Frage von Anonymus4545, 261

Was ist los und warum hat sie so dolle schmerzen?

Hallo, meine Freundin und ich wollen schon seit längerem Sex und unser erstes mal haben. Haben es auch schon mehr mals probiert und sind wirklich geil drauf und bereit dazu. Allerdings jedes mal schon mehrere Male tut es ihr extrem weh, ab einen bestimmenden Punkt, ab dem jungfernhäutchen. Wir mussten schon mehrere Male abbrechen, sie sagt ich mach alles richtig und bin langsam und vorsichtig genug ,es liegt nur an dem häutchen. Wir sind etwas deprimiert und es macht nicht mehr so viel Spaß. Auch meine Lust lässt nach und die Missionar Stellung am Anfang ist nur noch anstrengend. Sie will allerdings dass ich sie entjungfere. Was sollen wir tun?

Antwort
von Onedesign, 114

Mir fehlt die Angabe eures Alters.

Generell, macht Euch nicht soviel Stress, wenn es nicht auf Anhieb klappt.

Die Vagina kann auch etwas "verklebt" sein, so dass es anfangs schmerzhaft für eine Frau ist. 

Nehmt Euch Zeit für ein längeres Vorspiel und weite Ihre Vagina erstmal vorsichtig mit deinen Fingern, erst einen, dann zwei. Wenn sie auch dabei schon Schmerzen hat, sollte sie auch mal zum Frauenarzt gehen und sich untersuchen lassen.

Du wirst merken, wie sich die Scheide mit der Zeit ausdehnt/entspannt und dann könnt ihr loslegen. Erst nur mit der Eichel eindringen, sanfte Bewegungen, so dass sie sich an das Gefühl gewöhnen kann. Wenn  entspannt ist, gleitet dein Penis automatisch in sie hinein, ohne dein zutun.

Wenn allerdings das Hymnen zu stark ist (eigentlich sollte es schon gerissen sein, spätestens durch die Fingerspiele, dann reicht ein fester Stoß aus, dieses zu überwinden.

Vielleicht solltet ihr auch andere Stellungen probieren, z. B. sie reitet auf dir, so kann sie das Eindringen (Tiefe, Stoßhärte) selbst bestimmen, oder Hündchenhaltung, also von hinten, dadurch ändern sich die Eindringwinkel und Tiefe und sie kann aktiver das Erlebnis mitgestalten.

Auf keinen Fall solltest Du Dir selbst Stress machen und Dich als "Versager" beschimpfen, nur weil es nicht klappt. Der Kopf spielt beim Sex einem die schlimmsten Streiche, insbesondere bei der Härte bzw. Standhaftigkeit Deines Penises. Kann sein, dass durch die Misserfolge nicht mehr die gesamte Kraft zur Verfügung steht.

Antwort
von Geschnetzeltes, 97

Ich hatte bei meinem allerersten Mal höllische Schmerzen. Mein Jungfernhäutchen war wie ne Backsteinmauer. Hab dann einfach einmal die Zähne zusammengebissen, er hat kräftig zugestoßen und dann war das Ding durch und danach hatte ich nie wieder Schmerzen. Ich würde eventuell n altes Kissen o.Ä. unter ihren Po legen, weil das ziemlich bluten kann, wenn so ein widerspenstiges Jungfernhäutchen reißt. Habt dan naber keine Angst, ist ganz normal. Kann auch sein, dass es garnicht blutet.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 107

Schmerzen beim Sex und Probleme beim Eindringen kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Das Jungfernhäutchen ist dabei oft nur ein kleiner Teil des "Problems". Zunächst einmal ist wichtig, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht!

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss auch nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.

Vergiss', was Du glaubst aus Pornofilmen gelernt zu haben! Das Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob, vaginaler oder analer Verkehr usw. DAS solltest Du schnellstmöglich vergessen. Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. Trenne Dich also von dem Gedanken Du müsstest Deiner Partnerin zeigen, dass Du ein "richtiger Kerl" bist und es "beim Sex drauf hast" indem Du sie möglichst schnell besteigst.

Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen, sondern sie dort zu verwöhnen, wo sie es am liebsten hat. Kleiner Tipp: Kitzler... (und vorher die Fingernägel schneiden!)

Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen.. .

Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens - da wäre die Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) schon mal ein guter Ansatz. Wenn Sie Dir signalisiert, dass ihr etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist: Sofort aufhören. Redet miteinander, experimentiert und habt Spaß!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren  

Antwort
von Dackodil, 92

Es gibt Frauen, deren Hymen besonders stabil ist und denen tut es natürlich besonders weh.

Sie soll mal zum Frauenarzt gehen und das untersuchen lassen.

Wenn es an dem ist, kann er mit einem winzigen Schnitt unter lokaler Betäubung das Problem lösen.

Warum sich unnötig quälen.

Antwort
von Zuhzu, 91

Ich schätze das ihr noch beide sehr Jung seid auf jeden Fall deine Freundin und es ist völlig normal das es ihr noch etwas weh tut.

Jetzt ja nicht die Lust verlieren geh mit ihr in die Badewanne schön warmes Wasser und dann versuche es noch einmal und du wirst sehen es klappt und danach ist das Eis gebrochen.

Antwort
von Vanell1, 143

Ist Sie denn da unten feucht? So das du ohne Probleme eigentlich rein kommst?

Gleitgel probieren? Ich denke, dass eher das einführen weh tut!

Wenn ihr Jungfernhäutchen weh tut, weil du dran kamst. Müsste es schon kaputt sein. ^^

Kommentar von Anonymus4545 ,

Wir benutzen schon gleidgel und das eindringen macht überhaupt keine Probleme. Sie bekommt dann nach einiger Zeit so einen richtig stechenden Schmerz ... wir brechen dann immer ab. 

Sie ist genügend feucht 

Kommentar von railan ,

Dein Dödel ist zu lang...

Antwort
von makeyourdr3am, 117

Versucht es mal mit viel gleitgel, außerdem muss ihr Körper wirklich sehr entspannt sein. Bei mir war das auch ein Problem, als ich dann unter der Dusche war klappte alles problemlos, ohne schmerzen. Duschen entspannt den Körper wirklich, vllt könntet ihr es ja auch so versuchen :-)

Kommentar von Anonymus4545 ,

Klappt es auch mit Kondom ? 

Kommentar von makeyourdr3am ,

Natürlich geht das, aber ihr müsst dann halt bisschen mehr aufpassen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community