Frage von unknownusers, 40

Was ist los mit mir (Angststörung)?

Schonmal im voraus unnötige antworten brauche ich nicht:) Hey, ich wollte mal fragen ob das normal ist, oder ob es eine psychische Krankheit ist? Schon seit ein paar jahren habe ich mit starken "ängsten" zu kämpfen. Wenn ich vor der Klasse Referate halten muss werde ich immer total rot und bekomme starke "Zitteranfälle (zurzeit ist es besser). Es gibt mehrere fälle wie z.B. meine Konfirmation. Ich habe bald eine Prüfung und habe jetzt schon Angst ich könnte heulen, weil ich die meisten aus meinem Kurs nicht kenne und mich total unwohl fühle. Wenn irgendwas von der Schule aus ist oder irgendwelche Fahrten anstehen (außer mit Leuten die ich kenne) will ich einfach nicht mit ich fange dabei fast an zu heulen. Ich weiß nicht wieso. Ist es bei euch auch so ider ist das schon Krank?

Antwort
von Bharidi, 16

Du bist nicht krank, nur sehr unsicher und gestresst. Das sind alles super unangenehme Situationen, aber jeder muss da im Laufe seines Lebens durch und lernen, tief durchzuatmen und runterzukommen.

Beispiel Referat. Ohja, wir alle kennen dieses Lampenfieber. Man steht da vorne, alle starren einen an, es geht um eine gute Note, usw. Aber denk Dir doch stattdessen auch: "Hey... ich habe mir Mühe gegeben, habe recherchiert und jetzt erzähle ich einfach, was ich herausgefunden hab! Es geht nicht darum, dass mich die Dumpfbacken in der letzten Reihe toll finden, sondern dass der ein oder andere neugierige Mitschüler - dank mir - was Neues dazulernt!"

Könnte jetzt noch viel mehr schreiben, aber meine Konzentration lässt gerade etwas nach. Hoffe trotzdem, dass ich Dich ein bisschen ermutigen konnte.

Antwort
von Jettyy, 5

Ich kenne das auch und so wie du das beschrieben hast ist das denke ich nur Lampenfieber. Das hat jeder, nur manche halt mehr und manche weniger. Bei uns liegt das auch an einer Lehrerin, die oft fiese Kommentare abgibt.

Bei mir hat ablenken geholfen, ich habe dann immer an etwas anderes gedacht und bewusst langsam geatmet. Oft hilft es auch, wenn man darüber nachdenkt, dass andere aus deiner Klasse das vielleicht auch haben, aber es nicht zeigen und meistens sieht man einem die Nervosität gar nicht an.

Ich habe oder hatte selber Angststörungen und mir wurde dann immer total schwindelig und ich hatte Atemnot und andere Symptome. Ich kann jetzt natürlich nicht sagen das du keine Angststörung hast aber es hört sich für mich nicht so an :)

Antwort
von skogen, 21

Bist halt schüchtern und hast auch Lampenfieber! ^^

Für soziale Ängste müsste es, noch viel krasser sein. Beim Arzt bekommst du Tropfen, die einem beruhigen! Frag mal nach. (:

Antwort
von Lotti05, 18

Also ich möchte da echt nicht zu viel sagen, aber ich finde, das hört sich wie eine Sozialphobie oder so an...

Mal so ne Frage, schaffst du es, anderen Leuten, für mindestens 5 Sekunden, in die Augen zu sehen?

Kommentar von unknownusers ,

nein, ich muss dann immer wegschauen oder lachen wieso?

Kommentar von Bharidi ,

Du kannst das prima bei Fußgängern im Vorbeigehen üben. Einfach den Kopf heben und den Vorbeigehenden kurz anschauen. Ins Gesicht, in die Augen, auf die Klamotten/Körperhaltung. So eine Übung kann ziemlich spannend und erkenntnisreich sein, probiers mal aus.

Kommentar von Lotti05 ,

Naja, vielen Leuten mit einer Sozialphobie fällt es schwer, sogar Freunden, in die Augen zu sehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten