Was ist mir der "Vietnamisierung des Krieges" gemeint?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Bezug auf dem Vietnamkrieg: Zuerst von US Präsidenten Johnson, dann von Nixon die Doktrin, dass sich die USA aus diesem Krieg finanziell, personell und materiell immer mehr zurückzieht und einheimischen Truppen dies übernehmen sollen. Wobei natürlich auch noch in den 1970er Jahren massiv Waffen geliefert wurden.

In Bezug zu anderen Kriegen wie Afghanistan, salopp ausgedrückt, die Afghanen sollen sich selbst um ihren Kram kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guerillakrieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
13.03.2016, 21:42

sicherlich nicht.

0

Das ein Krieg in einen Stellvertreterkrieg ausartet und asymmetrisch geführt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
13.03.2016, 21:44

in diesem Fall nein, mit Vietnamisierung ist kein Stellvertreterkrieg gemeint, wobei der Vietnamkrieg sicherlich ein Stellvertreterkrieg war.

0

ursprünglich war damit nur gemeint, dass die US Army nicht mehr den Krieg vor Ort führt, sondern quasi nur mit Beraterfunktion und als Waffenlieferant präsent ist, und Südvietnam sollte den Krieg selber, mit eigenen Truppen führen gegen Nordvietnam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung