Frage von DerTechnikNoob, 187

Was ist los bei mir...(religiös)?

(Bitte seid nicht nachtragend und seid ernst)

Es ist mir vor einen Jahr aufgefallen als ich mit meine Klasse auf einer Klassenfahrt war... da haben wir eine Kirche besucht,und ich hatte so ein mulmiges gefühl in der kirche (ich war ganz neben mir). Ich weiß nicht warum... ich hatte noch nie eine Bindung zu Gott oder dem Teufel weil ich das für schwachfug hielt...sie kommen aber in Gestalten in meinen Träumen vor und ich bin seit wochen psychisch gestresst und kann mich nicht mehr in der Schule konzentrieren...ICH BRAUCHE HILFE?!?!

Nun ja... seitdem habe ich große Angst vor der Kirche und ich meide es auch nur in die Nähe einer zu kommen... könnt ihr mir helfen?Ich bin 14 und das soll mich nicht mein verdammt kurzes Leben verfolgen... ich kann so nicht leben...

Antwort
von eccojohn, 80

Das dürfte dann wohl die Folge davon sein, das man sich mit zu jungen Jahren Psycho-Thriller reinzieht - Morden und Schlachten am Fließband - Teufel, Demonen und Geister zuhauf ?

Doch real: Suche Dir den Punkt, der diese innere Angst bei Dir ausgelöst hat, und Du kommst der Herkunft solch mulmiger Gefühle schnell auf die Spur.+

Es wird eine ganz logische Erklärung geben, warum Dir der Kopf da einen Streich spielt - man könnte auch sagen, er erwartet, das Du für Klarheit in den Gedanken sorgst.

Also Kopf hoch und ran an den Speck ! - Wenn´s nicht alleine klappt, sprech mit Ruhe jemanden der sich in der Materie auskennt an. ( Rel.-Lehrer / Pastor)

Kommentar von DerTechnikNoob ,

Du hast grade meine gedanken etwas aufgefrisch ich kann mich noch ein bisschien daran erinnern ich glaube ich habe nach irgendetwas gesucht oder ich wurde....Das gefühl beschlich mich aber noch als ich noch in der nähe war...

Kommentar von eccojohn ,

Ja, Auslöser ist meist eine >gedankliche Übereinstimmung < oder >ein BILD<, das einen an eine bestimmte Situation erinnert, mit der man irgendwie nicht klar kam.

Dann führt das Oberstübchen manchmal seltsame Eskapaden durch - Träume sind manchmal sehr unrealistisch, und es bracuht seine Zeit, bis man verstanden hat, worauf es ankommt.

Antwort
von nowka20, 8

---Dasjenige, was der Mensch für das gewöhnliche Bewußtsein von der äußeren Welt sieht, das ist ja nur die äußere Offenbarung. Das ist eigentlich eine große Illusion. Denn hinter alledem steckt erst die geistige Wirklichkeit, die darinnen tätig ist.

---Und im Grunde genommen taucht der Mensch, indem er träumt, in diese geistige Wirklichkeit ein, aber noch nicht voll vorbereitet dazu, so daß ihm dasjenige, was ihm in der geistigen Welt entgegenkommt, durcheinanderwirbelt, daß es ihm ungeordnet erscheint.

---Und wir haben zunächst vorzugsweise die Aufgabe, zu erkennen, warum der Mensch mit dem Traume in eine gegenüber der natürlichen Welt so ungeordnete, so chaotische Welt hineinkommt.

Antwort
von Andrastor, 61

Worüber dir du unter Tags Gedanken machst, davon träumst du Nachts.

Wenn du Stress hast, sind Albträume nicht selten. Sobald du deine Stressoren bewältigt hast, verschwinden die unangenehmen Träume.

Kommentar von DerTechnikNoob ,

Es ist ja wirklich komisch das so zu sagen...es ist kein albtraum...es ist irgendwie nur ein traum der zu komisch ist...

Kommentar von Andrastor ,

typisches Stresssymptom. Solche Stress-Träume können verschiedene Formen annehmen, vom typischen Albtraum bis hin zu Träumen in denen du Gewalt anwendest oder vergewaltigst, das ist wirklich nichts bedenkliches.

Kommentar von DerTechnikNoob ,

Nun ja Träume sind unberechenbar... :)

Kommentar von Andrastor ,

nicht wirklich. Wenn man sich ein wenig damit auseinadersetzt, lernt man schnell warum man was träumt und wie man träumen kann was man will.

Antwort
von Math14, 86

Du machst dir zu viel Gedanken. Genieße dein Leben, dann vergeht das auch wieder. Ist nur eine Phase. Wenn du wieder auf deine alltäglichen Gedanken kommst sollte alles wieder in Ordnung sein :)

Kommentar von DerTechnikNoob ,

Das versuche ich auch so gut es geht^^ habe es schon ein paar mal geschafft das zu vergessen aber dieser traum erinnert mich immer und immer wieder daran aber ich glaube manchmal das es jetzt so ist...

Kommentar von Math14 ,

Seit wann sind denn diese Träume aufgetaucht und wie lange laufen die denn schon in deinen Träumen ab?

Antwort
von AntwortMarkus, 61

Gehe zu Deinem Pfarrer  und spreche mit ihm darüber.

Antwort
von xxalia, 38

Du brauchst einen Psychologen ich meine vor einer Kirche brauch man keine Angst haben...

Kommentar von DerTechnikNoob ,

Ich brauche keinen aber dort ging mir auf einmal das Schaudern runter ... Aber es ist jetzt egal ^^

Antwort
von DerBuddha, 17

vielleicht bist du nur ein glaubens-allergiker..........*g*

spass beiseite, religionen und götter sind nur erfindungen der menschen selbst, also stress dich nicht, lass diese märchen nicht dein leben bestimmen und suche hilfe bei einem fachmann/-frau (arzt) wenn es schlimmer wird...............

ausserdem gibt es ja keinen zwang, eine kirche besuchen zu müssen.....*g*

Antwort
von DerTechnikNoob, 30

Ihr könnt es lassen danke für die hilfe ich komme grade wieder drauf warum das...

Kommentar von danhof ,

Würdest Du uns einweihen, damit wir nicht dumm sterben? :-)

Antwort
von comhb3mpqy, 16

Wovor hast Du Angst? Wenn man die Bibel liest, dann kann man viele schöne Stellen finden.

Antwort
von fricktorel, 12

Vielleicht hast du "unbewusst" verstanden, dass diese Gebäude dem "Gott dieser Welt" (2.Kor.4,4; Offb.12,9) untertan sind, der unserem ewigen Schöpfer feindlich gesinnt ist (Jes.14,12).

Ich hatte diese Gefühle damals auch bei betreten solcher "Tempel" (2.Thes.2,4).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community