Frage von Langewqeile,

Was ist grade in Syrien los ?

Frage steht oben =)

Antwort von VivaAMD,
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Syrien ist erst einmal ein Staat im nahen Osten das bedeutet das die Rohstoffvorkommen relativ hoch sind. Ergo, haben viele (besonders die USA [Grund Hyperinflation des Dollars]) ein Interesse daran dieses Land zu besetzen und aus zu beuten.

Vor allem der imperialistische (Krieg nach außen Repressalien nach innen) Westen hat in der Geschichte gezeigt das er vor nichts halt macht um an die Ressourcen der Erde zu gelangen.

So geschehen in zum Beispiel : Irak, Afghanistan, Kuwait, Iran, Kongo, Kuba, Libyen, Indien...

Wie Libyen eindrucksvoll gezeigt hat werden "Revolutionen" durch verstärkten Einsatz von Söldnern und Militär herbeigeführt. Die frühere Regierung wird abgesetzt und eine Marionette wird installiert.

So geschehen in : Iran, Irak, Chile, Kuba, Afghanistan...

Was wiederum bedeutet das man den westlichen Medien welche westliche Interessen vertreten im Bezug auf solche Invasionskriege nicht trauen kann.

Es werden angebliche Demonstrationen gefälscht und angebliche Gewalt durch Syrische Sicherheitskräfte vorgetäuscht. (Video)

In Wirklichkeit aber sind bezahlte Terroristen im Land die Unruhe stiften und Haufen weise Menschen erschießen.

Es gibt in Syrien nur vereinzelt geschürte und gestellte Demonstrationen.

Der Westen will einen Kriegsgrund schaffen und sich vor dem eigenen Volk rechtfertigen für kommenden Invasionen!

Adlerdings ist das Syrische Militär nicht so schlecht ausgerüstet wie das in Libyen. Es wird in nächster Zeit noch nicht zum Krieg kommen. Erst muss das Land weiter destabilisiert werden. Das versucht man auch gerade im Iran.

Der Iran ist schon so gut wie eingekesselt besetzt der Westen nun auch noch Syrien kann man einen Krieg von allen Fronten vom Zaun brechen.

Es geht weder um Menschenrechte noch um irgendwelche humanitären Belange! Es geht einzig und allein um wirtschaftliche Ziele!

Kommentar von Zagdil,

Das Video ist echt der Hammer. Danke dafür.

Ich habe Die Zeit abonniert und musste mich am Donnerstag, als die neue Ausgabe kam, auch maßlos ärgern. Da wird den Russen doch tatsächlich vorgeworfen, dass sie einen irren Diktator unterstützen, nur weil sie das Ganze für eine syrische Angelegenheit halten. "Lizenz zum Töten" steht da. Eine bodenlose Sauerrei. Über solche Medien"pannen" steht widerrum leider nichts.

Zum Glück gibt es -noch- das Internet, wo man sich seine Quellen wenigstens selbst aussuchen kann.

Kommentar von VivaAMD,

Ich habe die Junge Welt abonniert dort wird so ein Mist niemals drinnen stehen.

http://www.youtube.com/watch?v=j31oeF3IPp8&feature=related

Wieder ein Beispiel für bewusste Manipulation. Und das war zu Zeiten des Libyen Krieges genauso zu Zeiten der Libanon Invasion und und und.

Kommentar von slick533,

DH!!!

Kommentar von earnest,

"Lizenz zum Töten" war das Urteil aus der Arabischen Liga über das russische und chinesische Veto. Bitte informiere Dich genauer, bevor Du hier Falschmeldungen verbreitest. Gruß, earnest

Kommentar von Zagdil,

Was heißt hier Falschmeldung. Ich habe nur die Überschrift in besagter Zeitung auf Seite 1 zitiert. Nicht mehr und nicht weniger.

Kommentar von earnest,

Das Video beweist doch nur, was der Korrespondent sagt: Man kann im Einzelfall oft nicht einschätzen, ob Bilder authentisch sind oder nicht. Es beweist NICHT, daß ALLE Bilder gefälscht sind. Es beweist natürlich auch NICHT, daß Assad NICHT in Homs und anderswo sein eigenes Volk grausam abschlachten läßt. Genau wie es sein Vater in Hama tun ließ: bis zu 40.000 Opfer.

Kommentar von PhoenixIR6,

Die Arabische Liga ist eine gekaufte Gruppe die im Sinne der Amerikaner und Israelis agieren. Die Arabische Liga sollte sich mal um die eigenen Probleme kümmern und die Klappe nicht zu weit aufreißen. Die Arabische Liga ist nichts weiter als ein großer Witz und nichts weiter. Saudi Arabien marschierte in Bahrain ein und schoss auf Zivilisten und verübte mit schweren Panzern ein Massaker an der Bahrainischen Bevölkerung, bis heute übrigens. So haben sie den Aufstand in Bahrain im Keime ersticken wollen. Und im eigenem Land genau das selbe. Die Menschen gehen schon lange auf die Straße um das korrupte Saudische Regime zu stürzen. Die Armee schießt auf sie mit vielen Toten und Verletzten. Das alles geht schon Monate, und in den Westlichen Medien wird es mit keinem Wort erwähnt. Und die Saudis schossen auf die Bevölkerung Yemens und halfen dem Diktator. Und sie finanzieren die Terroristen im Irak und Afghanistan. Das nur mal um zu verdeutlichen was die Arabische Liga ist. Der Westen schickt sie gegen Assad vor, weil Syrien ein Dorn im Auge des Westens ist. Die Saudis und die Rebellen in Syrien werden massiv mit Waffen unterstützt, obwohl der Westen weiß, wofür die Saudis die Waffen benötigen. Das ist alles ein falsches Spiel. Und Viva hat die Situation so geschildert wie sie ist. Das ist aber bei so viel Propaganda nicht einfach zu begreifen. Viele glauben auch noch an den Weihnachtsmann und alles was in den Medien erzählt wird. Nur das die Deutschen Medien, gelenkt sind von anderen Mächten.

Kommentar von paula2005,
Kommentar von AdoreSunrise,

Auch wenn das Video ein Beweis dafür zu sein scheint, dass altes Filmmaterial verwendet wird, so stützt dies in keinster Weise Deine Aussage, die ich persönlich für sehr einseitig betrachte.

Die Frage war, was gerade in Syrien los ist. Deine Antwort bewerte ich als Propaganda in die andere Richtung und keine objektive Sichtweise der aktuellen Verhältnisse.

Kommentar von VivaAMD,

Natürlich stützt das meine Aussage!

Es beweist die Medienmanipulation die ich ansprach.

Dein Kommentar ist auch sehr einseitig.

Du gibst also zu das es auch Propaganda in die andere richtig gibt?

Antwort von osmond,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, ein Versuch der USA und ihrer Hilfstruppe NATO, Syrien einzunehmen, eine geneigte Regierun g zu installieren und dann den isolierten Iran anzugreifen und seine Ölvorräte zu befreien. Klappte schon beim Irak, in Libyen. Masterplan: Greater middle East Plan. Es geht beim Plan darum, feindliche Regimes zu beseitigen, freundliche Regimes zu installieren und China als Hauptgfeind sowie Rußland außen vor zu lassen. Stichwort: Demokratisierung. Wie schon gehabt: Irak, Afghanistan, Libyen. Vorher: Südamerika. Europa. China und Rußland werden der Unmenschlicjhkeit, der Demokratiefeindlichkeit beschuldigt, weil sie nicht die einseitig das syrische Regime verurteilende Un Resolutionen mittragen. Aber: in Libyen wurde aus einer Flugverbotszone ein massiver einseitiger Krieg gegen eine Volksmehrheit. Gaddafi wurde gepfählt, die Bodenschätze unter den westlichen Siegern verhökert. Und Israel, das unzähligerKriegsverbrechen im Libaon und in Palestina beging und begeht, wurde jeweils mit dem Veto der USA vor Verurteilung bewahrt. Gerade jetzt sind britische (neben der CIA) Kommandos in Syrien, ermorden Generäle, schulen, finanzieren, bewaffnen die Rebellen. Iran kommt nach dem Fall Syriens dran. Wer augen aht zu sehen und Ohren zu hören, der in formiere sich. In Debka File (Israel, in Ria Novosti (Rußland) in IRIB (Iran). Gruß Osmond

Kommentar von osmond,

http://www.debka.com/article/21718/ Zitat: First foreign troops in Syria back Homs rebels. Damascus and Moscow at odds DEBKAfile Exclusive Report February 8, 2012, 1:35 PM (GMT+02:00) British and Qatari special operations units are operating with rebel forces under cover in the Syrian city of Homs just 162 kilometers from Damascus, according to DEBKAfile’s exclusive military and intelligence sources. The foreign troops are not engaged in direct combat with the Syrian forces bombarding different parts of Syria's third largest city of 1.2 million. They are tactical advisers, manage rebel communications lines and relay their requests for arms, ammo, fighters and logistical aid to outside suppliers, mostly in Turkey. This site is the first to report the presence of foreign military forces in any of the Syrian uprising's embattled areas.

Kommentar von osmond,

http://www.berlinerumschau.com/news.php?id=45882&title=Franz%F6sische+Soldat... Zitat: Französische Soldaten angeblich in Syriens Protesthochburg Homs gefangen Die syrische Armee, die sich seit fast einem Jahr schwere Gefechte mit der bewaffneten Opposition liefert, hat einem Zeitungsbericht zufolge 13 französische Armeeangehörige gefangen genommen. Die Soldaten seien in Homs, der Hochburg der syrischen Opposition, gefasst worden, berichtete die Zeitung Daily Star ohne nähere Angaben. Der französische Außenamtssprecher Bernard Valero wies die Meldung als haltlos zurück. Zuvor hatten bereits mehrere Medien spekuliert, dass in Syrien Spezialeinheiten aus Großbritannien, Frankreich und Katar operieren würden.

Antwort von VivaAMD,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine der großen Pro Assad Kundgebung.

Kommentar von earnest,

Ja, und? Was soll das Video "beweisen"? Daß es das Assad-Regime schafft, Massen-Demos zu organisieren? Wer würde das bezweifeln? Das haben Diktaturen schon immer geschafft. Auch bei uns. Gruß, earnest

Kommentar von VivaAMD,

Habe ich jeh behauptet das das irgendwas beweisen soll? Nein habe ich nicht. Hüte dich vor Unterstellungen.

Das das Assad Regime solche Massen Kundgebungen organisiert das ist eine haltlose Konkatenationstheorie!

Wenn doch angeblich alle gegen ihn sind und so fleißig gegen ihn demonstrieren wie kommt dann so etwas zur Stande?

Haben die desertierten Soldaten mehrere Millionen Menschen in ihre Gewalt gebracht?

Du hast so eben deine eigene Argumentation in Brand gesteckt.

Außerdem haben sich fast alle Medien sehr lange auf eine einzige Quelle berufen. Auf einen einzelnen Mann einen "Rebell" der sich auch gleichzeitig zum neuen Präsidenten von Syrien ernannt hat.

Wirklich sehr seriös unsere Nachrichten Agenturen.

Kommentar von PhoenixIR6,

Ganz genau. Assad hat nicht nur Gegner die vom Westen aufgehetzt werden, sondern auch genug Befürworter. Noch weit über die Hälfte der Bevölkerung(absolute Mehrheit)ist auf der Seite von Assad. Nur ein Teil der Bevölkerung lehnt ihn ab. Das wird in den Westlichen Medien aber nicht erwähnt. Komisch, warum nur...? Man bedenke, die Unruhen beschränken sind eigentlich nur auf zwei Städte. In allen anderen Städten ist es ruhig.

Antwort von Zagdil,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die westlichen Medien malen einen Gut gegen Böse Konflikt, den es dort gar nicht gibt.

Kommentar von earnest,

Wie bitte?

Die unzähligen, ungezählten Toten in syrischen Städten (Homs, Idlib, Aleppo, Damaskus, Hama ...) - die gibt es alle nicht? Auf welchem Planeten lebst Du?

Kommentar von VivaAMD,

Du lebst in einer Schein Welt geschaffen durch westliche Medien.

Er hingegen lebt in der Realität.

richtig sie sind ungezählt. Wie kann man auch etwas zählen was es gar nicht gibt.

Kommentar von earnest,

Und Tausende von Bildern mit all den Toten - alles "Fakes"?

Auch so kann man sich die Welt zurechtlügen, bis sie zu den eigenen Vorurteilen paßt.

Kommentar von Zagdil,

Wer sagt denn, dass die Bilder alle aus Syrien kommen oder die Toten auch wirklich von Assads Schergen ermordert wurden? Beispiele bei denen sich unsere Qualitätsmedien Enten unterschieben hat lassen gibt es im Fall Syrien schon genug.

Kommentar von Zagdil,

Ja es gibt Tote in den syrischen Städten. Aber das sind keine friedlichen Demonstranten, die von einem teuflischem Regime abgeschlachtet werden. In Syrien sind weite Teile der Bevölkerung FÜR Assad. Die Gegner werden jedoch massiv vom Westen unterstützt und die Rebellion gezielt angeheizt. Dabei schreckt man nicht davor zurück selbst ein bisschen Mörder zu spielen und es dann dem Regime anzuhängen. Meistens ist jedoch genau das Gegenteil der Fall. Assad lässt sogar gegen seine eigenen Soldaten ermitteln, falls ihnen Grausamkeiten vorgeworfen werden.

Das Bild, das wir hier in Deutschland, Frankreich, den USA und überall im Westen präsentiert bekommen ist sehr einseitig und äußerst zweifelhaft. Kürzlich gab es sogar einen kleinen Skandal, weil sich alle möglichen westlichen Medien auf die Informationen einer Londoner Nachrichtengesellschaft berufen haben. Wie sich jedoch herausgestellt hat, bestand diese aus nur einer einzigen Person, einem Rebellen, der sich auch gleich zum Präsidenten ernannt hat.

Liest man beispielsweise authentische Blogs oder kennt jemanden, der Verwandte in Syrien hat, bekommt man ein Bild, das sich drastisch von dem in unserer Medienlandschaft unterscheidet. Die berichten von Angst vor Rebellen und Terroristen und nicht davon, wie sie sich gegen ihren Diktator, der als gebildeter und rechtschaffener Mann gilt, auflehnen.

FAZIT:

In Syrien herrscht ein Bürgerkrieg. Eine Bevölkerungsgruppe bekämpft die andere. Keine davon ist gut oder böse, wobei die kleinere der beiden vom Westen und der aktuellen internationalen Lage unterstützt und aufgestachelt wird.

Der Westen hat in der ganzen Angelegenheit also einen feuchten Dreck zu melden. Das ist eine rein syrische Angelegenheit.

Kommentar von PhoenixIR6,

Zagdil, ein fettes DH. Schön das es noch Leute gibt die nicht jede Propaganda einfach schlucken.

Antwort von Immofachwirt,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nichts besonderes. Nur Diktatur, zu wenig Öl und eine widerspenstige Opposition.

Warum fragst du? Hattest du ein Jahr Fernsehverbot?

Kommentar von Merzherian,

Stell dir vor, es gibt Menschen die bewußt ohne Fernsehen zu sinnreicheren antworten als deinen kommen. Wer sich bei seinem Wissen auf die Medien, die uns heute im Fernsehen angeboten werden, verläßt, der kann auch gut und gerne sein Wissen aus der BALD Zeitung holen. Aber falls es dich interesssiert, einige User hier haben sehr fundierte Antworten gegeben.

Kommentar von VivaAMD,

Ich habe seit Monaten kein Fernsehen mehr geschaut und es hat mir gut getan!

Kommentar von Immofachwirt,

Nee, fundiertere Antworten habe ich hier nicht gelesen. Nur indoktrinierte Verschwörungstheorien, die vor 30 Jahren schon überholt waren. Vielleicht sollte der ein oder andere doch mal den Fernseher einschalten, oder Zeitung lesen.

Antwort von earnest,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich empfehle:

"heute", 2. Programm, 19 Uhr, "Tagesschau", 1. Programm, 20 Uhr. Gruß, earnest

Antwort von HarryStylesGirl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du bekommst es erst jetzt mit?

Ich möchte aus Angst nicht zuviel schreiben, bin auch araberin aus syrien:

Die Leute sind gegen das Regiem und das regiem bringt sie um oder steckt sie ins gefängnis!

Kommentar von Zagdil,

Ein Blick auf deine sonstigen Fragen zeigt doch sofort, dass du entweder sonst trollst oder hier lügst. Vor wem hast du also wirklich Angst?

Kommentar von HarryStylesGirl,

Die syrische Botschaft hat schon deutsche leute festgenommen, also möchte ich mcih über internet nicht beschweren! (die leute sind wieder frei geworden)

Antwort von faffian,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ein diktator hat nicht verstanden wann seine zeit abgelaufen ist und tötet sein eigenes volk. das ist los.

Kommentar von Langewqeile,

=)

Antwort von Starwars9876,

gutes Antwort - möchte noch morgen weiter hier lesen, weil ich heute keine Zeit habe

Antwort von AdoreSunrise,

Ich würde mir mal die Internetseite des Auswärtigen Amtes ansehen.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/01-Nodes_Ue...

Anschließend rechts auf Archiv gehen. Dort kannst Du ein wenig in der Chronik blättern.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten