Frage von vanillakusss, 191

Was ist mit der Kleinen (Hund)?

Da gerade einige Hundefreunde und Kenner da sind, frage ich schnell.

Die Kleine wird die Treppen rauf und runter getragen, so weit, so gut. Aber wenn wir runtergehen, kommt die nicht damit klar, sie macht den Eindruck als wäre ihr schwindelig.

Sie guckt komisch und verwirrt, etwas stört sie daran. Was kann das denn sein? Beim Rauftragen hat sie das nicht. Was ich noch sagen muss, sie hat keine Höhenangst, sie sitzt in unserer Dachwohnung auf dem Balkon und guckt runter, das macht ihr nichts aus.

Ich habe den Eindruck, dass sie nicht damit klar kommt wenn "etwas" sich mit ihr bewegt während sie still sitzt.

Danke für eure Antworten.

Antwort
von MiraAnui, 31

Ich vermute einfach ihr ist Schwindelig oder vlt eine Art von Seekrank.

Wenn sie sonst munter ist würde ich da nicht viel drauf geben.

Wie meine schauen wenn ich sie trage kann ich nicht sagen, die pack ich schon lange nicht mehr.

Aber meine Hündin schwankt wenn sir im Glasaufzug fährt

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, den Eindruck habe ich auch.

Antwort
von brandon, 42

Wohin geht ihr Blick wenn Du sie trägst ?

So, das sie Dir über die Schulter schaut oder schaut sie direkt auf die Treppe ? Hast Du schon mal versucht ihre Position zu verändern?

Vielleicht hat sie auch Angst davor das Du stürzt und sie unter Dir begraben wird. 😉

LG

Kommentar von vanillakusss ,

Lach, daran habe ich auch schon gedacht. Die hat mich noch nie eine Treppe hochfallen sehen..... Davor müsste sie Angst haben ;))

Nein, sie ist klein, ich trage sie unter dem Arm, sie hat keine Probleme damit auf den Arm genommen zu werden. Es ist nur bei den Treppen komisch.

Wir gehen runter und je weiter wir unten sind umso komischer guckt sie hoch. So als würde sie eine Fliege beobachten die oben rumschwirrt. Ich habe kein besseres Beispiel.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 63

Du solltest den Hund nicht permanent beobachten und auch nicht zu viel "bemutteln"

Statt dessen solltest Du das Selbstwertgefühl Deines Hundes aufbauen. Ihn Aufgaben geben die er bewältigen kann und welches ihn stolz machen kann, weil Du Dich mit ihm freust.

Wenn dann noch ein paar ganz besonders von Deinem Hund beliebte Belohnungen winken - um so besser.

Kommentar von vanillakusss ,

Na ja, wenn ich sie trage und sie macht das, dann fällt es schon auf, da muss ich nichts bemuttern. Ich laufe die Treppe runter während ich sie trage und fertig. Mehr ist da nicht.

Selbstwertgefühl muss sie noch lernen, sie ist noch unsicher hier. Was aber nichts mit dem Verhalten auf der Treppe zu tun hat, da scheint sie wirklich

Alles andere läuft gut, ich würde nur gerne wissen was ihr fehlt.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Versuche es einmal wenn Du die Treppe auf dem Po rumtergehst und den Hund dabei von Stufe zu Stufe hebst.

Ich vermute es ist die Höhe beim Tragen welche den Hund verängstigt. Warum soll er nicht lernen die Treppe zu laufen?

Kommentar von vanillakusss ,

Mir wurde immer gesagt, dass kleine Hunde nicht so viele Treppen laufen sollen.

Es ist nicht die Höhe, hier, in der Wohnung, macht ihr das nichts aus.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Es ist Unsicherheit vor der Höhe wenn sie getragen wird.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

So, nun hab ich alles komplett durchgelesen und ich denke es könnte eine Hunde-Tragetasche helfen! Deine Kleine hat Angst vor der "höheren Höhe" beim Treppe hinunter laufen...

sie guckt nicht hin wegen Höhenangst. Das dürfte mit Tragetaschentraining besser werden, da ist sie rundum sicher.

Antwort
von douschka, 39

Nee, der wird nicht schwindelig, sie ist nur in Vorfreude weil sie sich lösen und hundeartig bewegen darf. D.h. sie ist in ungeduldiger, freudiger Erwartungshaltung. Hochwärts hat sie gelernt, dass sie da wenig Interessantes erwartet.

Kommentar von vanillakusss ,

Die macht dabei den Eindruck als würde sie wegpennen...

Antwort
von jokr25, 96

Vielleicht hat sie einfach Angst vor dem bergab gehen. Ich kenne einen Hund der hat prinzipiell Angst vor Treppen, vielleicht ist für deinen Hund nur das bergab gehen unangenehm und angsteinflößend.

LG

Kommentar von vanillakusss ,

Sie hat keine Angst, sie will getragen werden.

Sie guckt auch nur nach oben, keine Ahnung was das soll. Ich habe den Eindruck, der wird es schwindelig dabei.

Kommentar von jokr25 ,

Das glaube ich fast nicht, irgendwie hört sich das einfach eher nach Angst an, weiß nicht wieso

Kommentar von vanillakusss ,

Sie hat keine Angst, es ist nie etwas passiert, ich habe sie nie fallen lassen.

Sie rennt die Treppe runter wenn ich sie lasse, das ist nicht das Problem.

Antwort
von wotan0000, 31

Mein Kleiner schaut, meine ich, immer nach unten.

Ich denke aber auch, dass einem Hund schwindelig werden kann.

Kommentar von vanillakusss ,

Den Eindruck habe ich auch, ich glaube sie kommt nicht damit klar, dass sie bewegt wird ohne dass sie sich bewegt. Im Auto ist es genauso.

Na, wenn's sonst nichts ist, ist es in Ordnung.

Kommentar von wotan0000 ,

Meiner hat Angst, den Plupsack zu spielen und schaut halt runter.  Runterfallen ist ja auch doof. ;-)

Kommentar von vanillakusss ,

Nein, ich lache nicht, kein bisschen ;))

Antwort
von spieler99999999, 91

vll höhenangst da die höhe etwas anders aussieht beim runter gehen

Kommentar von vanillakusss ,

Na ja, sie kennt das schon. Sie guckt auch nicht nach unten sondern nach oben, der Kopf und die Augen schwanken dann hin und her. Während sie nach oben guckt.

Kommentar von spieler99999999 ,

ok das ist wirklich komisch ich würd mal mit ihr zum tierarzt gehen,der weiß bestimmt woran das liegt

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, da waren wir gestern und ich habe vergessen zu fragen.... Also, nochmal dahin....

Kommentar von spieler99999999 ,

was man nicht im kopf hat hat man in den beinen ^^

Kommentar von vanillakusss ,

Ja........

Antwort
von stey1954, 56

@vanillakusss, 

also, ich habe noch nie gehört, daß ein Hund, egal, wie klein oder wie jung, Angst vor dem Treppen hochlaufen hat - außer, daß er so klein ist, daß für ihn Treppenstufen nicht zu erklimmen sind.

Alle kleinen Hunde haben Angst, wenn die von oben die Treppenstufen hinunter gucken - da die sich jede einzelne Treppenstufe, wie ein DOTZEN vorstellen und wissen, daß sie unten, nie heil ankommen würden. Da sieht man sein qualvolles Verderben  mit einem Blick. 

Balkon ist da anders, da gibt es kaum Qualen, man fällt hinunter und aus. Und wer weiß überhaupt, ob Hunde eine Höhe, ohne Bezugspunkte bis unten, als Gefahr ansehen. Gefahr ist immer eine einsehbare, ganze Strecke hinunter, in der Natur ist es auch so, wenn was dazwischen fehlt, erkennen die es wahrscheinlich nicht als Gefahr.

PS: Sie hat kein Vertrauen zu euch, glaube ich ???

                                                         ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, unbedingt nochmals nachfragen!

Kommentar von vanillakusss ,

Das ist es nicht, sie guckt nicht nach unten, auf die Treppen. Sie guckt nach oben und macht einen verwirrten Eindruck. Das meine ich, so etwas kenne ich von keinem anderen Hund.

Sie läuft dir Treppe runter, ohne Probleme, soll sie aber nicht.

Beim Autofahren hat sie auch Probleme, ich habe den Eindruck, sie kommt nicht damit klar wenn sie etwas mit ihr bewegt während sie bewegungslos ist.

Kommentar von stey1954 ,

@vanillakusss, 

ich glaube, daß ich Deine Beschreibung total mißinterpretiert habe. Wie geht sie die Treppe hinunter, ohne hinunter zu gucken??? Also, ich weiß nicnt, ob ich verstehe, was Du meinst?

Aber, wenn Du recht hättest und ihr Orientierungssinn gestört ist, dann nur, weil in den OHREN diese 3 Knöchelchen (das Mittlere?) in dieser Flüssigkeit, irgendwo "hängt". Das können Ärzte so von außen nicht sehen, aber laß es untersuchen, ob Ohrenschmalz richtig abläuft, wenn nich, reinigen und dauch wird der Schmalz  flüssiger und Knöchelchen schwimmt schon wieder???? Logisch, oder???

Kannst mit Massage versuchen, aber ganz vorsichtig. Wo die untere Seite von der Ohrmuschel endet, fühlt man mit Fingerkuppen, wie es unter der Haut mit der Muschel weiter geht. Auf der Außenseite der Ohrmuschel gibt es eine kleine Vertiefung, wenn Du da langsam nach vorne und hinten (nicht hoch und runter) massiert und Dir das ganz nah anhörst, müsste leises Blubbern zu hören sein. Tue ihr bitte nicht weh. Ich massiere es so bei meiner Pippa 2x die Woche, daß Ohrenschmalz auch flüssig bleibt und nach und nach rausläuft. Reinigungsflüssigkeiten haben uns nichts gebracht - nur Qualen!

Mir tut es Leid. Ich weiß nicht, was es ist. Aber, wenn ihre Füße keine Position dem Kopf vermitteln und sie deswegen verwirrt ist, dann liegt es nur an diesem Knöchelchen im Ohr, glaube ich???

                                                         ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Kommentar von stey1954 ,

@vanillakusss,

ist Deine Kleine ein Welpe?

Sie schwankt gleichzeitig mit dem Kopf und den Augen, während sie hoch guckt?

Also, dringend in die Tierklinik ! Da stimmt wirklich was nicht!

Entschuldige bitte, daß ich Dich mißverstanden habe!

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Kommentar von vanillakusss ,

Nein, sie ist ausgewachsen und gesund, wir waren gestern noch beim Tierarzt, wegen der Impfung. Da wurde dann auch in die Ohren geguckt, alles gut.

Ich trage sie immer, sie muss nicht gucken wohin sie läuft weil nur ich laufe. Sie ist klein, ich halte sie sicher, es ist noch jie etwas passiert.

Ich nehme sie hoch, wie immer und wenn ich dann die Treppen runter gehe, wirkt sie verwirrt, sie guckt hoch, auf die Etage über uns, so geht das dann bis wir unten sind.

Bei selber laufen und beim Hochtragen macht sie das nicht.

Kommentar von stey1954 ,

@vanillakisss,

ich weiß nichts mehr! Hier, das hast Du im Kommentar unter der Antwort von spieler99999999 geschrieben: "....der Kopf und die Augen schwanken dann hin und her. Während sie nach oben guckt."

Dieses Deine "schwanken" klingt nach unkontrolliertem Schwanken, ist es aber nicht, sie sieht sich im oberen Stockwerk nur alles an, oder?

Mein Schatz, Du mußt lernen, wie Du was beschreiben sollst, so daß es nicht missverstanden wird. 

Ich habe wieder alle Antworten auf diese Deine Frage durchgelesen. Keiner von Ratgebern hat Deine Frage verstanden, ausgenommen die, die gleich sagten: "geh zum TA". 

Wie lange hast Du deine Kleine schon? Einpaar Wochen, oder?

Bei so kleinen Hunden, wie Du es sagst, ist dieses Kopf-Körper-Benehmen, meiner jetzigen Meinung nach, ganz normal. Aber, um jegliches Risiko auszuschließen - geh in eine Tierklinik mit dem Kleinen und vergiß nicht, danach zu fragen, bitte!

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Kommentar von vanillakusss ,

Also, es ist sicher nichts Schlimmes, sie ist sonst fit, munter, sie tollt rum, es gibt keine Probleme.

Mir ist nur aufgefallen, dass sie sich anders verhält als meine anderen Hunde.

Ich versuche es jetzt besser zu erklären, wahrscheinlich wird es wieder nichts als das, was ich schon geschrieben habe.

Also, der Hund kann die Treppe runter laufen, komplett ohne Probleme, hochlaufen auch. Sie ist aber klein und es gibt zu viele Treppen und man hat mir bisher bei allen Hundemädchen geraten, sie zu tragen.

Ich nehme sie also auf den Arm, sie ist klein und sie kann bequem und sicher auf dem Arm liegen, das ist nicht das Problem. Wenn sie hochgetragen wird, ist sie auch ganz normal.

Aber wenn ich anfange die Treppen runter zu laufen, guckt sie nach oben, zum oberen Treppenabsatz, Geländer, was weiß ich. Sie guckt nicht nach unten um zu sehen wohin wir laufen, sie guckt nach oben. Und bei jeder Treppe wackelt sie mit dem Kopf, ich kann es echt nicht anders erklären.

Und sie macht den Eindruck als wäre ihr dabei schwindelig aber das ist nur mein Empfinden, ich weiß nicht ob sie das gerade Schwindel hat.

Wenn wir unten sind und ich sie absetze, ist alles gut, sie läuft, sie rennt, alles ist wie immer, ganz normal. Nur nicht wenn ich die Treppe mit ihr auf dem Arm runterlaufe.

Kommentar von stey1954 ,

@vanillakusss,

ich löschte eben, da bei mir was - versehentlich, obwohl da nichts ist, womit man was löschen könnte, Button oä. Du  bist G.... ich westlich 15-20km W....  

Ich wußte gar nicht, daß man da was löschen kann!

Also, schielt Dein Hund vielleich ein bisschen ?

Würde auch dieses Kopfwackeln erklären.

Ich würde versuchen, sie in Pulli oä. einzuwickeln, bevor ich runterlaufe, so daß sie nicht hinaus sehen kann und beobachten, wie es ihr dann ist.

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Kommentar von vanillakusss ,

Okay, den ersten Satz verstehe ich jetzt nicht....

Na ja, die Kleine ist fit, der fehlt nichts aber ich werde das beim nächsten Tierarztbesuch ansprechen. Ist vielleicht nur eine blöde Angewohnheit.

Ach ja, sie schielt nicht. Aber beim Autofahren ist sie auch sehr unsicher, wahrscheinlich findet sie es merkwürdig, dass sie sich weiter bewegt ohne eigene Bewegung. Kann sein, dass es bei den Treppen auch so ist.

Kommentar von stey1954 ,

Also, wie es ajssieht, ist Deine Kleine für mich ein unlösbares Rätsel. Kann es sein, wie ich es schon oben sagte, vor 2 Std.: "Bei so kleinen Hunden, wie Du es sagst, ist dieses Kopf-Körper-Benehmen, meiner jetzigen Meinung nach, ganz normal. Aber, um jegliches Risiko auszuschließen - geh in eine Tierklinik mit dem Kleinen und vergiß nicht, danach zu fragen, bitte!"

Erich gesagt, dies habe ich schon mal in meinem Leben gesehen, es gibt auch bei manchen Menschen, so einen "beweglichen Wackel-Dackel-Hals", am meisten, wenn die rennen. Damals, als ich es beim Hund sah, war er ganz klein, schielte und Öhrchen,Pfötchen, Unterkiefer und Rütchen waren schwarz. Damals habe ich leider, nicht nachgefragt, wie so er mit dem Kopf so wackelt. Absatz 1: ich löschte Deinen Freundschaftsvorschlag und Text versehentlich, sah aber noch UNI Gießen..... und weiter.....

Ich würde wirklich eine andere Klinik übers Wochenende in aller Ruhe mitm Kleinen besuchen - und dann wirklich wissen, worauf ich bin.

                                              ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Kommentar von vanillakusss ,

Danke für deine Mühe. Ich werde das ins Auge fassen aber so lange sie sonst fit ist, lasse ich  mir Zeit damit.

Liebe Grüße, auch an deine Fellnase.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community