Frage von Caddyshack83, 24

was ist gesundheitsschädlicher - Amalgam (Füllung) oder Röhrenfernseher?

da die 80er (und älter) Generation Amalgamfüllungen und Röhrenfernsehern (Röntgen) ausgesetzt war wollt ich mal fragen obs dazu Langzeitstudien gibt? Wenn ja, bitte um Links und was ist schädlicher für die Gesundheit?

Antwort
von jersey80, 9

amalgam ist wesentlich ungefährlicher als es in der öffentlichkeit (gezielt) dargstellt wird.

eine dauerhafte schädigung durch amalgam kann nicht nachgewiesen werden ... es kann sein, dass man einzelne inhaltsstoffe nicht verträgt ...

leute aus den 80ern und davor sind nicht kränker oder ihre lebenserwartung ist nicht kürzer nur weil sie röhrenfernseher hatten und ihre zähne überwiegend mit amalgam gefüllt wurden ...

auch ich habe sowohl noch röhrenfernseher erlebt und bin auch stolzer besitzer von amalgamfüllungen ... und habe die 30 auch schon überschritten :-)

die frage ist, ob wir heute mit handystrahlen, den ganzen zusatzstoffen in der nahrung, dem ganzen plastik überall (auch in den zähnen) usw. uns letztlich einer viel größeren gefahr aussetzen als mit dem bisschen amalgam

Antwort
von BurkeUndCo, 5

Die Antwort ist eindeutig.

Beide Risiken sind gering, aber der Röhrenfernseher ist deutlich gefährlicher.

Amalagam ist eine stabile chemische Verbindung und definitiv ungefährlich.

Und ja, es gibt Langzeitstudien, die zeigen, dass Amalgamfüllungen keinerlei Auswirkung auf die Gesundheit der Menschen haben.

Röhrenfernseher erzeugen eine geringe Menge Röntgenstrahlung. Deshalb gibt es hier ein Risiko. Aber dieses Risiko ist sehr, sehr klein, da diese Strahlungsmenge eben auch sehr viel kleiner ist als die überall vorhandene "natürliche" Hintergrundsstrahlung.

Antwort
von annokrat, 11

da brauchst du keine untersuchungen. amalgamfüllungen haben über jahrzehnte immer wieder bei leuten zu quecksilbbervergiftungen geführt. auch eine freundin von mir wurde so ein amalgamopfer und verlor wahrscheinlich dadurch ein kind.

röhrenfernseher verschlechtern bei langzeitanwendung höchsten die augen.

annokrat

Kommentar von BurkeUndCo ,

Leider sind mehrere dieser Argumente nicht ganz korrrekt.

Ja es gibt ein paar Fälle von Amalgam-Allergien (eher unter 100 Fälle in ganz Deutschland)

Ansonsten ist Amalgam unschädlich und setzt definitiv kein Quecksilber frei.

Und Röhrenfernseher haben keinen Einfluss auf die Augen, erzeugen aber eine geringe Mrenge Röntgenstrahlen.

Antwort
von Eulenpapa, 3

Wir hatten früher einen Röhrenfernseher, ich hatte als Kind Amalgam, und OH WUNDER: Ich lebe immer noch........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten