Was ist "logisches undieren" und wie funktioniert es zum ermitteln von Hosts in einem Computernetzwerk?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute mal da ist das bitweise Verknüpfen mit dem logischen UND (AND) gemeint. Als verb hab ich das noch nie gesehen, hört sich aber gut an.

Es funktioniert so: Wenn man eine beliebige IP-Adresse mit der Maske logisch und verknüpft bleibt die Netzwerk(basis-)Adresse übrig und im Hostanteil  der Adresse werden alle Bits auf null gesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das logische UND (auch Konjunktion genannt) ist ein zur Verknüpfung zweier logischer Aussagen verwendeter Junktor. Aussagen können WAHR (1) oder FALSCH (0) sein. "Verundet" man zwei Aussagen miteinander, kommt in der klassischen Aussagenlogik Folgendes dabei raus (Wahrheitstabelle):

0 und 0 = 0
0 und 1 = 0
1 und 0 = 0
1 und 1 = 1

In der Netzwerktechnik kann man dies anwenden, um zu ermitteln, zu welchem Netz ein bestimmter Host gehört. Dazu rechnet man die dezimale IP-Adresse und die Subnetzmaske ins Binärsystem um und "verundet" diese dann bitweise miteinander. Heraus kommt die Netzadresse.

Wendet man nun auf Netzadresse und Subnetzmaske noch die XNOR Verknüpfung an, erhält man die Broadcast-Adresse des Netzes.

Beispiel:

IP Addresse:   10101100.00010000.10000010.01100011  (172.16.130.99)
Subnetzmaske:  11111111.11111111.11111100.00000000  (255.255.252.0)
--------------------------------------------------  (AND)
Netzadresse:   10101100.00010000.10000000.00000000  (172.16.128.0)
Subnetzmaske:  11111111.11111111.11111100.00000000  (255.255.252.0)
--------------------------------------------------  (XNOR)
Broadcast:     10101100.00010000.10000011.11111111  (172.16.131.255)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung