Frage von animaliberation, 57

Was ist für euch die perfekte Staatsform?

Hey liebe Leute, da ich weiß, das das eine SUPER idee ist, hier auf gf.net nach sinnvollen, konstruktiven Lösungen zu fragen, mache ich das einfach mal! :'D

Also ich habe so drüber nachgedacht, welches Staatssystem dasBeste ist.. ich meine es gab/gibt ja vieles: Sozialismus/Kommunismus, Anarchie, Demokratie (haha...), Diktatur/Monarchie etc.

Also meine Frage an euch: Du kriegst ein Land und musst es regieren. Welche Staatsform würdest du benützen und was würdest du als wichtigste "Verfassungspunkte" bestimmen (das können theoretisch alle Themen sein)!

Also Leute, lasst das Gemetzel beginnen!

Antwort
von CulchaMik3000, 17

Ich würde es wie die alten Griechen mit ihrer Demokratie machen.. Nicht das, was wir uns unter deren Demokratie vorstellen, sondern das, was tatsächlich so war: Die reichsten, mächtigsten und gebildetsten stimmen über alles demokratisch ab. Der Großteil der Leute hat schlichtweg keine Ahnung und keinen Bock.. 

Natürlich kenne ich mich auch nicht mit allem aus; würde mich eig eher als Generalisten bezeichnen, mich interessiert alles, aber sobald ich das Grundprinzip verstanden habe lass ich das Thema fallen; und das verlangt auch keiner von niemandem; ich würde Philosophen regieren lassen, die zu jeder Frage Experten auf dem Gebiet befragen.. Philosophen schätze ich als generell eher friedfertig ein was auch ich eher bin ( also in meinem Interesse ) und sie verstehen mehr als die meisten anderen. Sie haben Interessen die sie vertreten wollen außer die Welt besser zu verstehen (das habe ich unter Philosophen verstanden) und sind daher unabhängiger als Politiker die Vorsitze in mehreren Unternehmen haben oÄ.

Klingt vllt alles 1 wenig wirr, aber ich hoffe man versteht den Sinn dahinter..

Den Sinn hinter "lasst das Gemetzel beginnen" verstehe ich aber nicht und ich glaube das war eher eine Übertreibung als 1 ernsthafter Aufruf ^^

Kommentar von animaliberation ,

Deinen Ansatz finde ich nicht schlecht! :) Mit dem Gemtzel das meinte ich, weil ich auch befürchte, dass hier n paar Nazis rumoxidieren und viele Menschen ja auch dem Sozialismus eher negativ eingestellt sind... Ich denke viele System sind vom Grundprinzip her gut (wie auch die Demokratie) allerdings in der Umsetzung dermaßen verkackt... :D

Antwort
von Franz1957, 9


Du kriegst ein Land und musst es regieren. Welche Staatsform würdest du benützen und was würdest du als wichtigste "Verfassungspunkte" bestimmen

Damit ist die Frage schon gar keine mehr, denn Du hast die Staatsform bereits vorgegeben: Autokratie. Überdies eine, in der selbst dem Autokraten noch eine anonyme Instanz im Hintergrund sagt, daß er "muss".

Die Suche nach Perfektion ist immer eine unfruchtbare und todlangweilige gedankliche Herangehensweise. Da es in der Realität weder perfekte Menschen noch sonst perfekte Voraussetzungen noch überhaupt eine konsensfähige Definition davon gibt, was man unter "perfekt" überhaupt verstehen will, bewegt sich jede darauf fußende Überlegung von vornherein irgendwo losgelöst und kann weder sinnvoll noch konstruktiv sein.

Das heißt nicht, daß ich Visionen, Gedankenspiele oder kühne Entwürfe ablehne, ganz im Gegenteil. Ich bedaure es, wieviel gute kreative Ideen der Menschen zerstört werden, sobald Perfektionisten das Ruder übernehmen und dann, wie du sagst, zu "bestimmen" anfangen.

Auf dieses freiheitswidrige Gedankenspiel und Jobangebot weiter einzugehen, lehne ich daher ab.

Antwort
von relevant, 17

Google-Polizeistaat. Die absolute Überwachung in Kooperation mit gf.net :)

Kommentar von animaliberation ,

:D Meine Persönliche Überwachungsverschwörungstheorie: Die NSA kennt die Nsmen von allen Leuten nur von Starbucks! Die streamen die Überwachungskameras direkt und greifen dadurch die Namen ab :DDDDD

Kommentar von CulchaMik3000 ,

gut dass ich keinen Kaffee mag ^^

Antwort
von marrymaddly, 29

Die perfekte Staatsform gibt es nicht

Kommentar von animaliberation ,

Das denke ich halt auch ^^ Aber wenn du persönlich was machen könntest: Was wäre es?

Kommentar von marrymaddly ,

irgendein Mix aus den besten

Kommentar von AlphaBorz ,

Es kann keine gute Form der Herrschaft geben, da Herrschaft immer schlecht ist

Antwort
von b3nbrauchthilfe, 28

Puuh... Ich finde es gibt keine Perfekte Staatsform. Hat alles Vor- und Nachteile. Nur den Kommunismus würde ich ablehnen, hat ja noch nie geklappt.

Antwort
von mikke95, 21

Die absolute Monarchie wie in Saudi-Arabien mit einem extrem reichen Monarchen. 

Da gibt es keine Arbeitslosigkeit, keinen Dreck auf der Straße, keine Kriminalität. Und wer etwas Verbotenes tut, dem wird der Kopf abgeschlagen.

Kommentar von animaliberation ,

Super.. und dank des Islams werden alle Menschengruppen, bis auf hetero Männer verfolgt... klingt nach Spaß!

Kommentar von mikke95 ,

Du warst noch nie in Saudi-Arabien, stimmt's? Da solltest du mal hinfahren. Dann wirst du mir recht geben. Das Land ist einfach perfekt. Und deine Vorurteile sind lächerlich. Dort gibt es zwar die absolute Geschlechtertrennung, aber das hat besonders für die Frauen auch sehr viele Vorteile. Frauen werden dort ausgesucht höflich und zuvorkommend behandelt, sie sind gut gebildet, haben gleichwertig bezahlte Jobs ... also alles, was es in Deutschland nicht gibt. 

Kommentar von animaliberation ,

Schwule werden trotzdem noch mit der Todesstrafe "bestraft" und Frauen, wenn sie fremdgehen, gesteinigt. Bei Männern zeigt man höchstens mit dem Finger drauf und sagt "Du du du!"

Kommentar von Franz1957 ,

Arbeitslosigkeit in Saudi-Arabien:

Die offizielle Arbeitslosenquote lag im Januar 2015 bei knapp 5,7 Prozent, für saudische Staatsangehörige lag sie Ende 2014 bei 11,7 Prozent. Die Arbeitslosigkeit unter Frauen sowie unter Jugendlichen ist um ein Vielfaches höher als unter Männern.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/SaudiArabie...

In Metropolen wie Riad oder Dschidda fällt auf, wie arm der zweitgrößte Ölproduzent der Erde im Vergleich zu Nachbarn wie Abu Dhabi oder Katar wirkt. Halb verfallene Häuser prägen das Bild mancher Viertel. Auf deren Straßen lungern junge Männer mit grünen Mappen unter dem Arm herum – das Signal: Ich bin auf Jobsuche. Mehr als 40 Prozent der jungen Saudis sind arbeitslos, schätzt der Internationale Währungsfonds.

http://www.zeit.de/2016/19/saudi-arabien-oel-unabhaengigkeit-prinz-mohammed-bin-...

Saudi-Arabien hat laut dem Magazin Foreign Policy (FP) die höchste regionale Jugendarbeitslosigkeit der Welt

http://orf.at/stories/2072325/2070754/ (Ausgezeichneter Artikel, der die Zusammenhänge ausführlich erklärt)

Kommentar von mikke95 ,

Wobei in Katar auch die absolute Monarchie herrscht. Dieser Staat ist winzig und enorm reich. Da wird das Geld auch an alle verteilt. Und somit ein hervorragendes Beispiel für diese Staatsform. 

Ich war in Mekka in Saudi Arabien. Dort habe ich keine jungen Männer mit grünen Mappen gesehen und kein einziges verfallenes Haus. Im Gegenteil: alles war nahezu perfekt. An der Universität Umm-al-Qura, an der ich ein Semester sein durfte, waren nahezu die Hälfte der Lehrer und Professoren Frauen, was an unseren Unis undenkbar ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community