Was ist gesünder (und warum), wenn man es mit den Bronchien hat: Waldluft oder Seeluft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seeluft ist super. Falls du nicht direkt an der See wohnst kannst du mal schauen ob es in deiner Gegend evtl. Eine Salzgrotte gibt.
Bei Bronchitis und allgemeinen Atemwegsbeschwerden sehr zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Waldemar2
21.03.2016, 11:59

Salzgrotte ist eine sehr gute Idee. Danke!

0

Seeluft enthält Salz; aber man kann ja nicht bei jedem Schnupfen ans Meer fahren. Frische Luft und leichte (!!!) Bewegung tun aber so oder so gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Problem ist, wo hat es saubere Luft, damit ich durchatmen kann. Am See ist die Luft sauberer als in der Stadt. Auch hoch oben in den Bergen ist die Luft viel sauberer. In den Wohnungen ist die Luft schwehr belastet mit Feinstaub. Dann noch den Staubsauger anmachen, dann ist das Drama perfekt. Diese Geräte blasen hinten sehr viel Feinstaub raus.

Auch die teuren Filter nützen heit nicht viel. Feinstaub musst du dir wie Nebel vorstellen, der geht einfach durch.

Luftreiniger kaufen für zu Hause, das wäre mal einen Anfang, dass die Luft in der Wohnung endlich besser wird. Nur noch feucht wischen und Abstauben wäre auch gut.

Wenn du aber die Lösung willst, dann kauf dir einen Delphin Staubsauger. Diese Geräte blasen nur saubere Luft raus. Der Wasserfilter hält alles andere zurück. Der Delphin ist etwas teuer, doch Gesundheit und saubere Luft ist wichtig.

Wohnung saugen, alles damit abstauben, die Matratze damit gründlich saugen, dann wirst du staunen, wie schön es ist zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alternativ: Im Wald einen See aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Waldemar2
21.03.2016, 11:56

Gute Idee.

0

Was möchtest Du wissen?