Was ist mit Tschernobyl?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klar leben dort noch paar Leute, Tiere sowieso, aber von Mutanten habe ich noch nie was gehört :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Stadt Tschernobyl leben immer noch Menschen doch diese befindet sich außerhalb der Sperrzone.

Die Stadt innerhalb der Sperrzone ist Prypjat.

Menschen gibt es noch vereinzelt dort (allerdings nicht in Prypjat direkt) und an einigen Stellen ist die Radioaktivität auf dem normalen Level, also nicht sonderlich hoch, jedoch gibt es immer wieder stellen an denen sie sehr hoch ist.

Tiere gibt es sehr viele dort, die haben sich Teilweise sogar an die Radioaktivität angepasst, im inneren des Reaktors leben auch Bakterien.

Mutanten gibt es hier keine, nur ein paar Bäume welche Missbildungen haben, Tiere mit Missbildungen überleben meist nicht lange weil sie entweder von der Mutter verstoßen werden, einfach so sterben, oder von Raubtieren gefressen werden.

Es arbeiten aber immer noch sehr viele Leute im Atomkraftwerk, zB den neuen Sarkophag bauen oder den alten in Stand halten etc.

Bis 2000 war das Atomkraftwerk Tschernobyl auch noch im Betrieb, lediglich der Block wo der Unfall war wurde abgeschaltet.

Ein Leben in Prypjat selbst ist derzeit ausgeschlossen und wird es auch sicherlich für die nächsten 1000 Jahre bleiben.

Wenn es dich interessiert kann man übrigens Ausflüge dort hin machen, die Strahlenbelastung von einem Tag in der Sperrzone entspricht ungefähr dieser eines Fluges von Deutschland nach Moskau.

Die Führer wissen welche Stellen man meiden sollte und man hat immer ein Dosiometer dabei welches einem vor stark verstrahlten Gebieten warnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe hierzu u.A.:

30 Jahre nach Tschernobyl: Das ganz normale Leben im Sperrgebiet ...

www.heise.de › c't Fotografie › 7-Tage-News › 04/2016

Leben heut zutage wirklich noch Menschen in Tschernobyl? | STERN ...www.stern.de/.../leben-heut-zutage-wirklich-noch-menschen-in-tschernobyl-1000491...

Leben in der Sperrzone: "Viele Menschen wollen nach Tschernobyl ...https://www.tagesschau.de/ausland/tschernobyl154.html

Die Natur kehrt zurück - Viele Tiere kommen mit der Strahlung zurechthttps://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/153748/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es soweit ich weiß verschiedene Zonen mit unterschiedlichen Gefährdungsgraden. Je näher am ehemaligen Reaktor, desto gefährlicher.

Jenachdem wo, könnte ich mir vorstellen, dass da tatsächlich vereinzelt Leute "leben" und Tiere werden sich wohl in den Zonen aufhalten, in denen sie überleben. Leichte Mutationen sind denke ich nicht auszuschließen

(jedenfalls keine "S.T.A.L.K.E.R.-esken" Mutationen, vielleicht ungewöhnliche Fellfärbungen oder Organprobleme).

Ich kenne die exakte Halbwertszeit nicht aber ich glaube leben wird man da aus verschiedenen Gründen nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also leben kann man da erst wieder in 100 bis 200 Jahre

Leute leben da ja aber freiwillig und es gibt einige soldaten die da leben um ihre familien zu ernähren sie bekommen Geld dafür das sie da keben die Tiere entwickeln sich alle Ganz normal

Wie kommst du auf Mutanten sag mir nicht durch das Spiel Stalker :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weedygirly
10.08.2016, 22:06

Auch nicht nach100 bis 200 Jahren sondern nach    ca 200 000 jahren.

0
Kommentar von FLUPSCHI
11.08.2016, 16:22

Das ist unsinn

0

Da wird auch in den nächsten Jahren niemand mehr dauerhaft leben können. Einige Unbeirrbare gibt es sicher, die dennoch dort leben. Doch die werden garantiert nicht alt .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FLUPSCHI
08.08.2016, 11:49

eine Frau die da Lebt ist 80 jhre alt also alt wirste ja aber nicht strahlungsfrei

0

Das dauert, bis sich die Strahlenwerte da wieder eingekriegt haben. Das ist nicht nach 3o Jahren wieder gut, auch nicht nach 50.

Tatsächlich las ich letztens einen Artikel über ungewöhnlich große Fische, die dort geangelt wurden. Sie sagten aber auch dazu, es sei unklar, warum die so gross sind.. ob wegen Mutation oder einfach wegen so lange Ruhe (und dadurch gibts mehr, die älter und größer werden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Leben kann man da nicht das ist immer noch alles verstrahlt.

 nach dem Ausbruch kam raus das Tschernobyl Verstrahlung auch die Gene verändern kann zb Frau mit Penis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FLUPSCHI
08.08.2016, 11:50

Unsinn d leben ungefähr 1000 Leute bis jetzt Viele Soldaten und einige Alte Leute also tot ist da nix :)

0
Kommentar von weedygirly
10.08.2016, 22:07

Stimmt überhaupt nicht .

0
Kommentar von weedygirly
10.08.2016, 22:08

Und in Tschernobyl selbst wohnen derzeit wieder rund 49 000 Menschen.

0

Was möchtest Du wissen?