Was ist Meinungsfreiheit (Definition) und ab Wann ist Sie nicht mehr gegeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Staat feststellt das seine Gegner zuviel zulauf bekommen .Da sch..ßt er auf Demokratie und Meinungsfreiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Meinung ist der bloße Zwitter zwischen Erkenntnis und Bedürfnis, mehr nicht. Es reicht also weder zu einer Erkenntnis, denn die wäre ja objektiv und nicht bloß subjektiv, noch hat sie was mit Bedürfnisartikulierung zu tun. Daher ist sie ausgesprochen harmlos und ohne Wirkung, wenn sie auf der Gass oder in der Kneipe geäußert wird. Die Herrschenden gewähren sie "großzügig", weil sie deren Herrschaft so garnicht tangiert. Die freie Meinungsäußerung wird dann aber eingeschränkt, wenn sie konkrete Formen annimmt und Mißstände in Betrieben und Ämtern aufzeigt und zwar genau dort geäußert wird. Dann wird vom Hausrecht Gebrauch gemacht, also bei Ämtern und öffentlichen Körperschaften, Kneipen, Läden, Kaufhäuser usw., oder bei Betrieben die Friedenspflicht angemahnt. Wer sich nicht daran hält vwerliert rasch sinen Arbeitsplatz, oder wie in den anderen Fällen wird wegen Hausfriedensbruch belangt. Selbst auf der Gass hat cie vielgepriesene Meinungsäußerung fix dann ein Ende, wenn denn zu Taten aufgerufen wird, die meist als gewalttätig vom Staat eingestuft werden. Also lieber Untertan, alias Staatsbürger, hübsch artig sein, lautet die Devise. Wer so "gestärkt" als tapferer Bundesbürger unterwegs ist, darf auch schon mal auf der Gass oder in der Kneipe mit wichtigewr Miene verkünden, dassd Merkel oder ein sonstiger Politiker einen Haufen Mist sind. Auf dieses Dampf ablassen bildet sich so ein freiheitsbewegter Mensch auch noch was ein - sagenhaft!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bohrdor
20.12.2015, 05:50

Was war zuerst da, Die Einbildung oder Das Wissen?

0

Die Meinungsfreiheit, genauer Meinungsäußerungsfreiheit, auch Redefreiheit, ist das gewährleistete subjektive Recht auf freie Rede sowie freie Äußerung und (öffentliche) Verbreitung einer Meinung in Wort, Schrift und Bild sowie allen weiteren verfügbaren Übertragungsmitteln.

https://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit

Wann ist sie nicht mehr gegeben? Sobald es dir verboten wird dich frei zu äußern. Und mit frei äußern meine ich keine Hasstiraten schwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bohrdor
18.12.2015, 03:14

ab wann ist eine Hasstriate eine Hasstriate und ab wann ist Meinungsäußerung , eine Meinungsäußerung , ich mein da ist ja nicht Gott wo da oben sitzt und sagt "hey das war hass" GEHT NICHT also wer differenziert der Staat , Wir die Menschen , oder einfach die, größte etablierte Meinung  bzw Mehrheit ( die bereits befruchtet wurden ist von Medien) oder sind es einfach Journalisten?

0

Was möchtest Du wissen?