Frage von MercedesBenz14, 18

Was ist für euch ein gelungenes Leben?

Ich arbeite zur Zeit an einer Facharbeit über Aristipp und diogenes und da muss ich auch dieses Thema behandeln und möchte ein paar verschiedene Geschichten aufschreiben. Schreibt am besten dazu wie alt ihr seid :-)

Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berkersheim, 12

Ich finde, das Leben ist ein Puzzle und immer wenn die Teile gut passen und es Spaß macht oder mir Erkenntnis bringt und schön bunt ist, halte ich es für einen gelungenen Puzzleabschnitt. Mehr davon wär mir am liebsten. Um es mit Aristipp zu halten, dem ausgefuchsten Lebenskünstler: Surve mit Schwung über die Wellen des Lebens und lass Dich von Deinem Brett tragen, tragen, aber nicht schlagen. Dazu lacht sich Diogenes einen Ast und macht sich ein Fass draus. Diogenes war Schüler des Antisthenes, der wiederum ein Meisterschüler von Sokrates war und der den Platon durch den Kakao gezogen hat. Diogenes soll am hellichten Tag mit der Fackel über den Markt gerannt sein, um einen Menschen zu suchen, damit Nietzsche ein Vorbild für seine Story vom "tollen Menschen" hatte, der Gott gesucht hat. Und dieser Gott war wie ich: Uralt.

Kommentar von berkersheim ,

Danke für den Stern. Wieder ein gutes Puzzleteilchen, das man nicht planen kann sonder geschenkt bekommt!

Antwort
von Isabelle4you, 12

Ich arbeite an meiner Selbstständigkeit und das Ganze tue ich, um später Unternehmer zu werden, das ist mit Abstand mein größtes Ziel. Ich schätze ein gelungenes Leben ist daher das erreichen von Lebenszielen und das Glück, welches man dadurch erfährt. Jedes definiert Ziele anders und erfreut sich daher an anderen Dingen.

LG Isa

Antwort
von Masuya, 11

Hallo MercedesBenz, 

für mich beginnt ein gelungenes Leben dann, wenn man als die Dinge, auf die man Lust hat, auch durchführen kann. Ebenfalls gehört dazu einen Job zu haben oder eben eine Aufgabe die einen Spaß bringt, bildet und glücklich macht. 

Man muss ja dafür nicht unbedingt in Deutschland leben.. man kann ja auch sich irgendwo Autonom leben, mit einer eigenen kleinen Gesellschaft.. fern ab von jeglichen Stress. 

Antwort
von AbcDead, 5

Ich bin 30. Habe ein genug großes Grundstück und ein Haus. Ich genieße meine Freizeit mit Büchern, mit meiner Partnerin/Freunden. Nach meinem Job, welchen ich sehr mag, bin ich froh, dass der Tag gut abgelaufen ist und ich mich, am Abend, auf die Terrasse setzen und die Ruhe mit einem guten Buch genießen kann.
Das ist meine absolut positivistische Vorstellung, jedoch ist es sehr weit von der Realität entfernt :D

Antwort
von persisstent, 16

Bin 22 und ich denke dass man einen Job haben sollte bei dem man sich nicht das Wochenende herbeisehnt :)

Antwort
von FahrradLecker, 10

Sport, Sex, Geld und Erfolg im Job :))))))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten