was ist kausaler determinismus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kausaler Determinismus entspricht dem Prozess der Selbstreferentialität, d.h. jedes signifikante, viable und verfestigte (in Muster bis hin zu Attraktorenlandschaften) Verhalten des Systems wirkt auf sich selbst zurück und wird zum Ausgangspunkt für weiteres Verhalten – vergleichbar mit dem sog. Bootstrap-Verfahren, wo ein Entwicklungsprozess mit zwischenfinalen Erhärtungsstufen von einer Entwicklungsstufe zur nächsten evolviert und im Erreichen einer solchen finalen Stufe wiederum die nächste Stufe determiniert.
Allerding dürfte bei sozialen Prozessen in autopoietischen (im Grunde synpoietischen) Komplexitätssystemen eher von einer Quasi-Determination zu sprechen sein, die probalistische Finalitätsanschlüsse mit stochistischen „Einschlüssen“ (z.B. in den Randbedingungen) bedingt – wobei dabei ganz konkret unvorhersehbare „Verbundhandlungen“ zu beschreiben sind (siehe: Walter L. Bühl "Sozialer Wandel im Ungleichgewicht S.50ff)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulrich1919
22.11.2016, 13:56

Dieser Text ist schön abgeschrieben; vielen Dank!
Boshafte Frage: Hast Du überhaupt verstanden, was da geschrieben ist?  Meine Erfahrung ist, dass jemand, der das Thema vollständig durchschaut, viel weniger Fremdwörter braucht.

1

Der kausale Determinismus ist eine wissenschaftsphilosophische Auffassung, die seit Descartes bis etwa in die 1980er Jahre als allgemein gültig anerkannt wurde.

Innerhalb der Physik wurde dieser offiziell 1980 von der Internationalen Physikerunion zu Grabe getragen und als Irreführung des allgemeinen Publikums erkannt. Erst6e Zweifel am Determinismus ergaben sich durch die Arbeiten von Ludwig Boltzmann bei der statistischen Herleitung der Entropie sowie der Quantenmechanik. Die konnten sich aber noch nicht durchsetzen. Erst durch die Arbeiten von Lorenz und Prigogine erkannte die moderne Physik, dass der Determinismus nur eine Scheinlösung in der Nähe des thermodynamischen Gleichgewichtes sei.

Innerhalb der Ontologie gibt es noch reichlich Anhänger des ontologischen Determinismus.  Die werden allerdings auch immer weniger und mehr und mehr setzt sich die Idee von der Indeterminiertheit der Welt durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulrich1919
22.11.2016, 13:53

Viele Details und etwas Geschichte, aber die wesentliche Auffassungen des kausalen Determinismus werden nicht erklärt. Leider erübrigt sich das auch, wenn man die ,,unsauberen" Absichten der Fragestellers zur Kenntnis nimmt. (siehe Diskussion hier unten)

0

Guck dir diesen Clip aus Dr. House ab Minute 1:05 an. Da ist es kurz und knapp gut verständlich erklärt.

Warum denkst du, du wärst so viel schlauer als die meisten hier, aber kommst nicht auf die Idee, einfach mal "kausaler determinismus" bei Google einzugeben...? Das ist lustig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von breitio0
21.11.2016, 00:32

ich denk nicht dass ich viel schlauer bin

ich weiß aber was es bedeutet... ich weiß auch wo die schwächen der theorie liegen, ohne irgend ne tv serie zu rate zu ziehen...


0

Er hat (zumindest in der Serie) sicher mehr als 100 iq:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung