Frage von halloschnuggi, 163

Was ist in Frankreich los?

Sieht den  Gezi  Protesten in Istanbul ähnlich. War ja damals Top Thema in den Deutschen Medien, wieso versucht man von Frankreich abzulenken?( natürlich wird darüber berichtet aber nur ganz kurz, bei gezi gab es ja 24 stunden sendungen)

Antwort
von soissesPDF, 68

Im Gegensatz zu Deutschland hat Frankreich das Verfassungsrecht des Generalstreiks.

Hollande und Valls wollen eine Arbeitsmarktreform durchdrücken, wie Weiland Altkanzler Schröder (SPD) seine unsinnige Agenda 2010.
Für Deutschland ist es geradezu peinlich zu sehen, was demokratisch möglich ist in Frankreich, statt der Obrigkeitsgläubigkeit in Deutschland.

Wir sind Zeuge des Endes des Neoliberalismus, dieses GAU = Größter anzunehmender Unfug, dem die Deutschen so fleißig applaudierten, allen voran die SPD.

Es lässt sich mit der neoliberalen Brille eben schlecht beschreiben was da gerade in Frankreich geschieht.

Antwort
von charmingwolf, 43

Was los ist? sobald es zum Urlaub oder Feiertage geht wird Gestreikt,
das ist die Politik der Gewerkschaften  

Die Politische wie Ökonomische Lage kann man nicht
vergleichen mit Deutschland.

Herr Sarkozy wollte mal ein Gesetz durchbringen die ähnlich war
wie in D., er musste schnell zurückrudern.

Von wo man nie Berichtet in Frankreich ist wenn die kleinen
Unternehmen Demonstrieren(über 8000Leute) ,  aber groß in den Zeitungen das 400 auf der
Straße sind.

Das Modell 1€ würde nie laufen.

Wenn man die Streiks mit der Zeit von Herr Marchais lest,
das waren manchmal Lappalien.

Es gab eine Zeit wo der Kundendienst eine sehr große Firma bald
soviel Arbeit hatte als die Produktion, hätte der Boss  Streiken sollen um bessere Qualität von den  Angestellten zu verlangen?

Streikrecht ist Demokratisch, nur wenn ich nicht mitmachen
möchte werde ich gezwungen.

Antwort
von earnest, 22

Wer lenkt denn hier ab? 

Mal wieder eine Verschwörungstheorie? Hierzulande gab es dazu eine umfangreiche Berichterstattung. Hättest du sie verfolgt, wüsstest du, was dort "los" ist - und hättest dir deinen Verdacht abschminken können. 

Gruß, earnest

Antwort
von Crack, 70

Deine Objektivität ist etwas getrübt?
Welcher Sender soll das denn gewesen sein der 24Stunden berichtet hat?

Nur weil "Dein" Sender nicht gerade dann wenn Du es erwartest über Frankreich berichtet vermutest Du gleich wieder Schlechtes?

Kommentar von TurkishBaba1907 ,

Ist einfach so

Kommentar von earnest ,

Was ist so?

Kommentar von 20LeE23 ,

CNN und NTV haben damals stundenlang live übertragen

Kommentar von Crack ,

Entschuldige mal,
das sind Nachrichtensender.

Was denkst Du ist der Inhalt des Programms eines Nachrichtensenders?

Antwort
von Modem1, 70

Dort versucht man die 35 Stundenwoche und den Kündigungsschutz abzubauen. Den Arbeitgebern die Laune zu verbessern mehr Leute einzustellen. Da stößt die sozialistische Regierung auf Widerstand. Arbeitsmarktreformen wurden ohne Parlamentsmehrheit mit Hilfe des Ausnahmezustandes in Kraft gesetzt.

Antwort
von 1988Ritter, 49

Die Proteste in Frankreich, die schon bürgerkriegsähnliche Zustände angenommen haben, sind vielschichtig. Betrachtet man die Proteste oberflächlich, dann findet sich der Nenner der Proteste in den Auswirkungen des Kolonialismus des vergangenen Jahrhunderts. 

Menschen aus den Kolonien nutzten die Möglichkeit zur Einwanderung ins Kernland, sprich Frankreich, wurden dann aber, auch wieder aufgrund unterschiedlicher Faktoren, nicht integriert. Es bildeten sich Slums, Ghettos und Parallelgesellschaften.

Dieser Umstand wurde von Frankreich über Jahrzehnte hinweg ignoriert.

Daraus resultierend erfolgten schon in der Vergangenheit Unerfreulichkeiten. Dies führte dann dazu, dass die Politikerin Marie le Pen mit ihrer Partei Front National Zulauf erhielt, und Heute eine absolut erstarkte Partei mit Ambitionen zur Regierung von Frankreich hat.

Da wir aus der Situation in Frankreich politisch Vergleiche zur sich entwickelnden Situation in Deutschland haben, kann es sein, dass man hier verhaltend berichtet. 

Es ist ja auch letztendlich so, dass die französischen Migranten aus den ehemaligen Kolonien, gleiche Herkunft haben, wie so mancher "Flüchtling" aus Nordafrika in Deutschland.

Hinsichtlich der Gezi-Proteste findet sich da kein Vergleich. Die Protestierenden waren Türken die türkisches Interesse von einigen Türken gegen die türkische Regierungspolitik vertreten haben.

In der Türkei protestierten folglich Türken gegen die türkische Regierung.

Darin finden sich die Unterschiede.

Antwort
von barfussjim, 42

Wo wird von den Protesten in Frankreich "abgelenkt"? Gib "Frankreich" bei Google ein und du wirst sehen, dass sich alle jüngsten Nachrichten auf dieses Thema beziehen.

Antwort
von Skinman, 51

Na sonst müsste man ja am Ende noch auf die deutsche Verantwortung für die Eurokrise eingehen und derlei unliebsame Themen.

Kommentar von Crack ,

Oder auf den Pollenflug...

Antwort
von 1900minga, 23

Weiß nicht was du hast? Über Frankreich wird sehr viel und sehr ausführlich berichtet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community