Frage von Takero94, 59

Was ist für euch schlimmer, Situation unten?

Also folgende Situation 2 Kollegen und ich sind in einem Steak House in Hamburg gewesen ( Zwecks nen Schulausflug) während wir auf unser Essen wartet bekamen meine Kollegen als Vorspeise nen Salat und während sie aßen schauten und Tippten sie jede Minute auf Ihrem Handy bzw schauten neue News etc.. Weil mein Essen noch nicht da war und ich vergessen hatte auf meinem Nintendo 3DS den Streetpass zuaktivieren holte ich diesen kurz rauß. Daraufhin ein Kollege das ich diesen doch bitte sofort wieder einpacke, da ich in einem Restaurant nicht zocken soll, auch nachdem ich sagte ich wollte nur den Streetpass aktivieren meinte er den darf ich während des Essens einfach nicht rausholen das macht man nicht. Daraufhin hatte ich eine Gegenfrage, da ich nicht verstehe wie das ständige benutzen eines Handys als auch auf dem Essentisch daneben liegend in Ordnung sei und ich nur kurz den 3DS anmachte ( hatte ja Streetpass automatisch beim Einschalten aktiviert). Die Antwort war das ist in Ordnung weil es keine Spielkonsole sei? Jetzt meine Frage was ist eure Meinung zu der Situation und was ist für euch in Ordnung/ nicht in Ordnung?

Danke im voraus^^

Antwort
von Tasha, 15

Entweder es gibt gar keine Geräte am Tisch oder jeder hat das Recht, irgendeinem Gerät Aufmerksamkeit zu widmen. Wenn jemand ohne Gerät am Tisch sitzt, und keine Zeitschriften ausliegen ;-) , ist es für denjenigen ungemütlich, er fühlt sich ausgeschlossen und uninteressant - die Geräte sind interessanter - und ihm wäre es egal, ob man da mit Handy, I-Pad, I-Pod, Nintendo oder auch E-Bookreader oder Buch sitzt. Der Punkt ist, dass den Menschen am Tisch weniger Aufmerksamkeit gezollt wird als anderen.

WENN das aber nun stört, DANN gilt das für ALLE Medien, denen Aufmerksamkeit gezollt wird, egal, welche das sind!!!

Entweder, keiner widmet seine Aufmerksamkeit anderem als dem Essen und den Tischnachbarn, oder JEDER darf das. Dann darf man sich aber über die Art des Medium nichts beschweren.

Es gibt auch nette Runden, in denen jeder sich seinem Smartphone widmet, und andere, in denen jeder das als extrem unhöflich ansehen würde. 

Solange sich alle einig sind, ist das okay. Ganz schlimm wird es, wenn nur einer kein Gerät dabei hat (und keine Alternative) und Löcher in die Luft starren muss, währen alle anderen mit ihren Medien beschäftigt sind. Der kann sich dann das Essen auch einpacken lassen und zu Hause essen; das wäre gemütlicher und weniger demütigend.

Soblad einer das Smartphone rausholt, darf jeder andere auch irgendein Medium rausholen; der mit dem Smartphone darf sich darüber nicht beschweren, denn er hat ja mit seiner Entscheidung gezeigt, dass ihm das Smartphone gerade wichtiger ist als die Tischrunde. Ausnahme: Er erklärt, warum das gerade KURZ wichtig ist (Klingelton abstellen etc.) und legt es schnell wieder weg.

Kommentar von Takero94 ,

danke für die ausführliche Erklärung die leider nix bringt den handy sind in der gesellschaft hochwertiger ( weil sie teuer sind kriegt man status) und für viele Überlebensnotwendig, Wie du es beschrieben hast war ich der einzige ohne Smartphone dennoch wollt ich gerad nur streetpass aktivieren. Was interessant ist das den beiden es aufgefallen is das ich den rausholte obwohl sie 100% am handy sind^^. Naja das Gespräch funzte auch nich da keiner wirklich redete und hauptsächlich am Handy und es als störend empfand das ich versuchte ein gespräch zuführen. Man siehe das ich in der gesellschaft kein Platz mehr habe und in Zukunft Restaurant besuche alleine durchführen darf^^. Vielen Dank für die Antwort

Kommentar von Tasha ,

Aus meiner Sicht hat Höflichkeit und Rücksichtnahme nichts mit dem Wert der Geräte zu tun. Am Tisch gilt die Aufmerksamkeit den anderen Gästen am Tisch! Es sei denn, alle sind sich einig, sich erst mal oder ausschließlich anderem (Smartphone oder eben auch Nintendos, ausgelegte Zeitschriften etc.) zu widmen.

Es geht um Höflichkeit und Verbindlichkeit, nicht den Wert der Geräte. Es wäre ebenso unhöflich, wenn einer die ganze Zeit die Speisekarte lesen würde, während andere sich unterhalten wollen (vorausgesetzt, auch der Leser hat schon bestellt).

Antwort
von daniel991980, 19

Also ganz ehrlich denke ich das jeder der nur ganz kurz am Nintendo wesentlch harmloser ist als wenn man die ganze Zeit über am Handy sitzt... Es ist eine Besser du sagst ganz einfach das du das genausowenig magst, das diese am Handy sitzen...

Kommentar von Takero94 ,

naja aber laut gesellschaft wird handy einfach akzeptiert und bei DS eben nicht und das kapiere ich einfach nicht, wieso das eine in Ordnung ist und das andere nicht

Antwort
von Draze, 14

Da ist das mit dem Smartphone schlimmer.
Ich meine du bist an deinem DS um die Street-Pass Verbindung anzuschalten und hast dann wieder Zeit für seinen Gesprächspartner.
Ein Smartphone ist gleichzeitig ein vollwertiger PC und wenn du da dauernd rumtippst und die Umwelt ignorierst ist das definitv schlimmer.Komischer Kollege.

Kommentar von Takero94 ,

Komische Kollegen, waren ja Zwei, aber scheint das Handy is von der gesellschaft akzeptiert und somit geht das in Ordnung was ich im vergleich zum DS schwachsinnig finde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten