Frage von Rosa2811, 99

Was ist los mit meinem Essverhalten, Habe ich eine Essstörung?

Hallo, Irgendwie bekomme ich mein momentaniges Essverhalten nicht mehr unter Kontrolle, es hat sich ziemlich stark verändert: ich habe im letzten Jahr ca. 3-4 Kilogramm durch Sport und abends nichts oder wenig essen abgenommen. Dazu muss man sagen, dass ich immer einen "Cheatday" in der Woche eingelegt habe, an dem ich gegessen habe wann und was ich wollte. Irgendwie habe ich mir in den Kopf gesetzt dünn sein zu wollen, obwohl ich jetzt eine eigentlich gute, sportliche Figur habe (60kg bei 1,70m, 15 1/2 Jahre alt) Ich bestellte mir einen Apptetitzügler und Fatburner, dir anfangs, denke ich auch funktionierten. Dann nahm ich in den Osterferien an einer Skifahrt teil. In der Jugendherberge war das Essen nicht sonderlich gut, was dazu führte, dass ich nur eine Malhlzeit, und zwar abends zu mir nahm und dazu fast den ganzen Tag Ski lief. Manchmal, wenn wir Süßigkeiten hatten, fraß ich diese aber in mich hinein. Seit dem Abreisetag ist meine ganze Disziplin und Vernunft über das Essen dahin. Meine Eltern nahmen mir auch die Appetitzügler und Fatburner Tabletten weg. Ich kann wirklich Essen wie ein Scheunendrescher , das ist unvorstellbar. Normal zu Essen fällt mir momentan sehr schwer. Entweder ich esse sehr wenig bis fast gar nichts, aber wenn ich was esse, muss ich immer viel essen. Ich denke auch den ganzen Tag fast durchgehend ans Essen und die Kalorien, meinen Kalorienverbrauch, da mich das Näherrücken des Sommers unter Druck setzt. In der Schule zähle ich auch die Stunden bis zum Mittagessen und esse dort auch nichts mehr, anders als früher, aus Angst vor unnötiger Kaloreinaufnahmesage mir nach jedem Mal, wenn ich zu viel gegessen habe, "ab morgen disziplinierst du dich wieder" aber es jlappt einfsch nicht mehr, Essen ist in meinem Leben so in den Vordergrund gerückt und mit so unendlich wichtig geworden, dass ich oft sehr nervös werde, wenn ich wieder eine Fressattake bekomme, aber michts zu Essen da ist. Vielleicht kann mir ja jemand helfen, sorry für das große Durcheinander, ich hoffe es war trotzdem verstöndlich, auch wenn ich vielleicht noch manches vergessen habe. Danke, LG

Antwort
von putzfee1, 44

Ja, offensichtlich hast du ein gestörtes Verhältnis zum Essen, also eine Essstörung. Ich empfehle dir folgenden Link: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene 

Vielleicht findest du dich da irgendwo wieder.

Auf jeden Fall solltest du in Erwägung ziehen, mal mit einem Psychologen zu reden, damit du nicht in Gefahr gerätst, da noch tiefer rein zu rutschen. Alles Gute für dich!

Antwort
von Chrazycool, 46

Du bist 15? Was ist los mit dir dir sollte in dem Alter sch**** egal sein was und wann und wie viel du zu dir nimmst dein Körper verändert sich sowieso stark durch die Pubertät das kann es viel kaputt machen wenn du unnötig hungerst am besten du isst einfach worauf du Lust hast wann auch immer, du musst gar nicht diszipliniert sein, mach ein bisschen Sport und alles passt.

Kommentar von Chrazycool ,

wenn du so weiter machst/denkst könnte sich das zu einer Essstörungen entwickeln und das ziemlich schnell

Antwort
von Vivibirne, 22

Ja du hast eine Essstörung denn Leute ohne Essstörung essen ohne Gedanken und ohne reue, sie gehen essen wenn sie hunger haben und stehen auf wenn sie satt sind. Essen ist nebensächlich.
Bitte lass dir helfen geh zum arzt und suche dir einen Therapeuten! Lg und viel Erfolg

Antwort
von Rosa2811, 48

Was ich dazu noch ergänzen möchte: ich habe such scjon zu sogenannten Appetitzüglern und "Fettburnern" gegriffen , die mir meine Eltern jedoch wegnahmen.

Kommentar von putzfee1 ,

Sehr vernünftig von deinen Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community