Was ist Konservierungsstoff Ascorbinsäure und woher kommt der Name?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

der Name Ascorbinsäure geht zurück auf die Krankheit Skorbut, die vorallem auf langen Schifffahrten aufttrat.

Die Seeleute haben festgestellt, dass sie durch den Verzehr von frischem Obst diese Krankheit verhindern oder lindern konten.

Der Name setzt sich aus der verneinenden Vorsilbe A und der scorbin also gegen Scorbut wirkdend zusammen.

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Ascorbins%C3%A4ure#Geschichte

https://de.wikipedia.org/wiki/Skorbut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ascorbinsäure heißt auch Vitamin C. Sie ist ein Antoxidans, d. h. sie bewahrt andere Stoffe davor, zu oxidieren.

Kommt von a- (nicht, un-, ...) und Skorbut (Vitamin-C-Mangelkrankheit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OppaxD
12.01.2016, 12:05

Richtig ein Antioxidationsmittel und eben KEIN Konservierungsmittel

0

Ascorbinsäure ist Vitamin C. Der Name ist von Scorbut abgeleitet, das ist eine Krankheit die bei Vitamin C Mangel auftritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht schlimm. Natriumnitrit ist sehr giftig und das ist in jeder Wurst enthalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
11.01.2016, 23:43

Viel gefährlicher ist noch Dihydrogenmonoxid und dieses Zeug ist in praktisch allen Nahrungsmitteln, nicht nur in Wurst.

0
Kommentar von theantagonist18
11.01.2016, 23:50

NaNO2 ist zwar ab einer gewissen Dosis giftig, aber die Nitrosamine, die daraus enstehen können sind noch viel problematischer ;)

0
Kommentar von scheggomat
12.01.2016, 00:09

Dihydrogenmonoxid ist echt gefährlich! Selbst Stahl löst sich darin auf! Das das frei erhältlich ist, ist kaum zu glauben.

0

Was möchtest Du wissen?