Was bedeutet "Kaltmiete"?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hi,

die Kaltmiete ist das, was man für das bewohnen/ das nutzen der Wohnung zahlt. Das ist ein Festpreis der nicht in irgendeiner Form verändert wenn man die Wohnung weniger nutzt oder so, sondern immer gleich bleibt (außer der Vermieter erhöht/ senkt die Miete).

Dann gibt es die Nebenkosten (Kaltmiete + Nebenkosten = Warmmiete. Die Warmmiete = das, was man mtl an den Vermieter zahlt).
Nie Nebenkosten sind die Kosten sind die man monatlich verursacht:
Wasser/Abwasser,  Gas/ Öl ( für Heizung),  Fernsehranschluss,  Schornsteinfeger, Müllabführ,  Flur-/ Kellerlicht,  Heizungsablesefirma,  evtl. Hausmeister,  etc. ...
Diese Nebenkosten werden immer im voraus zuzsammen mit der (Kalt)miete bezahlt und da kann es vorkommen, das wenn man mehr Wasser/ Heizung verbraucht hat als man in den NK gezahlt hat, nach einem Jahr etwas nachzahlen muss, oder bei weniger Verbrauch von Wasser/ Heizung als mit den NK gezahlt, etwas zurückerhält. Das steht dann in der Jahresnebenkostenabrechnung, welche man immer prüfen sollte, da viele Vermieter hier nicht "ganz ehrlich sind"...

Strom ist nicht in den Nebenkosten enthalten (habe ich zumindest noch nie gehört); das zahlt man selbst mit eigenem Vertrag auf sich an den Stromlieferanten. Manchmal kann es sein, das Heizkosten auch nicht in den NK enthalten sind und das auch selbst zu regeln ist, oder die Heizkosten sind zumindest sepereat neben den NK aufgeführt, werden aber dennoch vom Vermieter bezahlt.

Die Kaltmiete ist auch das wonach die Kaution errechnet wird; das sind für gewöhnlich 2-3 Kaltmieten.

Na dann viel Spaß bei der Wohnungsuche! Informiert euch noch was man da alles zu beachten hat! ;)

Grüße^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerd47
15.12.2015, 15:20

Strom ist nicht in den Nebenkosten enthalten

Doch, das gibt es hin und wieder. Vor allem in sehr alten Gebäuden. Oder wenn nur einzelne Räume kurzzeitig vermietet werden. Dann lohnt der Aufwand mit einem regulären Stromzähler pro Wohneinheit und mit Abrechnung beim Stromlieferanten nicht. Dann werden seitens des Vermieters interne Zwischenzähler installiert.

0

die Kosten sind ausschliesslich für die Wohnung, sämtliche Nebenkosten werden separat aufgeschlagen, Gas, Strom wird selbst angemeldet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die umgangssprachlichen Begriffe Kaltmiete und/oder Warmmiete sind etwas irreführend. 

Denn in der "Kaltmiete" können Betriebs- und Heizkosten enthalten sein, in der sog. "Warmmiete" nicht zwingend die Heizkosten.

Korrekt heißt es Nettomiete und Bruttomiete.

Die sog. "Kaltmiete" ist auf jedenfalls ohne Heizkosten. Meist auch ohne die übrigen Betriebskosten wie z. B. Wasser, Grundsteuer, Versicherungen und Müllentsorgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"in den nächsten Wochen" Da wünsch ich euch viel Glück. Die meisten schließen Mietverträge 1-2 Monate vor Einzug ab, zumal ihr ja auch noch siedeln müsst. Aber das nur am Rande.

Kaltmiete bedeutet die Miete ohne Betriebskosten wie Heizung, Wasser, Müll und Kosten für die Hausverwaltung. Strom und Internet musst du selbst anmelden und wären auch in einer Warmmiete (Kaltmiete + Betriebskosten) nicht enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blindi56
14.12.2015, 10:54

1 bis 2 Monate sind doch höchstens 8 Wochen....;-)

0

Hat sich das wirklich noch nicht überall herumgesprochen? Die Kaltmiete ist die reine, nackte Wohnraummiete gemäß m² x Preis pro m², also ohne die Nebenkosten wie Heizung (daher der Name), Wasser, ggf. Hausverwaltung, Hausmeister, Allgemeinstrom, Müllabfuhr und noch ein paar Positionen. Strom und Telekommunikation werden meistens (!) nicht über den Vermieter abgerechnet, sondern direkt über das Versorgungsunternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es Gibt insgesammt drei begriffe die du kennen solltest, das eine ist kaltmiete und beschreibt nur das, was du grundsätlich an miete für deine wohnung bezahlst, das zweie ist dann die warmmiete. das ist die kaltmiete + Kosten für Strom/Wasser/Heizung. Und als letztes gibt es noch die betriebskosten. Die sind manschmal schon in die Mieten mit einberechnet und bezeichnen die kosten die im haus an sich anfallen, für z.B. Hausmeisterservice....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blindi56
14.12.2015, 10:49

Wie kommt Ihr auf die Idee, dass "Warmmiete" Strom und Wasser beinhaltet??? Wenn dann nur den Strom für die Heizung und/oder das Warmwasser...

0
Kommentar von anitari
14.12.2015, 11:19

Selbst in der sog. Warmmiete sind nicht immer Kosten für Heizenergie enthalten. 

0

Kaltmiete bedeutet, dass zu der monatlichen Mietzahlung noch eine Vorauszahlung für die Heizkosten dazu kommt. Am Ende des Jahres werden  dann die Heizkosten abgerechnet, Dann kann sein, dass Du etwas nachzahlen musst oder aber etwas zurück bekommst.

Also einfach ausgedrückt, die Miete beinhaltet keine Heizungskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die reine Miete ohne Nebenkosten (Strom, Wasser, Heizung etc. pp). Die kommen dann noch dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaltmiete bedeutet: Miete für die nicht geheizte Wohnung. D. h., die Heizkosten kämen noch dazu.

Je nachdem, wie die Wohnung beheizt wird, muss man auch Öl, Gas,Kohle... selber kaufen, bei sehr alten Häusern mit Ofenheizung dann auch den Ofen (dürfte es aber kaum noch geben).

Entgegen der hier sonst geäußerten Meinungen sind aber Nebenkosten wie Wasser, Müllabfuhr, evtl. Schornsteinfeger schon mit drin. Der Wasserverbrauch wird aber jedes Jahr neu berechnet, und dadurch kann sich die Miete dann ändern.

Strom und Internet (evtl. Fernsehkabel, DAS kann aber auch mit in der Miete sein) muss man immer extra bezahlen. Und sich auch selbe reinen Anbieter suchen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Heizung extra bezahlt werden muss.

Das sind um die 150/180€ extra...je nachdem wie viel der Vormieter bezahlen musste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Monatliche Grundmiete, ohne Heizung, ohne Nebenkosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der kalt miete sind keinerlei umlagen, wie strom, wasser, gas, usw. enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung