Frage von Nube4618, 59

Was ist mit dem britischen Pfund passiert?

Letzte Nacht um 0:45 gab das britische Pfund gegenüber fast allen anderen Währungen um mehr als 5% nach! Was ist passiert? Es gab keine Nachrichten, keine speziellen Vorkommnisse, das kam wie aus heiterem Himmel. Hat jemand eine Erklärung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrageSchlumpf, 11

Da gibt es sehr viele Möglichkeiten.

Einen "Mishit" würde ich eher ausschließen, da sich der Kurs zu wenig erholt hat. Nach einer kurzen Pause ist EUR/GBP heute Nachmittag erneut angestiegen.

Aktien brechen jetzt zum Abend auch wieder ein .... wer weiß, vlt kommt ja am Wochenende die Erklärung für alles ( die eben heute morgen schon jemand wusste und sein Insiderwissen zunächst etwas panisch genutzt hat... )

Kommentar von Nube4618 ,

Inzwischen ist zuviel Zeit vergangen, der Kurs hätte sich schneller erholen müssen, das stimmt. Trotzdem schliesse ich einen Mishit nicht aus. Häufig entsteht dadurch eine Situation, die dann plötzlich auch wieder eine Eigendynamk bekommt, und niemand fragt sich dann noch, wie es überhaupt dazu gekommen ist. 

Na ja, gucken wir mal, ob da noch was an Infos nachgeliefert wird...

Antwort
von dan030, 18

Ich denke, dass das noch die weiteren Auswirkungen der Aussage von Theresa May sind, dass UK wohl einen "harten" Brexit will.

Darauf haben die Märkte zwar unmittelbar nach Bekanntwerden schon reagiert, aber bei so fundamentalen Dingen kommt dann gern auch noch eine "zweite Welle" nach, bis der Markt die Lage eingepreist hat.

Im übrigen halte ich das GBP mittlerweile für ziemlich unterbewertet. Eigentlich ist die EU bei der ganzen Sache der große Verlierer, und nicht UK. D. h. auf mittlere Sicht wird es bestimmt nochmal wieder eine deutliche Gegenbewegung geben.

Antwort
von Maarduck, 24

Das waren vermutlich Spekulationen wegen des Syrienkriegs. 

Die USA und GB, bzw. die fünf großen Wallstreet-Banken, wollen unbedingt einen großen Krieg in Syrien. Aber Russland baut vor. Es hat schon ein hochwertiges Flugabwehrsystem nach Syrien verlegt und verlegt immer mehr Schiffe nach Syrien, u.a. den einzigen Flugzeugträger den sie haben.

Das scheint jetzt nahezu unmöglich zu sein Assad in Grund und Boden zu bombardieren, ohne riesige Verluste hinnehmen zu müssen oder einen Krieg mit Russland zu riskieren. Außerdem könnte es sein, dass Trump gewählt wird. Auch dann gibt es keinen großen Krieg in Syrien. 

Also spekuliert man darauf, dass das Pfund noch weiter fällt. Und durch den Verkauf großer Mengen, ist es natürlich schon von selbst ein bisschen gefallen.

Antwort
von troublemaker200, 21

Hat das Pfund denn jetzt keine 500g mehr?

Kommentar von Nube4618 ,

Der war gut :D

Kommentar von Maarduck ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Angloamerikanisches_Maßsystem

Die Grundeinheit des ursprünglich (ungefähr 15. Jahrhundert) aus Frankreich stammenden Gewichtsystems ist das Avoirdupois-Pfund zu 7000 grains, das seit dem 1. Juli 1959 einheitlich auf exakt 453,59237 g des metrischen Systems festgelegt ist.

Antwort
von JNHLRT, 25

Flashcrash vermute ich ganz stark

Kommentar von Nube4618 ,

Scheint mir auch das wahrscheinlichste zu sein. Ich setze mal auf eine typisch schnelle Erholungsreaktion, hoffe dabei schwimmen mir nicht noch mehr Felle davon... ;-)

Antwort
von FailOverflow, 37

Du willst eine Erklärung 

Brexit !!!

Da die Briten aus der EU ausgetreten sind ist der Pfund nichts mehr wert und die Wirtschaft leidet auch darunter 

Kommentar von Nube4618 ,

Das stimmt schon, doch das wissen wir ja schon lange. Es erklärt nicht, warum der Kurs just um 0:45 innert Sekunden derart eingebrochen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community