Frage von Lenny29, 37

Was ist mit meinem Hund los? Was fehlt ihr?

Erstmal ein paar Details zu meiner Hündin: sie ist ein Schneeflocken Malteser und 6 Jahre alt, sie hatte vor 2 Jahren Blutkrebs und hat es grade so überlebt und bis heute ging es ihr meines Erachtens nach sehr gut sie isst normal und trinkt normal doch heute Nacht hat sie mir echt Angst gemacht... Ich ging um halb 2 Uhr nachts raus in meinen Garten um eine zu rauchen und nahm sie mit raus weil sie den Anschein machte als müsse sie mal. Als ich mich hinsetze lief sie aufeinmal vom anderen Ende des Gartens sehr schnell zu mir (wie verrückt) sie war sehr sehr panisch und schien Angst zu haben. Sie kratzte mich panisch am Bein als ob sie mich warnen will. Sie sprang aufeinmal auf meinen Schoss und drehte sich im Kreis das machte mir echt zu schaffen, ich bekam höllische Angst das ihr irgendetwas fehlte. Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich heute aus England zurückkam und sie 5 Tage nicht gesehen habe. Aufjedenfall nahm ich sie dann auf den Arm und ging rein. Als ich sie auf mein Bett legte hat sie aufeinmal aufs Bett gemacht und war immernoch voll durch den Wind. Ich versuchte sie zu beruhigen,machte alles weg und streichelte sie um ihr ein sicheres Gefühl zu geben. Nun legte ich mich hin und sie kuschelt sich seit dem fest an meine Seite. Sie hat sich wieder beruhigt trotzdem macht mir der Vorfall wahnsinnige Angst um sie. Ich hoffe mir kann jemand von euch helfen da sie mir sehr am Herzen liegt. :(

Antwort
von luisaohneo, 11

Hey :)
Ich kann verstehen, dass du dir sorgen machst. Ich denke aber, dass sie irgendwas erschreckt hat. Sie schien ja sehr aufgelöst... mach dir keinen Kopf erstmal. Schlaft ihr beiden und wenn sie sich die nächsten Tage immernoch komisch verhält, geh mal zum Tierarzt. Vielleicht weiss dieser, was mit ihr los ist. Ich denke aber, dass es nichts mit einer Krankheit zutun hat :)
Lg

Antwort
von froeschliundco, 5

vielleicht hat sie einen igel,marder,fuchs oder sonst was aussergewöhliches entdeckt was ihr angst machte

Antwort
von SusanneV, 12

Vielleicht ist sie auf einen spitzen Stein getreten oder hat sich erschrocken. Sie kam sofort zu Dir, weil sie sich da sicher fühlt. Du mußt Dich beruhigen, denn Deine Angst überträgt sich auf Deine Maus. Ihr habt viel durchmachen müssen und Du bist in ständiger Sorgen um sie. Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

Sollte sie sich gar nicht mehr beruhigen, dann empfehle ich Dir einen Tierarzt aufzusuchen.

Alles Gute für Euch!

Antwort
von juliza, 22

Vielleicht ein wildes Tier im Garten. Hat den Hund wahrscheinlich aufgeschreckt.

Kommentar von Lenny29 ,

Kann gut sein. Aber normalerweise bellt sie dann wie verrückt.

Kommentar von juliza ,

Möglicherweise wurde sie gebissen oder "gezwickt" ich denke nicht das es iwas mit einer krankheit zu tun . Würde den hund aber trotzdem die nächsten Tage genauer beobachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten