Frage von Chuck1610, 106

Was ist im Moment des Urknalls passiert?

Hallo, ich wollte wissen, ob es Theorien dazu gibt, was im Moment des Urknalls passiert ist oder wodurch er ausgelöst wurde. Danke ...

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie & Physik, 7

Hallo Chuck1610,

tut mir leid, irgendwie habe ich Deine Frage wohl übersehen. Entschuldige also bitte die verspätete Antwort.

Nein, an den "Moment" T=0 kommt man nicht exakt heran. Das liegt auch daran, dass wir, wenn wir den Urknall betrachten, sicher Quanetneffekte berücksichtigen müssen. Denn in den ersten Minuten nach dem Urknall ist das Universum derart dicht und heiß, dass wir es nur quantenmechanisch beschreiben können.

Wir kommen experimentell in Teilchenbeschleunigern aber sehr nahe an den Urknall, so dass experimentelle Bestätigungen der Modelle schon bis in die ersten Sekunden des Universums zurückreichen. Dass das Universum so dicht und heiß angefangen hat, das wissen wir also - und das ist ja auch schon was.

Hier...

http://profmattstrassler.com/2014/03/26/which-parts-of-the-big-bang-theory-are-r...

... ist (leider auf Englisch) zusammengefasst, welche Daten denn welche Aussagen belegen und wo die Modelle noch eher spekulativ sind.

Und da sieht man, dass es bei T=0 halt tiefrot (also spekulativ) ist. Deine Frage geht also in diesen tiefroten Bereich hinein.

Ich habe in dieser Antwort hier:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-man-sich-die-zeit-vorm-urknall-aus?foun...

einmal ein paar Vorstellungen beschrieben, die für diesen roten Bereich im Moment in der Diskussion sind. Auch mit einem Link auf einen sehr schönen Vortrag dazu.

Aber nicht vergessen: Wir sprechen an dieser Stelle von Hypothesen, Möglichkeiten, nicht gesicherten Aussagen.

Grüße

Antwort
von ThomasJNewton, 17

Es zeugt zwar von Unwissen, das mehr Wissen ist als mein Unwissen, aber die vorherrschende Antwort, also anders als die einzige, die nur dadurch geprägt ist, dass man ins Fernsehn will, sofern man N24 darunter fassen kann, und Japaner ist, der völilig Brassicaoid ist, also zu allem seinen Senf dazugibt.

Es gibt keinen Moment des Urknalls, weil er der Beginn von Raum, Zeit, Materie und Energie ist.
OK, langsam könnten wir auch "war" schreiben, unser Universum ist relativ verlässlich, und die Zeit hat eine Richtung entwickelt. So kannst du meine Antwort lesen, nachdem ich sie geschrieben habe.

Aber auch wenn es kein Moment war, und keine Ursache, sondern ein wasimmerauch, man kennt es nicht.
Und ich will mich auch nicht zu Spekulaionen hinreißen lassen, ob man je was darüber erfahren kann.

Die Physik hat auch nach 1920 noch Fortschrite gemacht, nicht zu knapp, aber es gbt noch kein anerkanntes Modell, was unser Universum ist.
"Wie es entstand" würde ja eine Zeit voraussetzen.

Antwort
von webflexer, 72

Unser Universum ist nur Teil eines umfassenderen Multiversums und es waren irgendwelche Prozesse in diesem Multiversum, die zum Urknall geführt haben. 

Kommentar von Chuck1610 ,

Das ist aber nur eine These ...

Kommentar von webflexer ,

Was ist keine These was den Urknall betrifft?

Kommentar von Astroknoedel ,

Unsinn. Nur eine (auf Branenkosmologie basiernde) Behauptung.

Kommentar von webflexer ,

Ja stimmt, du warst beim Urknall dabei :)

Kommentar von Astroknoedel ,

Du stelltst nur unbegründete Behauptungen auf, die nichts mehr mit Wissenschaft zu tun haben, sondern mit Spekulation.

Antwort
von Schwoaze, 53

Das ist eine GUTE FRAGE!

Antwort
von ALEMAN2015, 34

Es ist verwunderlich, dass die Physik sich beim Urknall so zurueckhaelt. Warum sollten die physikalischen Gesetze nicht zu diesem Zeitpunkt und auch davor gueltig gewesen sein? Dass es einen Urknall gegeben haben soll, ist also eine ausgeprochen unphysikalische, eher kreationistische Annahme. Man kann sie berechtigtermassen anzweifeln, denn ihr liegt im wesentlichen die Interpretation der Rotverschiebung als Doppler-Effekt zugrunde. Eine wacklige Basis, denn diese kann ganz verschiedene Ursachen haben.

Es waere also besser, du denkst nicht so sehr darueber nach, was beim Urknall passiert sein koennte, sondern ob es ihn ueberhaupt gegeben hat.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Es gibt von der Rotverschiebung abgesehen noch (mindestens) 2 unabhängige Hinweise auf den Urknall.

Es ist auch nicht so, dass sich die Wissenschaft zurückhält, die bekannten Gesetze der Physik auf den Urknall anzuwenden.
Die unter solch extremen Bedinungen gültigen Gesetze sind einfach  (noch) nicht bekannt.
Oder wie berechnest du die Wechselwirkung zwischen Teilchen, wenn die Gravitative Kraft aufgrund des Relativistischen Massezuwaches so groß ist wie die Elektroschwache oder gar Starke Wechselwirkung?
Und mit ihr (wegen der ART) auch Raum und Zeit auf Großenskalen wie der eines Nucleons verzerrt sind?

Die Physik macht Aussagen für die Zeit nach dem eigentlichen Urknall, alles andere in spekulativ.
Und genau das Gegenteil eines Kreationistischen Ansatzes.

Antwort
von grtgrt, 47
Kommentar von Chuck1610 ,

Eine in den Jahren 2002 bis 2007 von Martin Bojowald auf Basis von Loop Quantum Gravity entwickelte Theorie — Quanten-Kosmologie — verspricht, uns ein viel genaueres Bild vom Urknall zu verschaffen:

Nach dieser Theorie hat schon lange vor dem Urknall "eine Art Spiegelbild" unseres Universums existiert, welches dann immer mehr zusammengeschrumpft ist bis hin auf einen Durchmesser von nur noch etwa 0.36 Planck-Längen. Ab da, so sagt die neue Theorie, habe es begonnen, sich neu auszudehnen (so dass jener Zeitpunkt — wenn man ihn so nennen will — das wäre, was wir bisher als den Beginn des Urknalls gesehen haben: die Geburt von Raum und Zeit im Sinne der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Das finde ich interessant, ist davon auszugehen? Welche Thesen gibt es sonst noch in der Hinsicht?

Kommentar von grtgrt ,

Mir sind keine anderen bekannt.

Antwort
von pilot350, 50

in wiki ist das ganz toll erklärt.

Kommentar von Chuck1610 ,

Hab grade geschaut und nichts gefunden. Ich meine ja nicht, was (kurz) nach dem Urknall passiert ist sondern in dem Moment.

Kommentar von pilot350 ,

Beim Urknall ist unser Universum entstanden.

Kommentar von Chuck1610 ,

Toll ...

Antwort
von dompfeifer, 31

Ich war nicht dabei.

Kommentar von Chuck1610 ,

Warst du (und ich auch), nur nicht in deiner jetzigen Form. Das gleiche gilt für die Tastatur auf der du schreibst und für deinen Monitor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten