Frage von KarlArmin, 31

Was ist, grammatisch gesprochen, "Denn", in: "Sie waren lange unterwegs. Denn sie hatten sich verfahren."?

Antwort
von YannickHood, 16

Denn ist eine Kausalverbindung. Das heißt es besteht eine Grund-Folge-Beziehung. Sie hatten sich verfahren - ist der Grund für ihr langes Unterwegs-Sein.  
Aber es sollte ein Satz sein. "Sie waren lange unterwegs, denn sie hatten sich verfahren."

Kommentar von KarlArmin ,

Zunaechst vielen Dank fuer die Antwort. Zur Praezisierung: Meinst Du, eine "Kausalkonkunktion"? 

Kommentar von YannickHood ,

Du meinst sicherlich die Konjunktion :) Und ja, die Konjunktion ist ja ein Bindewort. Es ist also eine Kausalkonjunktion. 

Kommentar von KarlArmin ,

Vielen Dank!

Antwort
von DerAndereEine, 18

Wie der Fachbegriff für die Wortart lautet, weiß ich nicht, aber gewöhnlich ist es ein Bindewort, dem ein Komma vorangestellt wird, wie bei "weil".

Antwort
von ihavefun, 3

(Teil)sätze, die mit „als, dass, denn, damit, weil, wenn“ eingeleitet werden, verlangen ein Komma. „Denn“ ist eine Konjunktion (Bindewort) und kann hier das Wort „weil“ ersetzen. Der Satz könnte also auch so lauten: "Sie waren lange unterwegs, weil sie sich verfahren hatten."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten