Was ist Hanf und was ist Cannabis?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hanf ist der deutsche Name für Pflanzen aus der Pflanzenfamilie der Hanfgewächse, die Pflanzenfamilie heißt bei Botanikern auf Lateinisch Cannabis. Im Grunde sind das nur 2 Begriffe für ein und die selbe Sache.

Innerhalb der Pflanzenfamilie gibt es unterschiedliche Pflanzenarten 

Die weiblichen Pflanzen von Gewöhnlichem Hanf (Cannabis sativa) und Indischem Hanf (Cannabis indica)  enthalten den psychoaktiven Stoff Tetrahydrocannabinol (THC) in größerer Menge. Beide Pflanzen auf Kreuzungen davon werden zur Faser und/oder Drogenproduktion in vielen Ländern meist illegal kultiviert.

Der Ruderalhanf (Cannabis ruderalis) ist die ursprüngliche Wildform und enthält kaum THC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atze3011
22.01.2016, 16:29

Neben THC gibt es nich CBD (der zweite Hauptwirkstoff) und ca 40 (bin nicht mehr ganz sicher) andere Terpenoide.

0
Kommentar von DiegoderAeltere
22.01.2016, 16:45

Du hast recht damit, dass Hanf und Cannabis gleichbedeutend sind, aber einen Fehler hast du trotzdem gemacht, denn Hanf ist nicht gleichbedeutend mit Hanfgewächsen, sondern nur eine Gattung der Hanfgewächse. Hopfen z.B. ist ein Hanfgewächs, aber kein Hanf.

1

Cannabis und Hanf sind vom Pflanzenaterial her das Gleiche. Cannabis ist lediglich der lateinische Oberbegriff. Im Deutschen sagt man Hanf dazu. Im Niederländischen Hennep. Im Englischen Hemp. Cannabis versteht man aber in NL und GB ebenso wie hierzulande.

Cannabis unterscheidet man auch in Nutzhanf und Drogenhanf. Nutzhanf hat so gut wie keinen Wirkstoff (< 0,2 % THC), während Drogenhanf bis knapp 30 % THC-Gehalt aufweisen kann.

Aus Nutzhanf macht man Textilien, Öle, Nahrungsmittel, Taue, Dämmstoffe, Formteile u.v.a.m.
Aus Drogenhanf werden Haschisch und Marihuana gewonnen, aber auch Cannabis-Öl oder sog. Dab oder Wax.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis ist eine Gattung der Familie der Hanfgewächse (Cannabaceae), zu denen insgesamt 9-11 Gattungen (darunter auch Hopfen) und 150 bis 200 Arten gehören. Hanf ist der deutsche Trivialname für die Gattung Cannabis. Umgangsspachlich bezeichnet man auch die der Gattung untergeordnete Art Cannabis sativa als Hanf, der Genauigkeit halber müsste man hier aber von "Echtem Hanf" oder "Gewöhnlichem Hanf" reden, um ihn gegen die andere Hanfart Cannabis indica (indischer Hanf) abzugrenzen. 

(Manchmal wird der indische Hanf aber auch als Unterart oder Varietät von C. sativa eingestuft und die Varietät C. sativa varietas spontanea als eigene Art C. ruderalis (Ruderal-Hanf).)

Als Nutzpflanze werden vor allem Sorten und Züchtungen von C. sativa verwendet, aber Marihuana und Haschisch kann man aus den weiblichen Pflanzen von Sorten beider Arten gewinnen, sie unterscheiden sich aber in ihrer Wirkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis ist der lateinische Name für Hanf.

Hanf gehört zu den Hanfgewächsen. (Ist eine Pflanzengattung der Hanfgewächse)

Mehr gibt es da nciht wirklich zu sagen. Zusätzlich ist Marihuana die getrockneten Blüten und Haschisch das gepresste Harz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis ist der botanische Name für Hanf. Es gibt die Gattung an und gehört zur Familie der Hanfgewächse (Cannabaceae).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung