Frage von Seeteufel, 217

Was ist gut oder schecht bei Unitymedia?

Heute war ein Mitarbeiter (Praktikant) von Unitymedia bei uns und wollte, das wir von der Telekom umsteigen auf Unitymedia. Der Kabelanschluß von Unitymedia liegt im Haus und wird mit den Nebenkosten bezahlt.

Nun behauptet dieser Mann, das wir kein Fernsehen mehr empfangen könnten, wenn wir nicht auf sie umstellen würden. Außerdem sollen wir bei einer Umstellung für 24 Monate nur 24,99 bezahlen. Nur, was kommt noch dazu? Kann das überhaupt möglich sein? Auf einige Fragen konnte dieser Verkäufer keine vernünftige Auskunft geben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 163

Hallo Seeteufel, auf wenn das nicht unbedingt für uns ist, möchte ich dennoch auf eine Aussage des Mitarbeiters oder Vertreters von Unitymedia eingehen:

Wenn ihr über uns Fernsehen bezieht, also einen Entertain-Vertrag habt, dann wird der solange bestehen bleiben, bis ihr den kündigt.

Daran ist nicht zu rütteln.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von asdundab ,

Er schreibt doch, dass er Ferbnehen über UM bezieht.

Antwort
von asdundab, 165

Dass du bald kein Fersehen mehr hast, ist Quatsch; der wollte nur verkaufen ...

Ob du mit Internet zu Untymedia wechseln willst, ist deine eigene Enstscheidung. Dies kann durchaus Sinn machen, wenn es bei dir nur sehr langsames Internet per DSL gibt.

Kabel-Internet ist auch etwas günstiger als DSL, da die "letzte Meile" nicht von der Telekom gemietet werden muss. (Du brauchst eigentlich keine Geschwindigkeit jenseits von 100 MBit/s)

Aber Unitymedia hat auch einige nicht unerhebliche Nachteile hat (z.B.
keine öffentliche IPv4, und daraus resultierend DS-Lite; des Weiteren
z.Z. noch Zwangsrouter).

Antwort
von Ifosil, 164

Bin schon viele Jahre Kunde bei Unitymedia. Kann eigentlich nicht klagen. Internet ist sehr stabil und auch die Downloadgeschwindigkeit ist mit 120 Mbit/s sehr gut.
TV und Smartphonevertrag (Volumenvertrag) habe ich da auch, klappt sehr gut und machte bis jetzt keine Probleme. 
Einziger kleiner Negativpunkt ist der verhältnismäßig geringe Upload, was aber eigentlich nur für Gamer interessant ist.

Aber fraglich, ob sich für dich ein Umstieg lohnt. Das mit dem TV glaube ich nicht wirklich. Unitymedia lohnt sich meiner Meinung nach nur, wenn die vorhandene DSL-Verbindung sehr lahmarschig ist. 

Antwort
von hundeliebhaber5, 142

Wenn Kabel Tv in den Nebenkosten ist, hat du auch weiterhin Tv Empfang.

Wenn du mehr Leistung möchtest und die DSL (Telekom) zu langsam ist, kannst du zu Unity wechseln.

Da wäre sogar billiger als DSL, weil du die Grundgebühr schon in den Nebenkosten hast.

Für den gleichen Betrag bietet Unity schnelleres Internet. (ist bei mir im Haus so)

Ich habe jedoch kein Unity, da bei uns nicht in den Nebenkosten. Mir reicht DSL (single)

Kommentar von asdundab ,

Wenn du über Unitymedia nur Internet und Telefon (2play) beziehst (also kein Fersehen) musst du keine Grundgebühr für den Kabelanschluss zahlen; diese musst du nur zahlen, wenn du auch TV über Unitymedia wünscht.

Das steht auch extra auf den Bestellseiten von Unitymedia für Internet und 2play Produkte.

Antwort
von Snoopy1007, 124

Um mal genauer auf deine Frage einzugehen :-) wenn TV in deinen Nebenkosten enthalten ist, dann kann auch ein multimediaberater (so schimpfen die sich) nicht einfach bei dir abschalten (den der Vermieter zahlt ja für dich). Das 24 Monate für 24,99 stimmt tatsächlich. Dies ist aktuell ein Angebot für 2Play comfort 120 (Internet und Telefon). Solltest du zzgl noch deine Rufnummer von der Telekom mitnehmen erhältst du bis zu 12 freimonate, bis der Vertrag von der Telekom ausläuft. Das einzige was an Gebühren noch dazu kommen, sind Versandkosten von 9,98 für die Hardware (ja Unitymedia schreibt aktuell noch vor welche Hardware du bekommst, dafür ist diese dann auch sehr gut unterstützt und es kann dir besser geholfen werden als mit fremdhardware) sowie einmalige 49,90 als Bereitstellung. Da die medienberater von der Provision Leben gehe leider einige etwa so vor wie bei dir. Natürlich kannst du den Namen melden, denn das ist eigentlich nicht im Sinne von Unitymedia.

Antwort
von Baume2001, 129

gut ist dass das Internet schneller ist

Kommentar von asdundab ,

Nicht zwingend, es könnte ja auch VDSL100 oder FTTH verfügbar sein ;) , aber meistens ist es schon schnell.

Wobei Unitymedia auch einige nicht unerhebliche Nachteile hat (z.B. keine öffentliche IPv4, und daraus resultierend DS-Lite; des Weiteren z.Z. noch Zwangsrouter).

Kommentar von asdundab ,

EDIT: Ich wollte schneller und nicht schnell schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community