Frage von Ryukthewizzard, 237

was ist mit dem pferd los o.O?

https://www.youtube.com/watch?v=KQ9UZteq8OY

anfangs dachte ich "wow wie wunderschön, was für ein vertrauen und respekt, atemberaubend!" aber im nachhinein dachte ich "hmm...vllt ist das nur show, vllt erzieht er die pferde hinter der show ganz anders. es hat doch ziemlich mit dem schweif geschlagen und da ich doch nicht blöd bin, weiß ich dass das auf nervosität hindeuten kann" ich bin mir jetzt gar nicht sicher..was glaubt ihr? (im zirkus werden pferde ja auch nicht so oft gut behandelt und liefern trotzdem eine mega show!

Antwort
von cRaZyyy6743, 22

Ich bin auch der Meinung, dass diese Show vermutlich alles andere als pferdefreundlich einstudiert wurde. Und nur weil ein Pferd nicht wegläuft oder sich wehrt heißt das noch lange nicht das es sich wohl fühlt. Pferde, die über Gewalt, Schläge, etc. trainiert werden machen doch auch mit, sonst gäb´s keine Turniere. Außerdem kann man Druck oder Gewalt auch so ausüben, dass das keiner so wirklich mitbekommt (das findet also beim Training hinter den Kulissen statt), außer man kennt sich aus und schaut genau hin. Also ich weiß natürlich nicht, wie diese Araber trainiert wurden, aber meiner Meinung nach sieht das ziemlich aus wie Horsemanship und da bin ich persönlich nicht so begeistert von (jedenfalls nicht von der praktischen Umsetzung der Horsemanshiptheorien). Das ist meine Meinung und ich weiß das es sehr viele gibt die da anderer Meinung sind aber ich würde mir so ne Show niemals anschauen, ich geh auch nicht mehr in Zirkus, das ist nämlich genau das Gleiche. 

Ich könnte jetzt noch ewig dadrüber schreiben, beschäftige mich schon seit Jahren mit dem Thema Pferd und Pferdetraining aber das würde dann nicht mehr so zur Frage passen xD

LG cRaZyyy6743

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 47

Sowas bekommt man nicht mit Zwang hin, sowas bekommt man mit ganz viel Übung hin und mit dem Wissen wie Pferd lernt. Ständige Wiederholungen helfen auch.

Natürlich ist das alles nur Show, aber eine Show die er nicht machen könnte, ohne know how und ordentlich viel und guter Arbeit. Würden diese Pferde hinter den Kulissen schlecht behandelt, würden sie diese Aufgaben so nicht meistern.

Im Zirkus ist zwar die allgemeine Haltung der Pferde nicht gerade Artgerecht, und durch das ständige Herumziehen (was diese Pferde aber gewöhnt werden) nicht gerade einfach. Aber auf alle Fälle lernen sie was im Zirkus.

Als Jugendliche war ich beim Zirkus Knie hinter den Kulissen als besonderes Geschenk. Und was ich dort gesehen habe, hat mich für die Freiheitsdressur und vor allem für die Hohe Schule vollkommen eingenommen.

Fredi Knie Junior hat da ein Pferd geritten, in perfekter Selbsthaltung ohne Zaumzeug, ohne Sattel ganz alleine über seinen Sitz und seine Gewichtshilfen, mit so viel Ausdruck und Freude beim Pferd - ich weis, sowas geht nicht mit Gewalt oder harter Hand.

Antwort
von Aristella, 59

Ich glaub dass sich der Fuchs einfach vor Publikum nicht wohl fühlt. Der steht deutlich unter Stress, der Schimmel ist viel relaxter. Das muss nicht unbedingt was damit zu tun haben, wie die Pferde trainiert werden - einfach das Umfeld ist stressig fürs Pferd.

Ich kenne eine Trainerin, die rein über Clickertraining arbeitet und innerhalb kürzester Zeit genialste Dinge aus ihren Pferden kitzelt. Die war früher, mit ihrem alten Wallach, auch viel auf Messen etc unterwegs. Der junge, der zuhause und im kleinen Kreis, auf Kursen zB, noch viel lieber mitarbeitet und tut als der alte, war nur 2x auf einer großen Veranstaltung - dann hat sie das alles an den Nagel gehängt. Er hat alles brav mitgemacht, sich keinen Patzer geleistet, und trotzdem hat man deutlich gesehen, dass er nur ihr zuliebe hier bleibt und nicht schreiend davonrennt... Bei dem Pferd scheint das in meinen Augen ähnlich zu sein, nur hat das der Mann offenbar nicht verstanden. Allein wie schnell und "überschießend" (zB die Kopfhaltung im Kompliment) es auf die Kommandos reagiert, wirkt wie "ich tu alles für dich, aber bitte bring mich hier schnell wieder weg".

Kommentar von Loesdauboy ,

Bei Arabern kann das aber durchaus normal sein, aufgrund ihrer Körperbaus.

Kommentar von Aristella ,

Dass sie das Genick dermaßen durchstrecken? Das ist selbst für Araber etwas extrem, find ich.

Kommentar von Loesdauboy ,

Ich sprach nicht vom Genick.

Kommentar von Aristella ,

sondern?

Antwort
von Loesdauboy, 56

Das ist ein Araber, die tragen  zum einen immer etwas aufgestellt, zum anderen ist es normal wenn bei einigen Übungen das Pferd mit dem schweif schlägt. Gerade Araber haben mit Pfiaffe etc ein paar Problme mehr und blancieren sich aus. daher das schlagen mit dem schweif. Das pferd kann aber auch einfach nicht so eingespielt vor publikum sein.

Antwort
von DCKLFMBL, 139

kann man nicht genau sagen aber es sieht schon sehr Einstudiert aus und ein Entspanntes Pferd sieht anders aus!

mit dem Schweif schlagen ist ein Stress-signal ;)

Kommentar von beglo1705 ,

Schau mal bitte seine Tags an...

Kommentar von Ryukthewizzard ,

was ist damit?

Kommentar von Ryukthewizzard ,

WAS ZUR HÖLLE?! ich hab das nie geschrieben!!!!!!!!!

Kommentar von beglo1705 ,

Dann mach´s einfach wieder weg. Ist schließlich deine Frage.

Kommentar von DCKLFMBL ,

jetzt habe ich es gesehen ;D

Kommentar von DCKLFMBL ,

@Ryukthewizzard

ich glaube du wurdest Gehackt wenn das kein spaß war ;D

Kommentar von DCKLFMBL ,

vielleicht hat einfach jemand Tags Dazugeschrieben!

Antwort
von Karenuki, 108

Google mal: Ferdinand Hempfling: Mit Pferden tanzen. Das ist die Grundlage für so eine Sache.

Ein Pferd, dem das nicht gefällt, würde eigentlich bocken oder weglaufen, treten...Ohren anlegen.

Daß der Typ daraus ne Show macht, finde ich allerdings ziemlich unappetitlich.

Kommentar von DCKLFMBL ,

Pferde lassen so einiges Über sich ergehen ohne Treten Bocken etc!

Kommentar von Boxerfrau ,

Ja das stimmt und nicht alles was frei aussieht und Pferdefreundlich wirkt, ist es auch. Der eine oder andere Freiheitsdressur Guru geht mit den Hengsten alles andere als freundlich und Fair um. Aber in der Show sieht man davon nur was, wenn man die Pferde mal genau beobachtet.

Kommentar von friesennarr ,

Sprichst du Pat Pirelli oder Monty Roberts an, wobei aber beide mit komischen Methoden arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community