Was ist jetzt mit HIV?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst nur von Geburt an HIV haben, wenn die Mutter selber HIV hat und dich damit angesteckt hat. 

Wenn du mit HIV geboren wirst, dann weiß man das nur, wenn der Arzt einen HIV-Test macht. Dieser wird aber nicht einfach so gemacht. 

Nur wenn man weiß, dass die Mutter HIV hat, wird man auch das Baby darauf testen. Ansonsten nicht.

Wenn man HIV nicht getestet hat, dann kann es sein, dass du irgendwann Aids erkrankst und man erst dann feststellt, dass du mit dem HI-Virus infiziert bist. Das kann nach 5 Jahren passieren, nach 10 Jahren oder auch erst später. 

Aber ich denke, wenn du jetzt 14 Jahre bist, dann hättest du das sicherlich schon bemerkt, indem dein Immunsystem immer schwächer wird.

Aber dadurch, dass eigentlich jede Schwangere Frau beim Frauenarzt auf HIV getestet wird ( solange sie den Test nicht ablehnt), ist die Wahrscheinlichkeit, dass man mit HIV geboren wird, sehr gering. 

Sollte man feststellen, dass die schwangere Frau HIV hat, wird sie sofort Medikamente nehmen und somit eine Ansteckung auf das Baby verhindern. 

Hab ich irgendwas vergessen? Achso ja.... Also wenn zwei Männer AV haben , ABER KEIN HIV haben, dann können sie auch kein HIV bekommen. 

Du kannst nur von einer Person HIV bekommen, die es auch selber hat. 

Wenn beide Männer gesund sind, dann kann auch von denen kein HIV bekommen. Wo kein HIV ist, kann man auch nichts bekommen. Ist ja logisch. 

Gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh oh gefährliches Thema. Also um mal eine falsche Antwort hier richtig zu stellen: Das HI Virus (HIV) besitzt nicht jeder Mensch!!!
Es ist ein Virus, welches über Körperflüssigkeiten wie zB Blut und Sperma / Vaginalsekret übertragen werden kann! Aber nicht muss! Deshalb gehört es zu den sexuell ünertragbaren Krankheiten.
Woher sollst du mit 14 also diese Krankheit haben? Höchstens von deinen Eltern von Geburt an, was aber unwahrscheinlich ist, denn dann wüsstest du es schon. Oder du hattest ungeschützten sexuellen Kontakt, was ich nicht hoffe.
Aber es ist schön, dass du dir über sowas schon Gedanken machst.
Auf jeden Fall wollte ich nur mit dem Gerücht aufräumen, HIV besäße jeder, dem ist zum Glück nicht so. HIV ist heut zu Tage zwar kein entgültiges Todesurteil mehr, aber es ist eine der gefährlichsten Krankheiten überhaupt da sie unheilbar ist und unbehandelt zu AIDS und damit zum Tod führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxGuevara
15.05.2016, 10:10

Auch wenn man bereits Aids hat, kann man durch die Medizin wieder gut behandelt werden. Aids ist also heute auch  gut in den Griff zu bekommen. 

Hat man heute Aids ist das auch kein Todesurteil mehr.  

0
Kommentar von Ceres52
15.05.2016, 19:05

Das weiß ich schon, du stirbst dann bei ner gut eingestellten Medikation vielleicht nicht an AIDS, aber das Immunsystem arbeitet deutlich schlechter als das gesunder Menschen und dann stirbt man wenn es dumm läuft an ner hundsnormalen Grippe, an der man sonst vielleicht nicht gestorben wäre. Oder an sonst einer Erkrankung die ein gesundes Immunsystem weggesteckt hätte.

0
Kommentar von Ceres52
15.05.2016, 21:41

Ja dito

0

Sexuell übertragbare Infektionen bekommt niemand/keiner, egal durch welche Sexpraktik. Es sei denn, mindestens eine beteiligte Person hat eine Infektion. 

Bei der Schwangeren müsste HIV nachgewiesen worden sein, um deren Baby nach der Geburt auf HIV zu testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder werden bei uns schon lange nicht mehr  mit HIV geboren. Schwangere Frauen werden seit mindestens 25 Jahren auf HIV getestet, und wenn eine Schwangere positiv ist, dann wird sie mit einem geplanten Kaiserschnitt entbunden, um eine Infektion des Kindes zu verhindern.

Und egal mit welchen sexuellen Praktiken, man kann sich nur dann anstecken, wenn der andere bereits infiziert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxGuevara
15.05.2016, 09:55

wenn eine Schwangere positiv ist, dann wird sie mit einem geplanten Kaiserschnitt entbunden, um eine Infektion des Kindes zu verhindern.

Diese info ist veraltet. Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen und sage, dass ein Kaiserschnitt nicht mehr bevorzugt wird. Zumindest nicht in erfahrenen Kliniken die sich mit HIV auskennen. Vorausgesetzt die Mutter ist durch die Therapie unter der Nachweisgrenze.

Haha... und die Frau selber wird nicht entbunden. Sie ist ja schon auf der Welt :D  Sie wird höchsten entbinden :P 

0

Wenn die muttter schwager ist und hat HIV hat es das kind auch , abr wenn 2 schwule sex haben und keiner hat es , kann es auch keiner bekommen.
Außerdem kann man sein ganzes leben mit HIV leben solang es nicht ausbricht also zu aids wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phuc234
14.05.2016, 21:21

danke endlich mal eine Antwort zu allen fragen

0
Kommentar von phuc234
14.05.2016, 21:22

habe nicht in der Schule aufgepasst

0
Kommentar von Socat5
14.05.2016, 21:24

Das Kind hat nicht automatisch auch HIV.

1
Kommentar von MaxGuevara
15.05.2016, 10:08

Wenn die muttter schwager ist und hat HIV hat es das kind auch

In welcher Zeit lebst du denn? Zur info: Wir haben bereits das jahr 2016 erreicht.

Ist die Mutter HIV positiv, nimmt die Mutter in der Regel Medikamente die eine Ansteckung auf das Kind verhindern. Das Kind hat dann also nicht automatisch HIV. 

0

wie soll jemand, der kein HIV hat, das denn übertragen? Für so eine FRage bist du mit 14 eigentlich schon zu alt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phuc234
14.05.2016, 21:20

ja und sagt der Arzt bei der Geburt das er das hat?

0
Kommentar von phuc234
14.05.2016, 21:23

Danke

0

Bei der Mutter wird schon in der Schwangerschaft ein Test gemacht, damit das Risiko minimiert werden kann, dass das Kind sich ansteckt. 

Nein, wenn es keiner von beiden hat, natürlich nicht. Aber mit vielen der andere schon hat, kann man ja nicht wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist so, dass das HIV Virus jeder von uns besitzt und bei den einen ist es eben positiv und bei den anderen negativ. Wenn eine Mutter HIV hat, dann heißt es nicht dass es das Kind auch hat - aber natürlich wird das Kind getestet. Auch Homosexuelle müssen sich nicht zwangsläufig mit dem Virus infizieren das schon mal zum einen.

Zum anderen muss man niemndem mitteilen dass man HIV positiv ist da es keine Krankheit wie Tuberkulose z. B. ist die durch alltäglichen Menschenkontakt übertragbar ist. Ein Arzt muss sich eh immer schützen weil er nie weiß was ein Patient für Krankheiten hat. Auch wenn man sexuellen Kontakt mit einem HIV positiven hat muss man sich nicht zwangsläufig anstecken, das hat mit den Medikamenten zu tun die der Patient nimmt.

Grundsätzlich merkt man nicht dass man HIV positiv ist sondern es wird festgestellt durch andere auftretende Symtpome indem man dann eine medizinische Abklärung macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musso
14.05.2016, 21:50

Also es ist so, dass das HIV Virus jeder von uns besitzt und bei den einen ist es eben positiv und bei den anderen negativ.

Nein, HIV positiv heißt, dass ein Test positiv war, also Antikörper oder das Virus direkt nachgewiesen wurden.

0
Kommentar von Ceres52
14.05.2016, 22:26

Das ist völliger Schwachsinn, HIV besitzt nicht jeder und derjenige der es besitzt, bei dem kann es Jahrelang Symptomfrei verlaufen, aber irgendwann ist das Immunsystem so geschwächt von diesem Virus das AIDS ausbricht. Was allerdings richtig ist, ist dass man den Ausbruch von AIDS mit Medikamenten unterdrücken kann und nicht mehr so ansteckend ist. Aber nicht jeder Mensch ist HIV Positiv das ist Schwachsinn. Du verwechselst das glaub ich mit HPV, das besitzen viele ohne Symptome und übertragen es weiter. Aber HIV ist die Schlimmste sexuell übertragbare Krankheit überhaupt.

1

Was möchtest Du wissen?