Frage von marshalaila, 12

Was ist mir "Verhaltensräumen" gemeint?

Ich versuche gerade den Text "Kultur vergeht, Kunst besteht" von Thomas Oberender zu verstehen. Ein Satz in seiner ersten These "Kultur vs. Kunst" ist: "Interessanterweise entspricht dies auch einer Tendenz im Feld der Kunstproduktion selbst, die inzwischen weniger auf die Hervorbringung singulärer Objekte als auf durch Kunst inszenierte Verhaltensräume zielt." Ich bin mir nicht sicher, was genau mit den durch Kunst inszenierten Verhaltensräumen gemeint ist. Falls ihr es wisst würde ich mich über eine Antwort freuen. Das ist kein Ratespiel, raten kann ich auch, das hilft mir leider nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hutten52, 5

Das ist wohl ein Raum, in dem Gegenstände, Kunstwerke, Licht, Dekoration so angeordnet sind, dass der Besucher zu einem bestimmten Verhalten animiert wird. Der Arrangeur will also ungewöhnliche Räume schaffen, die "mitspielen", in denen der Besucher z. B. ein Objekt in Bewegung versetzt oder etwas auf eine Tafel schreibt. 

Die Alternative dazu ist ein Kunstwerk, das für sich allein da steht und einfach betrachtet wird. Der Raum spielt da keine Rolle. 

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 6

Grundsätzlich wäre zu hinterfragen, wie dämlich Thesen sein müssen, die keiner versteht...:-)

Kommentar von marshalaila ,

Dass sich da Jemand superintelligent fühlt ist leider sehr offensichtlich, da muss man nur auf seinen Fremdwörter-Gebrauch achten. Ich finde den Text schrecklich. Leider muss ich ihn verstehen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten