Frage von helloafrika, 84

was ist Lichtbildanlage?

hallo Leute. in einer Anklage steht "Gegenstand des richtlichen Augenscheins: Lichtbildanlagen" bedeutet das einfach : ein Foto???

danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XHeadshotX, 46

Genau, die beigelegten Fotos zumeist bei Unfallgutachten

Zitat von unfall-data.de "....Gutachtenerstellung

Der Auftraggeber erhält, falls nicht anders vereinbart, ein vollständiges Beweissicherungsgutachten incl. detaillierter Reparaturkostenkalkulation in 3 Ausfertigungen, bestehend aus einem Original mit Lichtbildanlage, einem Duplikat mit Lichtbildanlage und einem weiteren Duplikat ohne Lichtbildanlage. Ein weiteres Duplikat und der Lichtbildnegativsatz bzw. die elektronischen Datenspeicherungen verbleiben beim Auftragnehmer. Durch die Lichtbilddokumentation werden unter anderem der Fahrzeugzustand und der Schadensumfang gesichert.

Form, Gliederung, Formulierung und Inhalt der Gutachten für Haftpflicht- und Kaskoschäden orientieren sich an den Richtlinien des IfS (Institut für Sachverständigenwesen e.V.) bzw. den Richtlinien des VKS e.V. (Verband der Kraftfahrzeug Sachverständige e.V.). Änderungen in Folge abweichender Rechtsvorschriften bleiben vorbehalten...."

Kann etwa so aussehen:
https://www.tuv.com/media/germany/20\_mobility/aufs/checkyoucar/CHECK-CHECK\_Lic...

Antwort
von GanMar, 36

Zu einem Schreiben beigefügte Fotos. Wenn man zu einem Brief etwas dazu legt, dann bezeichnet man das als "Anlage". Und Lichtbilder sind Fotos. Ist eben Amtsdeutsch.

Antwort
von TwinkyTom, 35

ja, das beschreibt ein ganz normales foto in fachsprache!

Antwort
von d999j, 26

Kamera, klingt nach einem Blitzer.

Kommentar von helloafrika ,

ich muss was übersetzen. nee,leider  es geht um eine Anklage wegen Brandstiftung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten