Frage von oktayduman2000, 32

Was ist ideal für die Hefe?

Ich weiss nur dass sie die Wärme gern haben

Antwort
von wollyuno, 15

wenn ich hefeteig mache nehm ich warmes wasser zum anrühren,zuvor die backröhre auf 50 grad aufheizen,dann aus und stell die schüssel mit dem teig rein.klappt immer

Antwort
von rupsnooitgenoeg, 10

Hefe braucht Stärke/Zucker zum arbeiten, genau wie Wärme, nicht zu verwchseln mit Hitze. Handwarm ist ein sehr guter Tipp. Und beachte, dass möglichst kein Salz zur Hefe kommt, dieses tötet die Hefebakterien, dein Teig geht nicht gut. Salz immer so spät wie möglich zum Hefeteig dazu tun.Luftzug soll angeblich auch am gehen hindern, das kann ich allerdings nicht sicher bestätigen, habs nie im Selbsttest ausprobiert.

Antwort
von RubberDuck1972, 5

Meine Oma hat die Hefe (natürlich frische, keine Trockenhefe) in handwarmer Milch aufgelöst.

Handwarm ist für mich, wie wenn du einen Finger in den Mund eines gesunden Menschen steckst. :) Da hat´s ungefähr 36°C. - Wenn die Milch ungefähr diese Temperatur hat, passt das.

Aber auch alle anderen Zutaten für den Hefeteig sollten wenigstens Zimmertemperatur haben. - Wenn Butter im Rezept steht, kannst du die auch ganz vorsichtig erwärmen/verflüssigen.

Meine Oma hat Hefeteig immer ohne Zucker angesetzt, weil sie meinte, dass er durch den Zucker einen alkoholidschen Geschmack entwickelt. - Nach dem gehen lassen des Teigs kann man immernoch Zucker dazu geben und den Teig nochmal kurz auf gehen lassen, damit er locker wird.

Kommentar von abibremer ,

Für meine Hefepfannkuchen und anderen Hefeteig verwende ich SEHR GERN Trockenhefe, weil ich die schon vor der weiteren Bearbeitung des Teigs PRIMA mit dem Mehl und anderen trockenen Zutasten(Prise Salz +Zucker) vermischen kann. Der Effekt gegenüber dem "klassischen Vorteig" in dem man Frischhefe mit etwas Milch und Zucker in einer Mulde des zu verwendenden Mehls angehen lässt, ist ein gewaltiger Zeitvorteil, weil Wärme, Feuchtigkeit UND Hefe+Zucker den Teig recht schnell aufgehen lassen. Mit Frischhefe den selben Effekt zu erzielen, erfordert viel mehr "Walkarbeit".

Antwort
von kindgottes92, 16

Wärme, aber nicht über 40 Grad und Feuchtigkeit und natürlich was zum verarbeiten, idealerweise Zucker, aber auch Stärke. 

Antwort
von Vivibirne, 1

Handwarm mag die hefe am besten. :)

Antwort
von NackterGerd, 13

Wärme Zucker Milch

Antwort
von charmingwolf, 9

Ein Hefeteig kann über Nacht im Kühlschrank ganz gut Aufgehen,
er wird sogar Lockerer  

Antwort
von Cutiiiee, 16

Zucker, Wärme, Feuchtigkeit

Antwort
von Netie, 6

handwarme Zutaten

Antwort
von Grillmax, 12

Zucker + abdecken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten