drei sind einer zuviel. Das scheint kaum bis nie zu klappen, dass man zu Dritt unterwegs ist/sein kann. Irgendwo gibt es da immer Eifersucht und ungeklärte Situationen, die zu Gefühlsverwirrungen sorgen.

Fakt ist, dass man sein ganzes Leben neue Leute kennenlernen kann und mit einigen von ihnen auch eine Freundschaft eingehen kann. Aber das sollte nicht bedeuten, dass schon bestehende Freundschaften dafür geopfert werden, vor allem, was die bisher verbrachte Zeit angeht.

Wo dafür kaum bis gar keine Zeit mehr da ist, sollte man sich fragen, welchen Wert diese Freundschaft dann noch hat.

Um Aufmerksamkeit betteln sollte keiner nötig haben, weder in einer Freundschaft, noch in einer Beziehung. Entweder, es ist der Wunsch vorhanden, dass man Zeit für den Anderen hat oder er ist nicht vorhanden. Und ist sie nicht vorhanden, sollte die andere Seite wissen, was die Uhr geschlagen hat.

Was das sich selbst Runterwürdigen angeht, ist das in meinen Augen nur Aufmerksamkeitsgehasche von ihr. Sie will hören, dass es real nicht so ist.

Und du solltest dich auch nicht hinter deiner Freundin aufbauen. Stelle sie nicht auf einen Sockel. Sie kocht auch nur mit Wasser und nicht mit Champagner.

Antwort
von diecoolen, 14

Ich kenne das Gefühl und weiß, dass es weh tut. Vielleicht braucht sie eine Pause von eurer Freundschaft. Vielleicht war sie zwar mit dir gut befreundet, aber hat sich in eurer Beziehung nicht gut gefühlt. Das musst du verstehen. Menschen kommen und gehen und es wird schrecklich weh tun, so verdammt schrecklich, aber vielleicht ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, wo du sie loslassen musst. Lass dich nicht von ihr ausnutzen. Wenn sie keine Lust auf ein Treffen hat, dann biete ihr auch keines an. Möglicherweise sieht sie ein, wie sehr ihr euch gegenseitig braucht.

Antwort
von schelm1, 22

Jemand hat ihr "die Augen geöffnet"!

Sie sieht jetzt die Welt und auch Dich mit vollkommen anderen Augen!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community