Frage von schlauekids, 147

Was ist günstiger ein haus kaufen oder bauen?

Antwort
von emily2001, 95

Hallo,

wenn du etwas maßgeschneidertest haben will, dann mußt du bauen.

Aber, da der Bau eines Hauses meist mit hohen Kosten, Ärger, usw.. verbunden ist, ist es manchmal preiswerter ein gut erhaltenes Haus zu kaufen, das man leicht umgestalten/erweitern kann.

Wichtig ist die Bausubstanz, daß das Haus frei von Feuchtigkeit und Schimmel ist., daß das Grundstück groß genug ist, um die Kinder draußen spielen zu lassen.

Ältere Reihenhäuser können auch sehr attraktiv sein, weil sie meist etwas großzügiger geschnitten sind als die ganz modernen Reihnehäuser. Aber man kauft dann am besten ein Endreihenhaus, weil das Gründstück meist größer ist.

Heutezutage stellen die sog. Kaufnebenkosten eine erhebliche Belastung für den Käufer dar. Man kommt oft auf 10 bis 15% des Gesamtpreises. Sagen wir,daß ein Haus, das 100.000,-- € kostet dann auf 114 bis 115.000,-- € kommt wenn alle Kaufnebekosten bezahlt sind (Makler, Grunderwerbsteuer, Notar, Grundbucheintrag).

Die monatlichen Nebenkosten für Heizung, Wasser, Instandhaltung und verschiedene Gebühren (welche von der Stadt/Gemeinde verlangt werden) sollten auch nicht außer Acht gelassen werden.

Das Haus muß auch bezahlbar sein, und es ist immer besser wenn man eine hohe Tilgungsrate wählt, weil das die Auszahlung des Hauses ungemein verkürzt.

LG. Emmy.






Antwort
von pn551, 85

Ich persönlich würde ein Haus nur mieten.

Beim Kauf oder auch beim selber Bauen werden Gelder benötigt, die man auf ca. 30 Jahre abzahlen muß. Da man in der heutigen Zeit nie weiß, was auf einen zukommt, wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Scheidung usw., halte ich persönlich diese finanziellen Verpflichtungen für sehr riskant.  

Wenn ich "nur" Mieter eines Hauses bin, kann ich jederzeit alle Zelte abbrechen und mich mit Familie verflüchtigen. Ich brauche mich niemals mit fiesen Nachbarn links und rechts von mir herumzuärgern. Wie oft wird Krieg am Gartenzaun geführt? Und das nur wegen evtl. 10cm Grasnabe.

Ist solch ein Haus aber Eigentum, dann kann man nicht mal so eben schnell weg.

Wenn ich aber ein Haus mein eigen nennen will, dann würde ich nur eins kaufen, was schon so ca. 5 - 10 Jahre steht. Dann kann ich nämlich feststellen, ob die Wände ok sind oder ob feuchte Stellen zu sichten sind, ob sich das Haus gesetzt hat usw. Ich kann die Qualität dann besser beurteilen.

Beim Haus bauen lassen werden die evtl. Mängel erst später sichtbar. Mitunter ist der Ärger dann schon vorprogrammiert.

Antwort
von kenibora, 101

Rechenaufgabe! Erfordert nähere Informationen! Wo kaufen, wo bauen? Was soll und darf es kosten usw.!

Antwort
von 123phil, 79

Die Frage kannst du nicht so stellen.Du kannst ein Haus ersteigern,du kannst auch sehr viel sparen wenn du bei einen Neubau vieles Selbst mit Freunden machen kannst.Wenn du ein Haus kaufst weißt du nie was noch für Kosten kommen.Einen Neubau kannst nach deinenPlänen bauen.

Frag lieber,was ist Besser,ein Haus kaufen oder bauen

Antwort
von rainerpb, 95

Hey,

mieten ist idR immer günstiger als kaufen..! ;-)

Kommentar von schlauekids ,

Danke aber mein von eigenes haus

Kommentar von rainerpb ,

um die Frage nicht nur ganz pauschal beantworten zu können,müßte man genaue Details kennen:

benötigte Wohnfläche,gewünschte Grundstücksfläche, Wohngegend, vorhandenes Kapital, zu finanzierendes Kapital, Anzahl der Personen,usw.

Kommentar von MiaMaraLara ,

Wenn man am Lebensende einen Strich zieht nicht unbedingt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten