Frage von BelyaevFamily, 22

Was ist mit Helix.ENTZÜNDUNG?

Hey ich hab mir fast vor 2 Monaten einen Helix stechen lassen. Am Anfang war alles noch gut.  Vor guten 2 Wochen hats dann angefangen. Mein Ohr ist rot und dick ( schwillt nicht mehr ab) also es bleibt so dick. Und wenn ich dran komm bzw dran gehe dann tut es weh wie ein blaues Fleck. Von meinem Piercer hab ich so Wasserstoffperoxid Lösung bekommen.  Ich hab die allerdings nur 2 mal benutzt. Meine Mutter sagt auch das es blau sei. Am Anfang war es auch blau aber ich denke  das ist normal,  da es ja eine,,  verletztung '' ist.  Mein Mutter denkt auch das der Stab zu kurz sei. Ich glaube das auch.  Weil es richtig an dem Ohr dran ist. Mit fast keinem Platz für Luft.  Es ist auch eine Kruste drum und wenn ich diese entferne dann ist da so bissl Flüssigkeit oder Wundwasser.  Gestern früh war mein Ohr so schlimm dick das man diese Kugel vom Piercing nicht mehr so wie normal sehen konnte. Das hat mir sehr Angst gemacht. Was soll ich jetzt machen?  Raus nehmen und zu wachsen lassen oder gibt es noch eine andere bessere Lösung?  Eigentlich möchte ich nicht nochmal zum Piercer.  

Eigentlich wollte ich am Samstag ins Schwimmbad. Kann ich gehn oder lieber nicht?  

Im brauch schnell eure Hilfe 

Antwort
von Majumate, 4

Hallo, 

wenn es sich arg entzündet hat, ist es halt so eine Sache. Du kannst es mit Octenisept versuchen, um es zu desinfizieren und zu reinigen. Der Stab muss nicht unbedingt zu kurz sein - das kann im Moment an der Schwellung liegen. 

Schwimmbad. Jein. Chlor reizt sehr. Du müsstest deine Wunde schon sehr gut abkleben. 

Es dauert halt sehr lange, bis ein Piercing an den Ohren abheilt. Die Mittel, die dir der Piercer mitgibt, solltest du schon eine ganze Weile entsprechend seinen Anweisungen verwenden. 

Wie gesagt - Octenisept wäre meine erste Wahl. Sollten auch Knubbel zu spüren sein, gäbe es alternativ auch noch Tyrosurgel. 

LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten